Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD+: Aufnahme und Timeshift ja…

Stundenlohn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stundenlohn

    Autor: laberman 02.04.10 - 09:50

    mir fehlen die Worte... daß jemand ernsthaft erwägt, Zuschauer zum Anschauen von Werbespots zu zwingen zu wollen! Wenn die nen ordentlichen Stundenlohn zahlen, würd ich drüber nachdenken. :-))

  2. Re: Stundenlohn

    Autor: Mr. Lobo 02.04.10 - 10:39

    Das ist echt wahnsinnig. Aber auchh wahnsinnig sind die Leute, die sich diesen Werbezwang gefallen lassen. Wenn Werbung wenigstes kurz und gut wäre, hätte ja kaum jemand was dagegen, aber dämliche Spots von nem Spülmaschinenreiniger, ner Damenbinde oder ne Pille gegen dünnen Ausfluss? Argh. Oder vielleicht müsste ich mal zum Arzt gehen, vielleicht ist Werbeallergie ja ne anerkannte Krankheit.

  3. Dann passt mal auf ...

    Autor: Nooberol 02.04.10 - 12:45

    ... was passiert, wenn die Privatsender die Früchte ihrer Kundengängelung ernten müssen. Dann wird wieder laut "systemisch", "Freiheit" und "Raubkopierer" geschrieen und über kurz oder lang sitzen wir alle festgekettet mit Augenlidspreizern vor tumber Tena-Flex-Werbung ...

  4. Re: Dann passt mal auf ...

    Autor: HierKönnteIhreWerbungNerven 02.04.10 - 13:01

    Es gibt genug idioten die den Müll aus der Werbung wirklich kaufen, und solange es die noch gibt, gibt es auch Werbung. Wenn wir keine Werbung mehr sehehen würden,ähre es denen auch egal, weil wir nicht deren Zielgruppe sind. Immer das gleiche.

  5. Re: Dann passt mal auf ...

    Autor: Scipio 02.04.10 - 13:17

    Zum Thema Werbungszwang fällt mir immer dieses Bild ein:
    http://www.2xfun.de/view.php?file=16817#item

    Mit solchen Aktionen wird wirklich nur das illegale besorgen von Filmen oder das Flashen mit alternativen Firmwares gefördert.

  6. Re: Dann passt mal auf ...

    Autor: romadur 05.04.10 - 10:41

    > http://www.2xfun.de/view.php?file=16817#item

    Schon auf den ersten Blick fällt auf: Der legale Kunde bekommt viel mehr geboten. Das sieht man an den vielen kleinen Bildchen. Nur wer genau hinsieht erkennt, was er wirklich in der Tüte hat, und genau dafür wird die Werbung gebraucht: Nicht mehr genau hinsehen, weil es schon bekannt erscheint.

  7. Re: Dann passt mal auf ...

    Autor: loler 05.04.10 - 14:15

    Oder wie von Futurama prophezeit, die Werbung die nachts in die träume ausgestrahlt wird...

  8. Re: Dann passt mal auf ...

    Autor: Der Kaiser! 20.05.10 - 21:12

    > Oder wie von Futurama prophezeit, die Werbung die nachts in die träume ausgestrahlt wird...
    Kann man sich dagegen impfen?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29