Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD+: Eine Million Smartcards für…
  6. Thema

Und ich habe mir bewusst einen HD Reciever OHNE HD+ gekauft ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Und ich habe mir bewusst einen HD Reciever OHNE HD+ gekauft ...

    Autor: Goldesel 08.07.10 - 20:18

    Gnampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du natürlich auch anhand eines Rechenbeispiel beweisen könntest, es
    > aber nicht tust, weil es unter deiner Würde ist.

    Aber gerne doch. Ich habe nur nebenbei auch noch andere Dinge zu tun, als mich an HD+-yxz aufzugeilen.

    Anhand des CI-Moduls:
    Das Ding kostet in der Herstellung wenige €. Verlust für den angeblich günstigen Preis und die ach so tolle Subventionierung = 0. Ein Alphacrypt light, welches auch Nagravision entschlüsselt kostet 35 €. Was anderes passiert, die Gängelmechanismen außen vorgelassen, in dem HD+-Modul auch nicht. Das Verschlüsselungssystem ist nämlich auch Nagravision 2.

    Receiver - Billigboxen:

    Comag SL 60 HD = 70 €
    Comag SL 60 HD+ = 120 €

    Die Receiver sind in der Qualität gleich (allerdings nicht baugleich), haben identische Funktionen, nur das der eine eben einen Kartenschacht hat. Auch hier wird nichts provisioniert. Das ist völliger Quatsch.

    Höherwertigere Receiver:

    Technisat Digit HD8+ = 320 €
    Technisat Digit HD = < 300 €

    Diese beiden Schätzchen sind sogar zu 100% baugleich und der Digit HD ohne + kostete schon nach der Markteinführung kaum 300 €, der 8+ war teurer als 320 €.

    Das zieht sich gerade im unteren Preissegment immer so fort. Denn während die Pendants zu den HD+-Receivern günstiger waren und sich sogar updaten lassen (HUMAX z.B.), sind die HD+-Geräte einfach nur teuer.

    HD+ bzw. CI+ ist völlig überflüssig. Wenn man den Zuschauer nicht mit der Spulerei gängeln wollte, ginge das auch heute noch mit einem ganz normalem CI-Modul. Und das tut es ja auch jetzt schon. Denn die ganzen halblegalen Module können mit der Smartcard die HD+-Kanäle auch entschlüsseln. Die Gängelei ist dabei gleich mal eben ausgehebelt. Deshalb kann man sich heute immernoch beruhigt einen Receiver ohne + und sonstigem Pfirlefanz kaufen.

    Wer den Sendern also noch Geld in den Hintern schiebt ist selber schuld. Immerhin werden die schon mit jedem Einkauf im Supermarkt mitfinanziert. Da bleibt auch genug Geld für den neuen Fernsehstandard HDTV, was anderes ist HD+ nämlich auch nicht.

  2. Re: Und ich habe mir bewusst einen HD Reciever OHNE HD+ gekauft ...

    Autor: WinnieW 08.07.10 - 20:57

    Gnampf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ...ersten Benutzung selbst und läuft dann 12 Monate.
    > Nach diesen 12 Monaten kannst du die Karte verlängern. Auch hier musst du
    > kein Abo abschließen, sondern die Karte nur einmalig online wieder
    > aktivieren.

    Du hast vergessen zu erwähnen dass das dann 50 € für ein weiteres Jahr kostet.

  3. Re: Und ich habe mir bewusst einen HD Reciever OHNE HD+ gekauft ...

    Autor: HAHA_HD_PLUS_NOOBS 08.07.10 - 23:50

    Bei mir ist auch ein Fernseher ohne HD+/CI+ und ich bin glücklicher damit. Sollte ich tatsächlich einmal den RTL-Müll in HD gucken wollen, hole ich mir ein HD+-fähiges CI-Modul wie Diablocam oder Unicam und habe weiterhin keine Einschränkungen während ich die Leute auslachen kann, die auf ihrem HD+-Gerät die Werbung gucken müssen und nicht aufnehmen können weil es der Sender nicht möchte (schon mal ein kleines HAHA im Voraus an alle Leute hier, die mit ihrem Schrott-Gerät HD+ verteidigen).

  4. Re: HD+ _ist_ ein Mangel

    Autor: Skeeve 09.07.10 - 11:55

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ganz im ernst ich kann absolut nicht verstehen wie man HD+ verteidigen
    > kann (egal in welcher hinsicht) -.-
    >
    > And remember, respect is everything! :)


    HD+, das DRM System mit dem Plus an Einschränkungen, kann nur jemand verteidigen, der später am dem Geschäftsmodel in irgendeiner Form mitverdient.

    Oder Nostalgiker, die in die gute alte Zeit vor Erfindung der Videokassette zurückgeworfen werden möchten. ;)

  5. Re: HD+ _ist_ ein Mangel

    Autor: YMNMD 09.07.10 - 12:43

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > HD+ zum Standart ...

    Aha. http://www.deutschesprache-schweresprache.de/standart

  6. Re: Und ich habe mir bewusst einen HD Reciever OHNE HD+ gekauft ...

    Autor: kknecht 10.07.10 - 13:00

    Hallo,
    dass das erste Jahr nichts kostet ist ein Irrtum.
    Mein Technisat ohne HD+ kostete wenigstens 30,00 oder 40,00 Euro weniger als das HD+ Modell. Der Preis wurde also schon mit eingerechnet.

    MfG
    KK

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. HYDRO Systems KG, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Ãœbertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29