Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD+: Eine Million Smartcards für…

Was ist an 1.000.000 ausgelieferten Karten gut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist an 1.000.000 ausgelieferten Karten gut?

    Autor: Bobsponge 09.07.10 - 09:43

    Eine Million Smartcards für privates HDTV ausgeliefert!
    Wow.

    Ich hab 12.000.000 Umsatz gemacht. Bringt nur ohne Gewinn garnichts (außer Zahlen).

    Bis jetzt hat ja noch keiner für seine Karte bezahlt.
    Das erste Jahr und die Karte ist ja kostenlos!

    Erstmal nen paar Monate abwarten wie viele von den 1.000.000 Karten wirklich bezahlt verlängert werden.

    Dann kann man drüber reden.

    Das kostenlose erste Jahr nimmt ja jeder Kunde gerne mit.
    Bezahlen werden hoffentlich die wenigsten.

  2. Re: Was ist an 1.000.000 ausgelieferten Karten gut?

    Autor: Horst Schlemmer 09.07.10 - 10:06

    Rüchtüüüch!

    Wie ich, werden vermutlich alle Millionen User das kostenfreie Angebot nutzen und danach den Teufel tun um für ein hochskaliertes Pseudo-HD-Bild MIT Werbung 50,- Euro monatlich berappen...

    War doch von Anfang an klar, dass der Schuss ins Knie geht!

  3. Re: Was ist an 1.000.000 ausgelieferten Karten gut?

    Autor: IckeWah 09.07.10 - 11:28

    Und nach einem Jahr haben die meisten die SD Version der Sender nicht mehr in der Kanalliste und bevor die heilige Kanalliste verändert wird, zahlt man lieber 50€ für ein weiteres Jahr Ruhe.

    Ich glaub von den 1 Mio. Karten stecken sicherlich mehr als die Hälfte in Dreamboxen und die User lachen sich kaputt über CI+.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  4. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Streetscooter: UPS will die Elektroautos der Post nicht
      Streetscooter
      UPS will die Elektroautos der Post nicht

      Das Logistikunternehmen UPS will seine Fahrzeuge auf saubere Antriebe umrüsten, auch elektrische. Konkurrent Deutsche Post hat mit dem Streetscooter ein Elektroauto im Angebot. Das will UPS aber nicht einsetzen.

    2. Falsche Wartezeiten: Bräustüberl versus Google
      Falsche Wartezeiten
      Bräustüberl versus Google

      Gäste loben bei den Google-Bewertungen die schnelle Bedienung im Bräustüberl Tegernsee - trotzdem gab Google teils lange Wartezeiten an. In dem Fall, der nun vor Gericht verhandelt wird, geht es aber auch um eine grundsätzliche Rechtsfrage.

    3. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.


    1. 11:31

    2. 11:26

    3. 11:16

    4. 11:06

    5. 10:35

    6. 10:28

    7. 10:11

    8. 09:50