Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HD+ zum Start kostenlos

hd+ boykott

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hd+ boykott

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 12.10.09 - 11:21

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-satellit-dvb-s/227453-boykott-aufruf-von-hd-ci.html

  2. Re: hd+ boykott

    Autor: DS 12.10.09 - 11:42

    Mach ich mit, ich schau nämlich TV per DVB-T

    HD interessiert mich da ned ;-)

  3. Re: hd+ boykott

    Autor: MacPro8Core 12.10.09 - 11:58

    ich bin aktiv im Boykott involviert. es gibt grenzen und die wurden mit HD+ deutlich überschritten. mal sehen, wie schön es ist, wenn niemand zusieht :)

  4. Re: hd+ boykott

    Autor: faby 12.10.09 - 12:04

    Wenns denn wenigstens werbefrei wäre, so darf ich mir auf pro 7 dann alle 20 minuten werbung anschauen und noch dafür bezahlen?! Ohne mich!

  5. Re: hd+ boykott

    Autor: Tingelchen 12.10.09 - 12:16

    faby schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenns denn wenigstens werbefrei wäre, so darf ich mir auf pro 7 dann alle
    > 20 minuten werbung anschauen und noch dafür bezahlen?! Ohne mich!
    >
    Würden das mal alle so sehen :( Dann wäre es ganz schnell aus mit dem Bezahlfernsehen für Werbung. Da aber der großteil der Bevölkerung dumm wie Stroh sind, kommen die damit erste Sahne durch.

  6. Re: hd+ boykott

    Autor: hd never ever 12.10.09 - 12:20

    das lustige ist ja zudem:
    Die ganzen Astra Satelitten wurden durch Subventionierungen etc. auf Kosten des Steuerzahlers ins All geschossen.
    Man wird gleich doppelt verarscht.

  7. Re: hd+ boykott

    Autor: Eugenius 12.10.09 - 12:24

    faby schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > alle 20 minuten werbung anschauen ...

    in HD! Ist doch cool, oder? ;)

  8. Re: hd+ boykott

    Autor: Youssarian 12.10.09 - 12:52

    faby schrieb:

    > Wenns denn wenigstens werbefrei wäre, so darf ich mir auf pro 7 dann alle
    > 20 minuten werbung anschauen und noch dafür bezahlen?! Ohne mich!

    Du sollst für x Sender 50 EUR/Jahr zahlen. Wenn Du es werbefrei (oder zumindest ohne "Unterbrecherwerbung") haben willst, müsstest Du (geschätzt) 300 EUR/Jahr investieren.

  9. Re: hd+ boykott

    Autor: faby 12.10.09 - 13:02

    *lol* Ich hab grad eine tolle Idee für HD+. Aus deren Sicht wäre es doch bestimmt toll, wenn man sich für eine Sendung entscheiden muss und man dann in der Werbung NICHT wegzappen kann... Technisch bestimmt zu realisieren (-;

  10. Re: hd+ boykott

    Autor: Black_Seraph 12.10.09 - 13:11

    Das ist richtig. Aber diese verarsche ist HD!

    Dafür braucht man aber einen iReciever der automatisch gegen Schweinegrippe impft. Und sogar das in HD!
    Den Film zu HD+ gibts bald auf BlueRay im Handel!

  11. Re: hd+ boykott

    Autor: sowirds 12.10.09 - 13:12

    faby schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *lol* Ich hab grad eine tolle Idee für HD+. Aus deren Sicht wäre es doch
    > bestimmt toll, wenn man sich für eine Sendung entscheiden muss und man dann
    > in der Werbung NICHT wegzappen kann... Technisch bestimmt zu realisieren
    > (-;


    so ähnlich wird es doch, bei aufgenommene Sachen soll doch ein überspringen der Werbung nicht möglich sein...

  12. Re: hd+ boykott

    Autor: Vollstrecker 12.10.09 - 13:16

    Ohne Witz, aber genau das war sogar schon in der Diskussion!

  13. Re: hd+ boykott

    Autor: Trios 12.10.09 - 13:25

    na ok, würde mich ein Stündchen Tüfteln am Rechner kosten und dieses HD+ wäre superhell auf meinem Schirm. Da das aber illegal wäre lassen wir das mal und boykottieren den ganzen Schwindel. Den auf 1080i hochgerechneten US amerikanischen Dünnschiß muß ich nicht haben und werd auch nix dafür bezahlen, auf gar keinen Fall!

  14. Re: hd+ boykott

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.09 - 13:30

    Bin beim Boykott dabei! Zahlen fuer werbeverseuchtes Schrottfernehen kann wirklich nur fuer Idioten gemacht sein. Und fuer 3 Monate kostenlos schaffe ich mir auch keine extra Receiver an.

    Wenn die dann auf den normalen Sendern noch mit Werbung fuer HD+ machen, wird das auch abgeschaltet - ist ja eh kaum noch zu ertragen, der Schwachsinn...

  15. Re: hd+ boykott

    Autor: unbekannt 12.10.09 - 14:11

    Youssarian schrieb:

    > > Wenns denn wenigstens werbefrei wäre, so darf ich mir auf
    > > pro 7 dann alle 20 minuten werbung anschauen und noch dafür
    > > bezahlen?! Ohne mich!
    >
    > Du sollst für x Sender 50 EUR/Jahr zahlen. Wenn Du es werbefrei
    > (oder zumindest ohne "Unterbrecherwerbung") haben willst, müsstest
    > Du (geschätzt) 300 EUR/Jahr investieren.

    Genau. Und wovon träumst Du nachts? Setzen, 6!

  16. Werbung in HD :-)

    Autor: Optimizer_ 12.10.09 - 14:54

    ... das tolle ist ja, die sollen erstmal alle Filme, Serien, Dokus und Werbung in FullHD drehen und ausstrahlen.

    Was eigentlich passiert ist ja nur, das anstatt der Fernseher, die Sender selbst die Bilder schon hochrechnen auf FullHD und ausstrahlen ;-)

    Bis auf die Ausnahmen die nativ ausgestrahlt werden.

  17. Re: hd+ boykott

    Autor: Volker Meyer 12.10.09 - 14:58

    50,-EUR/Jahr klingt zunächst gar nicht soooo teuer.
    Und wenn man dafür tatsächlich ein detailreicheres Bild kriegt: Meinetwegen.

    Aber zeitversetzt bis 90 Minuten?
    Nicht wirklich u.U. aufnehmen können?

    Nein Danke.

    Und Werbung? Die konnte ich schon mit den ollen VHS-Bändern "überspringen".

  18. Re: hd+ boykott

    Autor: Sysiphos 12.10.09 - 16:06

    Das System wird in Deutschland eh nur 1 Jahr rund laufen ... 1 Jahr lang werden die Konsumenten das nutzen und sich vielleicht an der Detailtiefe der Pickelkrater bei Frauentausch oder der Pimperszenen bei BigBrother erfreuen. Sobald es aber etwas kosten soll werden die jenigen sagen: Du mich auch!

    Die einzige Möglichkeit die Astra hat wäre die 5 entsprechenden Sender nur noch in HD an zu bieten ... aber dann können RTL und ProSiebenSat1 direkt zumachen weil dann direkt die Werbeverträge gecancelt werden.

    Des weiteren kann auch niemand argumentieren das das TV besser wird... Die Sender würdens auch generell umsonst ausstrahlen (mit ihrem DRM versteht sich) aber Astra will wohl zuviel Asche für die Transportleistung

  19. Re: hd+ boykott

    Autor: ploppo 12.10.09 - 16:43

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > faby schrieb:
    >
    > > Wenns denn wenigstens werbefrei wäre, so darf ich mir auf pro 7 dann
    > alle
    > > 20 minuten werbung anschauen und noch dafür bezahlen?! Ohne mich!
    >
    > Du sollst für x Sender 50 EUR/Jahr zahlen. Wenn Du es werbefrei (oder
    > zumindest ohne "Unterbrecherwerbung") haben willst, müsstest Du (geschätzt)
    > 300 EUR/Jahr investieren.

    SAT1, RTL, PRo7 u.s.w. sehe ich jetzt doch auch, zwar mit Werbung (die ich nicht sehen muss), aber ohne Kosten.

    Mit HD+ muss ich die Werbung sehen und muss dazu noch 50€ zahlen? Die spinnen die Römer!

  20. Re: hd+ boykott

    Autor: moeper 12.10.09 - 16:55

    50€ im Jahr fände ich ja noch ganz ok um HD zu finanzieren und voran zu treiben, alles in allem hat free TV eh keine Überlebenschance.-...aber die Tatsache, Geld für etwas zu zahlen und dann später vorgeschrieben zu bekommen, dass ich die Werbung in der Aufnahme nicht vorspulen kann, oder sogar gar nicht aufnehmen kann, dass geht einfach nicht, dafür zahl ich echt nicht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Faktor Zehn GmbH, Köln, München, Nürnberg, Düsseldorf, Hannover
  3. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  4. Bosch Gruppe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
      Windows 10
      Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

      In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

    2. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
      Richard Stallman
      GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

      Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.

    3. Fertigungsprozess: Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben
      Fertigungsprozess
      Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben

      Abseits eines einzelnen Prozessors aus der Cannon-Lake-Serie hat Intel bisher keine 10-nm-Chips vorzuweisen. Das soll auch so bleiben: Angeblich hat der Hersteller die erfolglose Fertigung komplett eingestellt und wechselt direkt auf 7 nm samt extrem-ultravioletter Strahlung.


    1. 17:58

    2. 17:50

    3. 17:42

    4. 17:14

    5. 16:47

    6. 16:33

    7. 13:53

    8. 13:33