1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDI Dune: Erweiterbare Blu-ray…

1990 € was ham die denn geraucht.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: Kritischer Kunde 03.09.10 - 11:38

    Für 1990 € bau ich den ultimativen ELITE-HTPC zusammen, und da sind die 150-200 € "Arbeitszeit" für den Zusammenbau und Konfig schon mit drin (inkl. "sehr hochwertigem Netzteil" und 7.1 Sound).
    Alternativ einen "normalen" Media PC im Desktop-Gehäuse (die gibt es tatsächlich immer noch) entweder zu 1/3 des Preises oder zu dem Preis mit ebenfalls High-End Hardware.

    Immerhin hat das teuere Teil keinen Lüfter (also nahezu lautlos) und einen normalen Kaltgerätestromanschluß (keinen fest montierten Dreck). Mehr als die Hälfte (ca. 1000 €) ist das dennoch im Leben nicht wert!

  2. Re: 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: glaubichkaum 03.09.10 - 12:25

    nicht immer nur aus der Bastelecke betrachten, wer unbedingt Symmettrische XLR-Anschlüsse haben will, der nutzt das Gerät ev. nicht im Wohnzimmer, allerdings vermisse auch ich da noch HDSDI-Ausgänge ;-)

  3. Re: 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: Durgil 03.09.10 - 14:14

    und eine PS3 kostet nur 300€...

  4. Re: 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: ganter 07.09.10 - 21:09

    der Preis wird fallen... fragt sich nur wie schnell.

    Preiswecker einstellen und warten -> www.idealo.de

  5. Re: 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: Trollversteher 07.09.10 - 21:20

    Also mal abgesehen davon, dass auch ich mir so ein Teil nicht zulegen würde; lies den Artikel mal genau durch, das Teil hat analoge Audiokomponenten, ist also quasi Player und AV-Receiver in einem - und wenn's um Analog Audio geht wird's bei Qualität immer schnell teuer, da kannst du mit einer billigen PC-Audiokarte (oder gar onboard) nicht mithalten, und eine richtige audiophilenkarte würde deine Hardwarekosten auch mal schnell verdoppeln (und dann würde immer noch der Verstärker fehlen...)

  6. Re: 1990 € was ham die denn geraucht.....

    Autor: Trollversteher 07.09.10 - 21:22

    Hat aber auch weder Endstufe noch halbwegs hochwertige Analog-Ausgänge, und würde daher auch nur in Kombination eines teuren AV-Rwceivers als Ersatz taugen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), München, Berlin
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Nortrup bei Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster