Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDJuicebox: Stromleitung als HDMI…

Komprimieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komprimieren?

    Autor: tribal-sunrise 10.01.12 - 14:49

    Also sorry aber eh ich mir das gute Bild durch Artefakte ruiniere bohr ich lieber ein Loch in die Wand und zieh ein HDMI Kabel ...

  2. Re: Komprimieren?

    Autor: nonameHBN 10.01.12 - 15:08

    wird aber ein großes Loch für den großen Stecker, da ich sowas lieber nicht auseinander lege

    edit: Für meine Zwecke wäre die Technik nett, aber schlicht zu teuer, da stelle ich noch einen Media-Player/BD-Player hin, DLAN wird eh schon genutzt und streame die Sachen wohin sie sollen. Und eines muss ich noch sagen für Full-HD inkl. DTS-HD-Stream reicht Homeplug-AV mit 200 MBit nicht. Das wäre der Vorteil der Lösung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.12 15:11 durch nonameHBN.

  3. Re: Komprimieren?

    Autor: Desertdelphin 10.01.12 - 15:08

    Dann sag uns doch mal wie weit es komprimiert ist. Du scheinst ja schon alles inklusive der Qualität zu wissen. Und bor mal ein Loch vom 1 in den 3. Stock.

    Jedes HD Material was wir sehen ist komprimiert. In RAW würde ne TB Platte nicht reichen. Naja vieleicht für einen Film. Kommt immer auf die Bitrate an.

    200MBit ist ja mehr als genug, selbst wenn nur 1/8-1/10 davon übrig bliebe.

  4. Re: Komprimieren?

    Autor: tribal-sunrise 10.01.12 - 15:26

    > reicht Homeplug-AV mit 200 MBit nicht. Das wäre der Vorteil der Lösung.

    > Dabei setzt JustHDMI auf Homeplug-AV mit 200 MBit/s

    Finde den Fehler ;-)

  5. Re: Komprimieren?

    Autor: tribal-sunrise 10.01.12 - 15:32

    200Mbit heisst netto vllt. ca. 30-60 je nachdem in welchem Zustand das Stromnetz im Haus ist - selbst HDMI 1.0 hatte schon 3,96 GBit/s - da brauch ich nicht lange überlegen um zu wissen wie stark da komprimiert werden muss ...

  6. Re: Komprimieren?

    Autor: nonameHBN 10.01.12 - 15:39

    ich meinte das Komprimieren wäre der Vorteil der genannten Lösung

    aber hier wird vermutlich vom DTS-HD-Stream nicht mehr viel übrig bleiben

  7. Re: Komprimieren?

    Autor: Apple_und_ein_i 10.01.12 - 16:30

    Ich werf mal die Leserate von BluRay x1 in die Runde: 36mb/s
    Und AFAIK haben manche fullHD™ x.264 encodes auch nur so um die 8mb/s.
    Gut, ich weiss, Aepfel und Birnen, aber wenn der eingebaute Encoder seinen Job schnell und zuverlaessig macht, koennte ich mir durchaus vorstellen, dass der Stream am Ende noch ordentlich ausschaut.

    Der Glaube fängt immer da an wo das Wissen aufhört.

  8. Re: Komprimieren?

    Autor: redex 10.01.12 - 16:37

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200Mbit heisst netto vllt. ca. 30-60 je nachdem in welchem Zustand das
    > Stromnetz im Haus ist - selbst HDMI 1.0 hatte schon 3,96 GBit/s - da brauch
    > ich nicht lange überlegen um zu wissen wie stark da komprimiert werden muss
    > ...

    Denkfehler! Schau dir mal die Bitraten von DVB-C oder DVB-S signalen an.

  9. Re: Komprimieren?

    Autor: SoniX 10.01.12 - 16:46

    Hier wird aber nicht ein DVB Signal über die Leitung gejagd sondern das fertige Bild.

  10. Re: Komprimieren?

    Autor: erc 10.01.12 - 17:05

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 200Mbit heisst netto vllt. ca. 30-60 je nachdem in welchem Zustand das
    > Stromnetz im Haus ist - selbst HDMI 1.0 hatte schon 3,96 GBit/s - da brauch
    > ich nicht lange überlegen um zu wissen wie stark da komprimiert werden muss
    > ...

    Dir fehlt dazu aber leider die Vorstellung was die Komprimierung für die Bildquallität bedeutet. Nur zum verdeutlichen, der Videostream einer Bluray hat in der Regel 15-25mbit/s. Natürlich wird das Bild nicht besser von einer Neucodierung, aber in der Praxis wirst du das nicht merken. (solange es der Hersteller ordentlich umgesetzt hat)

  11. Re: Komprimieren?

    Autor: tribal-sunrise 10.01.12 - 17:20

    Wenn Du das nicht merkst dann freu Dich und kauf es Dir - ich habe schon vergleichbare Systeme via Funk mit Komprimierung live ausprobiert und ICH sehe den Unterschied

  12. Re: Komprimieren?

    Autor: tribal-sunrise 10.01.12 - 17:22

    Du willst nicht ernsthaft eine Bluray mit einer überkomprimierten DVB-C/S Übertragung voller Artefakte vergleichen *lol* - warum nicht gleich DVB-T? :-D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.12 17:22 durch tribal-sunrise.

  13. Re: Komprimieren?

    Autor: SoniX 10.01.12 - 17:58

    Ja ich auch.

    Irgendwie habe ich mein Auge darauf trainiert. Ich sehe oft Artefarkte, Schatten etc wo andere sagen 'Da ist doch garnix!'

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02