1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI 2.0 und Displayport…

Erfolgsaussichten?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfolgsaussichten?

    Autor: Fushimi 26.02.18 - 13:38

    Irgendwie zeigt der Artikel das Problem der ganzen HighEnd-Grafik-Thematik:
    Viel zu umfangreich für den Normal-Nutzer. Irgendwie war der Text für mich nach drei Sätzen erledigt. Für mich ist wichtig:

    Gerät zum Abspielen des Mediums (meinetwegen PS4) an Gerät zum Darstellen des Bildes / Videos anschließen ohne ein Studium abgeschlossen haben zu müssen.
    Auf Play drücken. Spaß daran haben.

    Und genau diese Simplizität vermittelt einem der Artikel nicht.

  2. Re: Erfolgsaussichten?

    Autor: trust 26.02.18 - 14:31

    Es ist ja auch totaler Irrsinn! Ich habe mir ein Heimkino ins Wohnzimmer gebaut. Der Kabelweg vom Receiver zum Beamer beträgt 12m und da gehts schon los. Ein 360¤-Kabel, welches das Signal von HDMI auf Glasfaser umlegt und dann wieder zurück, hat nicht funktioniert, sobald auf dem zweiten HDMI-Ausgang das HDMI-Kabel zum TV angeschlossen ist. Angeblich wäre der TV schuld (ein 3000¤ Plasma-TV aus dem Jahr 2011 soll so alt sein, dass er mein Setup zerstört). Also habe ich ein anderes Kabel kaufen müssen. Von vier Kabeln hat nur eines funktioniert. Das kann jetzt 4K bei 60Hz aber kein HDR, oder 1080p mit HDR. Wäre mein Signalweg nur 10m, ginge auch 4K mit 60Hz und HDR.

    Also bereits bei der Wahl des Kabels entscheidet sich was geht und was nicht und alle diese Kabel kosten irgendwas um die 300¤. Das kann man einem Normalsterblichen nicht verkaufen. Es gab Zeiten, da war man mit SCART vs. S-Video schon überfordert. Was zurzeit dem Konsumenten zugemutet wird ist das allerletzte! HDR, HDR+, Dolby Vision, und weil ich gemein bin werfe ich noch Dolby Atmos in den Raum. Wer 2015 ein Haus gebaut hat und Leerrohre für ein 5.1 oder 7.1-System verlegen hat lassen, musste 2017 schon feststellen, dass er ein Problem hat z.B. ein 5.1.2-System zu betreiben. Das ist alles total verrückt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareentwickler / Fachinformatiker (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  2. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtverwaltung Uhingen, Uhingen
  4. ERP-Projektmanager (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Plauen, Hamm, Vöhringen bei Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monitore und PC-Komponenten nach Marken sortiert und zu drastisch reduzierten Preisen)
  2. (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16 Zoll Ryzen 5 16GB 512GB SSD für 829€, LG gram 17 Zoll Ultralight...
  3. (u. a. Samsung Galaxy S20FE 128GB für 399€, LG OLED55A19LA 55 Zoll OLED für 777€)
  4. ab 379€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de