1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI 2.0 und Displayport…

HDMI ist das Problem - einfach vorher die Spezifikation lesen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HDMI ist das Problem - einfach vorher die Spezifikation lesen

    Autor: mgutt 26.02.18 - 14:30

    In der HDMI Spezifikation steht alles drin was man wissen muss:

    4K + 60 Hz gehen bei 10 Bit nur mit 4:2:0 Farbabtastung
    https://www.maxrev.de/warum-nennt-man-das-eigentlich-uhd-oder-4k-obwohl-die-farbabtastung-nu-t383963.htm#pic492160

    HDMI war also bereits seit Einführung von 4K veraltet und wird erst mit HDMI 2.1 zu DisplayPort aufschließen. Auch ist HDMI nichts für PCs außer man steht auf komprimierte Bildsignale.

  2. Re: HDMI ist das Problem - einfach vorher die Spezifikation lesen

    Autor: PrefoX 26.02.18 - 21:50

    japp seh ich genauso, die Redaktion schreibt im Artikel das HDMI 2.0 und DP 1.2 die gleiche Bandbreite besitzen, was aber total falsch ist, 14,4GBit/s für HDMI und 17,28GBit für DP1.2. Das sind 20% mehr für den Displayport Standard.

  3. Re: HDMI ist das Problem - einfach vorher die Spezifikation lesen

    Autor: Rente 26.02.18 - 23:53

    HDMI2.0 14,4 GBit/s (1.4 8,16 Gbit/s)
    HDMI2.1 42⅔ GBit/s (mit neuen Kabeln, zusätzliche Kompression optional und 16b/18b-Codierung)

    DP1.2 17,28 Gbit/s
    DP1.3 25,92 Gbit/s
    DP1.4 = DP1.3 + DSC was wohl bis zu 3:1 losless komprimieren kann

    DP1.5 soll dann über 50 GBit/s schaffen, ist aber noch nicht vollständig spezifiziert

    DisplayPort ist aktuell technisch etwas überlegen, aber solang DP1.3 nach wie vor nur selten und DP1.4 überhaupt nicht zum Einsatz kommen und im Fernseh-Bereich überhaupt keine Rolle spielt wird sich der Stand wohl nicht verbessern.
    Der PC-Monitor-Markt war in den letzten Jahren auch ein ziemliches Trauerspiel.

    Edit: 8b/10b-Codierung verhauen, du hast Recht.

    Mit HDMI2.1 ist man DP dann jedenfalls erst mal wieder deutlich überlegen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 00:03 durch Rente.

  4. Re: HDMI ist das Problem - einfach vorher die Spezifikation lesen

    Autor: mgutt 27.02.18 - 09:13

    Rente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HDMI2.1 42 GBit/s (mit neuen Kabeln, zusätzliche Kompression
    > optional und 16b/18b-Codierung)
    Den Beweis, dass das mit dem aktuellen Stecker geht, auf gleicher Länge und nur mit neuen Kabeln ohne höheren Stromverbrauch ist HDMI bisher schuldig geblieben. Ich habe da so meine Zweifel. Man kann nicht nach so vielen Revisionen einfach mal eben die Bandbreite verdoppeln ohne Nachteile in Kauf zu nehmen. Das gilt für DP 1.5 genauso.

    > DSC was wohl bis zu 3:1 losless komprimieren kann
    "visuell verlustfrei" ist nur Marketinggeschwätz. Manche behaupten ja auch, dass 4:2:0 gegenüber 4:4:4 visuell verlustfrei sei. Mit solchen Aussagen wurde es ja damals im Heimkino eingeführt.

    > DP1.5 soll dann über 50 GBit/s schaffen, ist aber noch nicht vollständig
    > spezifiziert
    Es werden sogar 65 Gbit/s und wann es kommt ist irrelevant, weil DisplayPort schon seit 2009 4K@60 Hz mit 10 Bit und 4:4:4 Abtastung verarbeiten kann. Also 10 Jahre früher als HDMI. Und seit 2014 gehen sogar 4K@120 Hz. All das kommt bei HDMI voraussichtlich erst 2019.

    > Mit HDMI2.1 ist man DP dann jedenfalls erst mal wieder deutlich überlegen
    DP wird kurz danach eine Schüppe drauf legen, aber wer braucht denn in den nächsten 3-5 Jahren mehr als 4K@120 Hz?

    Erst mit Nvidia Ampere wird es evtl eine GPU geben, die "locker" 4K macht. Die dann aber auch nicht in vollen Details mit 120 Hz. Also wird es noch eine GPU Generation brauchen und die kommt erst ca. 2022.

    HDMI geht also nicht in Führung, sondern schließt einfach nur auf und bleibt dabei halbwegs zukunftstauglich.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 09:17 durch mgutt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (f/m/x)
    Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Neuherberg bei München
  2. Software-Testingenieur Automotive Infotainment (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. IT-Netzwerkspezialist/-in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Schock GmbH, Regen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,50€
  2. 6,49€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de