1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI 2.0 und Displayport…

vielleicht könnte sich die industrie mal durchringen ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vielleicht könnte sich die industrie mal durchringen ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.18 - 12:18

    einen offenen standard zu schaffen der die nächsten 20 jahre abdeckt, z.b. bis zu 128k@200fps, am besten gleich glasfaser, anstatt mit ständigem kleckern unsere volkswirtschaft auszulaugen und die umwelt unnötig zu verpesten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.18 12:23 durch ML82.

  2. Re: vielleicht könnte sich die industrie mal durchringen ...

    Autor: DoMeLe 26.02.18 - 12:43

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >(..)am besten gleich Glasfaser,

    Ich sehe das Problem darin dass der Standard-User diese Art von Leitungen leider zu oft zerstören wird, als dass dies von nutzen wäre.
    Zumal gegen Kupfer oder Silber-Kabel nichts einzuwenden wäre, da diese nach wie vor nicht das Problem sind aus meiner Sicht sondern eher die Standar(d/t)s die diese Probleme verursachen...

  3. Re: vielleicht könnte sich die industrie mal durchringen ...

    Autor: Heavens 26.02.18 - 12:51

    1. Ausreichend dimensioniertes Kabel (nicht wie bei HDMI...)
    2. Entsprechender Stecker auf/abwärtskompatibel

    So schwer wärs eigentlich nicht.
    DisplayPort macht eigentlich vieles richtig aber gibts eben kaum ausserhalb der PC Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.18 12:52 durch Heavens.

  4. Alle Jaahre wieder ..

    Autor: senf.dazu 26.02.18 - 16:59

    drohohtt ein neues Displayformaat ..

    Und das dazugehörige Henne Ei Problem ..

    Grundsätzlich hat das schon so seinen technischen Grund:
    4K@60: 3849x2168x60x8x3= 11.9 GBit/s
    4K@60HDR: x30= 14.9 GBit/s
    8K@60HDR: 59.7 GBit/s
    8K@90HDR: 89.6 GBit/s
    8K@90HDR&VR/3D oder 2 Monitor: 179 GBit/s
    16K@60HDR: 239 GBit/s
    usw. ..
    128@200HDR: 15 TBit/s

    Wenn du also ein Seekabel mit den entsprechenden Technikschränken in dein Wohnzimmer stellen willst geht das mit 128@200 so in Ordnung. Die können tatsächlich 10 TBit/s je Faser - aber irgendwie scheint auch jedes Seekabel eine eigene Variante der Übertragungstechnik zu nutzen, und die Betreiber sind immer stolz auf ihre besonders fortschrittliche Lösung, wenn man den Meldungen so trauen darf.

    Im professionellen Bereich (Datacenter) sind aber eher 100 GBit/s Stand der Technik und "preiswert" (einige 100$/Anschluß) zu haben auf kurzen Kupfer oder langen Glasfaserkabeln. Für den Consumerbereich sind aber die QFSP "Steckverbinder" (ca. 7x2x1 cm) vielleicht leicht grenzwertig. Über 400 GBit/s (wohl optisch) zerbrechen sich die Gremien grad die Köpfe - für den professionellen Bereich.

    Und im Consumerbereich erfindet sich HDMI im "Hinterzimmer" der noch existierenden TV Firmen jedes Jahr neu und hält so die Lizenzzahlungen für eine billige handliche Consumerlösung am Laufen. Und jedesmal mit nicht endenwollenden Kompatibilitätsproblemen auf allen Ebenen. Wie kleine Kinder wird halt um jede Lösung gerangelt um die Lizenzzahlungen auch "gerecht" aufzuteilen. Und wenn's nicht reicht wird halt von dem zu kurz Gekommenen noch eine Spezialgeschichte (audio return channel via ethernet, ethernet aber kein GBit) die neue Kompatibilitäsprobleme aufwirft dazu"erfunden".

    Intel war das wohl irgendwann leid und hat Displayport als technisch ähnliche aber hinsichtlich der Übertragung gestraffte Lösung ohne Schnickschnack und Lizenzzahlungen für PC-Monitor Verbindungen dazudefiniert (und wie üblich an ein Industrieforum abgegeben) - die andererseits aber die manchmal Jahrelangen Einigungs und Duchsetzungsopern bei Netzwerkstandards wie Ethernet etwas bypassed.

    Ganz so als ob das eigentliche technische Problem einer neuen Display-Generation nicht das Display selber sondern die Datenübertragung per Kabel und das Übertragungsformat ist ..

    Eigentlich kann man nur hoffen das sich irgendwann die optischen Kabel und Transceiver in den Geräten durchsetzen - und endlich nur noch eine physikalische Übertragungsvariante für den Consumer(TV&PC) bleibt und letztlich von den "Profis" (den Firmen die im el./opt. Transceiver - bzw. CPU mit integrierten T. -Geschäft sind) definiert wird. Und sich dann der Rest aller Anpassungprobleme als Protokoll bzw. Softwarefrage darstellt. Dann muß man als Kunde nur noch die automatischen Updates einschalten, alles mit dem Internet verbinden und - geduldig abwarten ..



    10 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.18 17:19 durch senf.dazu.

  5. Re: Alle Jaahre wieder ..

    Autor: Neuro-Chef 26.02.18 - 19:15

    senf.dazu schrieb:
    > drohohtt ein neues Displayformaat ..
    >
    > Und das dazugehörige Henne Ei Problem ..
    >
    > Grundsätzlich hat das schon so seinen technischen Grund:
    > 4K@60: 3849x2168x60x8x3= 11.9 GBit/s
    > 4K@60HDR: x30= 14.9 GBit/s
    > 8K@60HDR: 59.7 GBit/s
    > 8K@90HDR: 89.6 GBit/s
    > 8K@90HDR&VR/3D oder 2 Monitor: 179 GBit/s
    > 16K@60HDR: 239 GBit/s
    > usw. ..
    > 128@200HDR: 15 TBit/s
    >
    > Wenn du also ein Seekabel mit den entsprechenden Technikschränken in dein
    > Wohnzimmer stellen willst geht das mit 128@200 so in Ordnung.
    Eher wird man dann standardmäßig eine quasi verlustfreie Komprimierung in Hardware für die Übertragung nutzen, Display Stream Compression schafft jetzt schon bis zu 3:1.
    Allerdings wird man irgendwann auch einfach die Grenze dessen, was noch sinnvoll ist, erreichen. Für den heimischen Monitor und Fernseher fehlt da nicht mehr viel. Bei Beamern, Kinoprojektoren und vielleicht VR-Brillen darf's dann noch etwas mehr sein, aber irgendwann ist's auch einfach mal gut genug.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Alle Jaahre wieder ..

    Autor: senf.dazu 27.02.18 - 16:41

    Bist du sicher ? Ich nicht. In 10-15J wenn dann die wandgroßen echten brillenlosen 3D Bildschirme kommen .. mit ner vielleicht nochmal um den Faktor einige 100 vergrößerten Pixelzahl um wenigstens horizontal verschiedene Abstrahlrichtungen angemessen abdecken zu können ..
    (Die heutigen Versuchsmodelle "Holovizio" probieren das z.B. mit "nur" 80 Projektoren mit "nur" HD irgendwie anzunähern und vielen vielen PCs mit GPUs .. Persönlicher Eindruck vor wenigen Jahren war hmm-ja )

    Und verlustfreie Videocodierung - ich glaube es war bei DP eine "visually lossless" compression - das ist aber eigentlich irgendwie das Gegenteil von lossless .. ;-). Und es macht auch keinen Sinn - denn künftige Bildschirme will man vielleicht nicht nur vom Sofa aus betrachten, sprich nur Filmchen gucken, sondern auch mal dicht an sie herantreten um sich die nachgebildete Museums-Bilderwand in voller 3D Pracht (Rahmen mit Tiefe, Leinwand und Farbauftrag mit Tiefe) ansehen zu können ..



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.18 17:00 durch senf.dazu.

  7. Re: Alle Jaahre wieder ..

    Autor: Neuro-Chef 27.02.18 - 21:04

    Ich mag ja sonst keinen Senf, muss aber zugeben, dass meine Fantasie soweit in dem Moment nicht gereicht hat. Wird aber wohl dennoch eher ein teurer Spaß und somit nichts für jeden Haushalt werden, falls das kommt.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. SAP-Testmanager*in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  4. Inhouse SAP FI/CO-Berater (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. PC, PS5, PS4, Xbox, Switch
  3. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de