Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDMI: Standard-Kabel und Ethernet…

Hauptsache man kann es benutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: BangerzZ 11.09.17 - 15:21

    Wenn ich dann in 10 Jahren mal in den Genuss komme, nur noch alles mit USB C zu verbinden, ist mir eigentlich egal ob mein Bildschirm mit HDMI ode DP die Verbindung zu meinem Rechner herstellt.

    Hauptsache es funktioniert.

  2. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: dabbes 11.09.17 - 15:28

    Wird nicht passieren, bis dahin haben wir wieder zig neue Schnittstellen und Kabel.

  3. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: superdachs 11.09.17 - 21:02

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird nicht passieren, bis dahin haben wir wieder zig neue Schnittstellen
    > und Kabel.


    Hoffentlich dann welche deren Stecker nicht nach 10x benutzen zerbröseln. Man kann nur hoffen dass usbc ein applehipster-ding bleibt.

  4. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: Bautz 11.09.17 - 23:51

    Rein vom Stecker her ist USB-C hervorragend.

    Das Standards-Chaos ist aber echt übel. Ich hab jetzt erstmal nen 10er Packen gekauft der alles kann was ich so absehbar brauchen werde ... notfalls muss halt wieder nen 10er Packen her. Rumrästseln welches Kabel was kann will ich nicht.

  5. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: Technik Schaf 12.09.17 - 04:55

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird nicht passieren, bis dahin haben wir wieder zig neue Schnittstellen
    > > und Kabel.
    >
    > Hoffentlich dann welche deren Stecker nicht nach 10x benutzen zerbröseln.
    > Man kann nur hoffen dass usbc ein applehipster-ding bleibt.

    welches Kabel/Gerät war das denn, dass nach 10x benutzen zerbröselt?
    aus plätzchenteig oder gar für 50cent von ebay?

    habe von USB A einmal abgesehen noch keine so guten USB Stecker erlebt wie bei USB C.

    ein Jahr intensiv und nicht immer zärtlich am Handy benutzt und noch immer zuverlässige Verbindung und ich kann das Handy problemlos am Kabel hochheben. Nicht so grässlich ausgeleiert wie micro USB immer sofort

  6. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: darren 12.09.17 - 06:40

    Welches Kabel hast du dir den genau besorgt?

  7. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: Bautz 12.09.17 - 08:17

    USB-A ist ein bescheidener stecker. allein schon weil er dreiseitig ist.
    Reinstecken - passt nicht.
    Umdrehen - passt nicht.
    Nochmal umdrehen - passt.

  8. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: Fuzzy Dunlop 12.09.17 - 09:14

    Habe gestern erst bei meinem Windows Zockrechner einen der zahlreichen USB-Stecker blind einstöpseln wollen. Fast 10 Versuche habe ich gebraucht bis er drin war! Bin froh, wenn das ein Ende hat ...

    Mein Arbeits-Macbook überträgt mit genau einem USB-C-Kabel das Bildsignal zum Monitor, wird darüber geladen und die Tastatur, die im Monitor vor mir eingestöpselt ist, läuft auch darüber. Wenn das nicht zukunftsträchtig ist, dann weiß ich es auch nicht. Besser wäre eigentlich nur kein Kabel.

    Ich glaube mittlerweile, dass Apple es richtig gemacht hat, auf USB-C zu setzen. Und nein, ich bin kein Hipster und/oder Fanboy.

  9. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: Balu_Monnem 12.09.17 - 09:28

    Fuzzy Dunlop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe gestern erst bei meinem Windows Zockrechner einen der zahlreichen
    > USB-Stecker blind einstöpseln wollen. Fast 10 Versuche habe ich gebraucht
    > bis er drin war! Bin froh, wenn das ein Ende hat ...
    >
    > Mein Arbeits-Macbook überträgt mit genau einem USB-C-Kabel das Bildsignal
    > zum Monitor, wird darüber geladen und die Tastatur, die im Monitor vor mir
    > eingestöpselt ist, läuft auch darüber. Wenn das nicht zukunftsträchtig ist,
    > dann weiß ich es auch nicht. Besser wäre eigentlich nur kein Kabel.
    >
    > Ich glaube mittlerweile, dass Apple es richtig gemacht hat, auf USB-C zu
    > setzen. Und nein, ich bin kein Hipster und/oder Fanboy.

    Sehe ich genauso.

    Habe an dem alles dran hängt samt LAN.

    Ein Kabel ins Macbook und Ruhe. Bei meinem alten Dell war das jedes Mal ne Fummelei (Kein Dock-Port).

  10. Re: Hauptsache man kann es benutzen.

    Autor: countzero 12.09.17 - 16:41

    Fuzzy Dunlop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube mittlerweile, dass Apple es richtig gemacht hat, auf USB-C zu
    > setzen. Und nein, ich bin kein Hipster und/oder Fanboy.

    Niemand hat Apple kritisiert, weil sie auf USB C gesetzt haben, sondern weil sie AUSSCHLIESSLICH Typ C verbaut haben.

    Beim normalen Macbook mit nur einem Anschluss geht es ja nicht anders, auch wenn andere Hersteller es geschafft haben, in ähnlich dünnen Geräten mehr Anschlüsse unterzubringen.

    Beim Macbook Pro wäre es für den Großteil der Anwender aber sinnvoll gewesen, statt 2x Typ C 1x C und 1x A zu verbauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. ab 234,90€
  3. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Retro Classic Mouse: Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur
    Retro Classic Mouse
    Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur

    Mit der Retro Classic Mouse können Besitzer von Azios Retro-Classic-Tastatur ihr Setup auf dem Schreibtisch stilgerecht vervollständigen: Die Maus kommt in den gleichen Designs wie die Tastaturen, die Oberfläche ist aus echtem Leder - der Preis aktuell aber noch etwas zu hoch.

  2. Team-Messenger: Ab in die Matrix!
    Team-Messenger
    Ab in die Matrix!

    Es muss nicht immer Slack sein. Das Startup Parity nutzt seit zwei Jahren den freien, offenen und verschlüsselten Team-Messenger Matrix - und zieht eine positive Bilanz. Auch wenn nicht immer alles rundläuft.

  3. Ridesharing: Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein
    Ridesharing
    Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein

    Ein Hamburger Gericht hat dem Einspruch eines Taxi-Unternehmers gegen die VW-Tochter Moia teilweise stattgegeben: Der Fahrdienst darf seinen Elektroauto-Fuhrpark zunächst nicht wie geplant ausbauen. Bis zur Hauptverhandlung darf Moia nur 200 Fahrzeuge betreiben.


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 11:59

  4. 11:55

  5. 11:30

  6. 10:57

  7. 10:47

  8. 10:37