1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heim-Audio: Sonys neue Soundbar…

Soundbar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soundbar...

    Autor: dEEkAy 15.03.17 - 14:28

    ich verstehe nicht so recht den Sinn dieser Dinger.

    Wenn ich doch schon 1500 Öcken ausgeb', kann ich mir doch gleich für's selbe Geld ein 5.1 Surroundsystem ins Wohnzimmer stellen und habe dann Sound nicht nur von vorne.

  2. Re: Soundbar...

    Autor: thorsten thorben kai uwe 15.03.17 - 14:38

    Women Acceptance Facor (WAF) - nichts anderes. Frauen sind auch die überwiegende Käufermehrheit bei Iphones. Hauptsache das Teil sieht gut aus, technische Daten? Überflüssig! Design vor Funktion.. Erlebe das tagtäglich.

  3. Re: Soundbar...

    Autor: PiranhA 15.03.17 - 14:52

    Abgesehen vom Platz, gibt es natürlich auch den Vorteil, dass man kein Verstärker oder AV-Receiver benötigt. Und gerade bei kleinen Kindern im Haus, kann man die hinteren Speaker vergessen.
    Und für viele zählt auch einfach der ästhetische Aspekt, keine fette Anlage im Raum stehen zu haben. Ich hab für die Zukunft daher die nuPro AS-450 ins Auge gefasst, obwohl ich bereits eine 5.1 Anlage habe, welche mehr als doppelte gekostet hat. Schuld ist aber weniger die Frau, sondern eher die Tochter.

  4. Re: Soundbar...

    Autor: Trollversteher 15.03.17 - 14:55

    >Women Acceptance Facor (WAF) - nichts anderes. Frauen sind auch die überwiegende Käufermehrheit bei Iphones. Hauptsache das Teil sieht gut aus, technische Daten? Überflüssig! Design vor Funktion.. Erlebe das tagtäglich.

    Na, mit dem WAF gebe ich Dir Recht, aber aber mit dem iPhone widerlegst Du dann ja eigentlich Deine eigene Argumentation ;-)

    (Zumal dieses Klischee ohnehin hoffnungslos veraltet ist - die meisten Frauen in meiner Umgebung, vom Teenie bis zur Mami, stehen mittlerweile mehrheitlich eher auf Samsungs Galaxy S-Reihe, als auf das iPhone).

  5. Re: Soundbar...

    Autor: mehrfachgesperrt 15.03.17 - 16:35

    Hab ein Surround System von Nubert mit AV Receiver und könnte mir nichts anderes vorstellen. Sogar meine liebe Frau ist sehr schnell überzeugt gewesen und "rundum" zufrieden.
    Egal was so ein Soundbar kostet oder leisten soll: er ist immer nur ein fauler Trick. Und für 1500¤ kriegt man schon richtig gute "echte" Sachen.
    Die Pseudoakkustik ist anfänglich verblüffend. Nach einiger Zeit überzeugt es nicht mehr. Jeder Raum ist anders und Boxen rücken geht ja nicht mit einem Kasten. Aber wems reicht... Bitte sehr.

  6. Re: Soundbar...

    Autor: Flexy 15.03.17 - 23:42

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich verstehe nicht so recht den Sinn dieser Dinger.

    Wenn der TV nur scheppernde Lautsprecher hat oder wenn man einen besseren Kopfhörer-Ausgang braucht (z.B. mit 6.3mm... ), dann kann man sich auch dort noch ein Soundbar unter den Fernseher stellen , wo wenig Platz ist.

    > Wenn ich doch schon 1500 Öcken ausgeb', kann ich mir doch gleich für's
    > selbe Geld ein 5.1 Surroundsystem ins Wohnzimmer stellen und habe dann
    > Sound nicht nur von vorne.

    Ich würde nicht mal 1500¤ für ein 5.1 Soundsystem ausgeben, da kriegt man ja schon für die Hälfte durchaus brauchbares. Natürlich keine sauerstoff-freien bei Mondschein gewickelten HDMI-Kabel und solchen Schnickschnack, aber zumindest einen 4K-taugilchen Receiver mit mehreren HMDI-Eingängen und BT und dazu einem brauchbaren Boxenset. :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Success Manager (m/w/d)
    ALLPLAN Deutschland GmbH, Ratingen
  2. Referent für Projektmanagement mit Fokus Dokumentenmanagement (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Beauftragte/-r für Informationssicherheit (IT-Security-Manager) in der Laufbahn des gehobenen (informationstechnischen / nichttechnischen) Verwaltungsdienstes (w/m/d)
    Polizeipräsidium Ludwigsburg, Ludwigsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de