1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heimkino-Raumklang von oben…

Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Fantasy Hero 22.01.15 - 12:36

    oder reicht es einfach, seine alten Lautsprecher richtig zu positionieren?

  2. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: fxtentacle 22.01.15 - 12:46

    Wir mischen dafür jetzt schon im Studio und nehmen einfach normale Lautsprecher :) Wichtig ist eigentlich nur, dass es alles ähnlich weit von dir entfernt ist, damit nicht z.B. das Surround-Signal vorm Stereo-Signal ankommt. Generell brauchst du für voll coolen 3D Sound aber mehr Lautsprecher als nur 5 und nen Subwoofer ..

  3. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Bouncy 22.01.15 - 13:00

    fxtentacle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtig ist eigentlich nur, dass es alles ähnlich weit von
    > dir entfernt ist, damit nicht z.B. das Surround-Signal vorm Stereo-Signal
    > ankommt.
    Das Verzögern je nach Entfernung dürfte wohl seit einem Jahrzehnt praktisch jeder Receiver schon in der untersten Klasse hinbekommen, das ist höchstens dann ein Problem, wenn man Array voller Monoblöcke verwendet... ;)

  4. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Dwalinn 22.01.15 - 13:35

    Ich habe von LG eine ältere 9.1 Heimkinoanlage, bin ja gespannt ob es mit denen auch geht. Da kommt der "9.1" Sound wohl durch Audyssey DSX-2 allerdings ist mir das bisher nie aufgefallen, dafür sind sie wohl auch nicht ganz passend aufgestellt und kalibriert

    interessehalber:
    http://www.lg.com/ch_de/heimkinosysteme/lg-BH9430PW

  5. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: PiranhA 22.01.15 - 13:46

    Bei Atmos und DTS X benötigst du zusätzliche Lautsprecher, welche den Ton von oben abdecken. Entweder direkt an der Decke montiert oder aber an die Decke strahlend und von dort reflektiert zum Hörer. Es wird jedoch auch spezielle Lautsprecher geben, welche direkt auch an die Decke strahlen.
    Zusätzlich benötigt man auch einen neuen Receiver, welcher die Signale dann korrekt verarbeiten kann. Gott sei Dank sind die Formate allerdings abwärtskompatibel, sodass man mit älteren Receivern eine normale Dolby True HD bzw. DTS HD Spur kriegt.
    Da mein Setup noch nicht so alt ist, werde ich noch ein paar Jahre warten und dann evtl. zwei Lautsprecher nachrüsten, welche an die Decke strahlen + Receiver. Aber das wird sich zeigen, wie die Formate ankommen.

  6. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Fantasy Hero 22.01.15 - 13:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe von LG eine ältere 9.1 Heimkinoanlage, bin ja gespannt ob es mit
    > denen auch geht. Da kommt der "9.1" Sound wohl durch Audyssey DSX-2
    > allerdings ist mir das bisher nie aufgefallen, dafür sind sie wohl auch
    > nicht ganz passend aufgestellt und kalibriert
    >
    > interessehalber:
    > www.lg.com


    Wenn ich im Artikel lese, dass man um die 10 - 14 Lautsprecher für die neuen Raumklänge braucht, sollte man sich Lautsprecher aussuchen, die man auch einzeln erwerben kann und nicht zwangsweise nur als Set.
    Z.B. Elac, Teufel etc.

  7. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Dwalinn 22.01.15 - 14:22

    Damals wollte ich einfach bloß ein Hallwegs günstiges Komplettsystem haben^^ das will ich eigentlich jetzt auch erstmal behalten aber bein nächsten mal hole ich auf alle fälle lieber einzelne Boxen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Strategiemanager*in (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Junior Client Administrator (m/w/d)
    Standard Life, Frankfurt am Main
  3. Release Managerin / Release Manager - Agile Software Integration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  4. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Kampf gegen Kindesmissbrauch: Die wichtigsten Antworten zur Chatkontrolle
    Kampf gegen Kindesmissbrauch
    Die wichtigsten Antworten zur Chatkontrolle

    Was steckt genau hinter den Plänen der EU-Kommission zur Chatkontrolle und wie gefährlich wäre deren Umsetzung?
    Von Friedhelm Greis und Moritz Tremmel

    1. Recht auf Verschlüsselung Wissing beunruhigt über Pläne zur Chatkontrolle
    2. Überwachung Petition gegen Chatkontrolle
    3. SPD gegen FDP Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle

    Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
    Hyperschallwaffen
    China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

    Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
    Ein Bericht von Matthias Monroy

    1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
    2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
    3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"