1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Heimkino-Raumklang von oben: Dolby…

Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Fantasy Hero 22.01.15 - 12:36

    oder reicht es einfach, seine alten Lautsprecher richtig zu positionieren?

  2. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: fxtentacle 22.01.15 - 12:46

    Wir mischen dafür jetzt schon im Studio und nehmen einfach normale Lautsprecher :) Wichtig ist eigentlich nur, dass es alles ähnlich weit von dir entfernt ist, damit nicht z.B. das Surround-Signal vorm Stereo-Signal ankommt. Generell brauchst du für voll coolen 3D Sound aber mehr Lautsprecher als nur 5 und nen Subwoofer ..

  3. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Bouncy 22.01.15 - 13:00

    fxtentacle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wichtig ist eigentlich nur, dass es alles ähnlich weit von
    > dir entfernt ist, damit nicht z.B. das Surround-Signal vorm Stereo-Signal
    > ankommt.
    Das Verzögern je nach Entfernung dürfte wohl seit einem Jahrzehnt praktisch jeder Receiver schon in der untersten Klasse hinbekommen, das ist höchstens dann ein Problem, wenn man Array voller Monoblöcke verwendet... ;)

  4. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Dwalinn 22.01.15 - 13:35

    Ich habe von LG eine ältere 9.1 Heimkinoanlage, bin ja gespannt ob es mit denen auch geht. Da kommt der "9.1" Sound wohl durch Audyssey DSX-2 allerdings ist mir das bisher nie aufgefallen, dafür sind sie wohl auch nicht ganz passend aufgestellt und kalibriert

    interessehalber:
    http://www.lg.com/ch_de/heimkinosysteme/lg-BH9430PW

  5. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: PiranhA 22.01.15 - 13:46

    Bei Atmos und DTS X benötigst du zusätzliche Lautsprecher, welche den Ton von oben abdecken. Entweder direkt an der Decke montiert oder aber an die Decke strahlend und von dort reflektiert zum Hörer. Es wird jedoch auch spezielle Lautsprecher geben, welche direkt auch an die Decke strahlen.
    Zusätzlich benötigt man auch einen neuen Receiver, welcher die Signale dann korrekt verarbeiten kann. Gott sei Dank sind die Formate allerdings abwärtskompatibel, sodass man mit älteren Receivern eine normale Dolby True HD bzw. DTS HD Spur kriegt.
    Da mein Setup noch nicht so alt ist, werde ich noch ein paar Jahre warten und dann evtl. zwei Lautsprecher nachrüsten, welche an die Decke strahlen + Receiver. Aber das wird sich zeigen, wie die Formate ankommen.

  6. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Fantasy Hero 22.01.15 - 13:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe von LG eine ältere 9.1 Heimkinoanlage, bin ja gespannt ob es mit
    > denen auch geht. Da kommt der "9.1" Sound wohl durch Audyssey DSX-2
    > allerdings ist mir das bisher nie aufgefallen, dafür sind sie wohl auch
    > nicht ganz passend aufgestellt und kalibriert
    >
    > interessehalber:
    > www.lg.com


    Wenn ich im Artikel lese, dass man um die 10 - 14 Lautsprecher für die neuen Raumklänge braucht, sollte man sich Lautsprecher aussuchen, die man auch einzeln erwerben kann und nicht zwangsweise nur als Set.
    Z.B. Elac, Teufel etc.

  7. Re: Braucht man später für Auro 3D, Atmos oder DTS X spezielle Lautsprecher...

    Autor: Dwalinn 22.01.15 - 14:22

    Damals wollte ich einfach bloß ein Hallwegs günstiges Komplettsystem haben^^ das will ich eigentlich jetzt auch erstmal behalten aber bein nächsten mal hole ich auf alle fälle lieber einzelne Boxen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen
  2. Universitätsklinikum Münster, Münster
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner