Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homepod im Test: Smarter…

Ein Kundenbindungs-Gerät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: Paule 19.02.18 - 15:08

    Wer sich so ein Gerät kauft, dem würde es ggf. deutlich schwerer fallen der Apple Ökonomie den Rücken zu kehren, da man das Gerät dann ja quasi nicht mehr weiterverwenden kann.

    Allerding dürfte der Gebrauchtpreis wohl relativ stabil hoch liegen.

  2. Re: Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: Lumumba 19.02.18 - 18:20

    -dümmster Assistent
    -schlechte Erweiterbarkeit
    -unflexibles Konzept mit nur einem Gerät
    -teuer
    -nur im Apple Universum nutzbar
    -sieht blöde aus

    Wer das Ding kauft und bereit ist alle diese Kröten zu schlucken ist doch der Applesekte eh schon hoffnungslos verfallen, solch Leute muss man nicht mehr binden.

  3. Re: Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: blaub4r 19.02.18 - 18:23

    Ich würde sagen der Wiederverkaufspreis ist extrem niedrig denn nur Leute mit apple Geräten können damit was anfangen.

    Und dann auch nur die die ein Apple Music Abo haben. Viele sind das nicht.

    Ist aber nur meine Meinung und geraten

  4. Re: Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: autores09 19.02.18 - 19:48

    Ich würde mir als Apple Nutzer den HomePod nicht holen, da ich mit Sonos/Spotify/Alexa ganz happy bin, dennoch

    > -dümmster Assistent
    ja, Siri ist nicht die hellste, aber wieviel mache ich schon mit Alexa. Timer, Musik abspielen, Wetter, ...
    > -schlechte Erweiterbarkeit
    meine Sonos, Alexa und sonstigen Lautsprecher sind nicht erweiterbar, also was solls?
    > -unflexibles Konzept mit nur einem Gerät
    Stereo kommt, was will ich noch ?
    > -teuer
    yep, Apple
    > -nur im Apple Universum nutzbar
    yep, großes richtiger Kritikpunkt
    > -sieht blöde aus
    subjektiv, kein argument. tendenziell hübscher als ne Sonos1... ebenso subjektiv
    >
    > Wer das Ding kauft und bereit ist alle diese Kröten zu schlucken ist doch
    > der Applesekte eh schon hoffnungslos verfallen, solch Leute muss man nicht
    > mehr binden.

    nö. als jemand der zur Applesekte gehört und vor kurzem zum Pixel 2 gewechselt ist, hat zwei Sachen gelernt. Aus der Apple welt rauszukommen ist n rießen aufwand und nicht immer schön. Aber Googles Android ist in Sachen Produktverwendung, Setup und Einfachheit derzeit überhaupt kein Vergleich mit Apple. AppleTV, Watch und AirPods zeigen - und das ist tatsächlich sehr objektiv von mir - wie simple Geräteinteraktion, Konnektivität und Datenaustausch funktionieren kann.

    Meine Android Wear (TicWatch) ging wegen der Software, nicht Wegen der Hardware, wieder zurück.

    Also so schlimm ist es in der Apple Welt auch nicht, auch wenn man das nie glauben will ;)

  5. Re: Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: Codemonkey 19.02.18 - 20:16

    Müssen wir jetzt Nachts mit Fackeln und Mistgabeln zu dir kommen und „verbrennt den Ketzer“ rufen damit Lumumbas Gedankenwelt der Applesekte wieder stimmt?

    Ja der Riesenaufwand soll halt so sein. Aber Google oder Amazon sind da nicht anders denke ich. Es geht ja um mehr als ein Gerät, sondern immer um phone, Tablet, teilweise Computer, Lautsprecher, Smart Home, Music und Video Dienste, AppStores.

    Und deshalb Apple reagiert hat und den Homepod gebaut hat. Und klar der ist für Apple User, oder welche die Apple User werden sollen.
    Schwierig mit doof Siri, oh nein, nein das habe ich nicht so gemeint aahhhhh

  6. Re: Ein Kundenbindungs-Gerät

    Autor: Lumumba 20.02.18 - 10:53

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > -schlechte Erweiterbarkeit
    > meine Sonos, Alexa und sonstigen Lautsprecher sind nicht erweiterbar, also
    > was solls?
    deine Sonos sind jederzeit erweiterbar, mit dem Sonos Connect kannst du jede Audioquelle in dein Sonosnetz integrieren. Alexa und Sonos sin kompatibel du kannst jederzeit einen Dot kaufen um dein System zu erweitern.

    > > -unflexibles Konzept mit nur einem Gerät
    > Stereo kommt, was will ich noch ?
    Einen Plattenspieler oder TV integrieren, günstige Assistenten für Räume wo man keinen besonderen Klang benötigt, Assistent in vorhandene Hifi-Anlage integrieren, Wiedergabe auf systemfremde Geräte umleiten uvm.

    > > -teuer
    > yep, Apple
    > > -nur im Apple Universum nutzbar
    > yep, großes richtiger Kritikpunkt
    > > -sieht blöde aus
    > subjektiv, kein argument. tendenziell hübscher als ne Sonos1... ebenso
    > subjektiv
    > >
    > > Wer das Ding kauft und bereit ist alle diese Kröten zu schlucken ist
    > doch
    > > der Applesekte eh schon hoffnungslos verfallen, solch Leute muss man
    > nicht
    > > mehr binden.
    >
    > nö. als jemand der zur Applesekte gehört und vor kurzem zum Pixel 2
    > gewechselt ist, hat zwei Sachen gelernt. Aus der Apple welt rauszukommen
    > ist n rießen aufwand und nicht immer schön. Aber Googles Android ist in
    > Sachen Produktverwendung, Setup und Einfachheit derzeit überhaupt kein
    > Vergleich mit Apple. AppleTV, Watch und AirPods zeigen - und das ist
    > tatsächlich sehr objektiv von mir - wie simple Geräteinteraktion,
    > Konnektivität und Datenaustausch funktionieren kann.
    >
    > Meine Android Wear (TicWatch) ging wegen der Software, nicht Wegen der
    > Hardware, wieder zurück.
    >
    > Also so schlimm ist es in der Apple Welt auch nicht, auch wenn man das nie
    > glauben will ;)
    Also ich benötige 10 Minuten um ein Android einzurichten, dann installier ich 4-5 Apps wechsel die SD-Karte und hab alles umgezogen schneller und einfacher geht es nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Berlin
  4. Hays AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. (-82%) 8,88€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

  1. Programmiersprache: Java 11 erscheint mit neuem Supportmodell und TLS 1.3
    Programmiersprache
    Java 11 erscheint mit neuem Supportmodell und TLS 1.3

    Die aktuelle Version 11 der Java-Plattform erhält Langzeitunterstützung, jedoch anders als bisher, da Oracle sein Supportmodell ändert. Zu den Neuerungen gehören bessere Kryptofunktionen, eine neue HTTP-Client-API sowie experimentelle Garbage Collector. Alte Java-Bestandteile fliegen außerdem raus.

  2. Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure
    Active Directory
    Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

    Ignite 2018 Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.

  3. Dr Stegger zieh: Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport
    Dr Stegger zieh
    Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport

    Mit auf das Spielfeld geworfenen Playstation-Controllern und Tennisbällen haben Fußballfans in der Schweiz gegen E-Sport protestiert. Sie fürchten weitere Kommerzialisierung und bewegungsfaule Kinder.


  1. 13:04

  2. 12:43

  3. 12:26

  4. 12:02

  5. 11:52

  6. 11:47

  7. 11:27

  8. 11:12