Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Homepod im Test: Smarter…

Soso ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso ...

    Autor: Tremolino 19.02.18 - 12:12

    .. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches zwar alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall hinstellen darf?!

    Das hört sich ganz nach "the next big thing" an ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.18 12:13 durch Tremolino.

  2. Re: Soso ...

    Autor: WallyPet 19.02.18 - 12:26

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches zwar
    > alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall
    > hinstellen darf?!
    >
    > Das hört sich ganz nach "the next big thing" an ;-)

    Das wird es dann wohl auch, aber nicht mehr in diesem Jahr! Was lehrt und denn der Artikel am Ende? Alles von Apple ist “etwas“ teurer und lässt sich dann dafür mit Geräten von Fremdherstellern nicht nutzen? Mussde man dafür den Artikel überhaupt lesen ;)

  3. Re: Soso ...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.18 - 12:33

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches zwar
    > alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall
    > hinstellen darf?!
    >
    > Das hört sich ganz nach "the next big thing" an ;-)

    Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln...

  4. Re: Soso ...

    Autor: dxp 19.02.18 - 12:36

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tremolino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches
    > zwar
    > > alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall
    > > hinstellen darf?!
    > >
    > > Das hört sich ganz nach "the next big thing" an ;-)
    >
    > Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln...

    +1

  5. Re: Soso ...

    Autor: Trollversteher 19.02.18 - 12:47

    >.. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches zwar alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall hinstellen darf?!

    Naja, immerhin handelt es sich hier um "echte" Sub-Bässe und keine EQ-Schwindelei mit Obertönen, wie sie bei solchen kleinen Boxen gerne eingesetzt wird um "fädde Bässe" zu simulieren.

    Hier übrigens ein Artikel eines Reddit Users, der den Klang mit Messmikrofon und diverser Analysertools analysiert hat:

    https://www.reddit.com/r/audiophile/comments/7wwtqy/apple_homepod_the_audiophile_perspective/?sort=top&sh=c370e646&st=JDJKCF67

  6. Re: Soso ...

    Autor: Jominator 19.02.18 - 12:50

    "Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln... "

    Noch? Ich befürchte ehe immer mehr!

  7. Re: Soso ...

    Autor: Trollversteher 19.02.18 - 12:53

    >"Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln... "
    >Noch? Ich befürchte ehe immer mehr!

    Denke auch, dass die Entwicklung nicht rückläufig ist, sondern eher in die andere Richtung geht. Ist ja auch kein Wunder, wenn man kleine Billig-Brüllwürfwel und 5¤ Ohrstöpsel gewöhnt ist, die nun mal schon aus Prinzip keinen echten Bass liefern können, dann kommt einem vermutlich alles was kräftigen Bass simuliert oder liefert, und wenn es mit dem Vorschlaghammer ist, wie "guter Sound" vor.

    PS: Das war aber sicher nicht als Antwort auf meinen Beitrag gemeint, oder? Kennst Du die Foren Baumansicht?

  8. Re: Soso ...

    Autor: Pflechtfild 19.02.18 - 12:55

    "Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln... "
    +1

  9. Re: Soso ...

    Autor: Jominator 19.02.18 - 12:55

    @ Trollversteher:

    Könntest du, falls du den Artikel gelesen hast, eine kurze Zusammenfassung posten? Mein Englisch ist nicht so gut.

  10. Re: Soso ...

    Autor: WallyPet 19.02.18 - 12:59

    ramboni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tremolino schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .. 350 EUR für viel (unausgeglichenes) Bum, Bum und nen Micro, welches
    > zwar
    > > alles hört, aber nichts kann in nem Gehäuse, dass man nicht überall
    > > hinstellen darf?!
    > >
    > > Das hört sich ganz nach "the next big thing" an ;-)
    >
    > Gibt halt noch Menschen die "viel Bass" mit "gutem Klang" verwechseln...

    Hab hier die Kilburn von Marshall rumstehen und mit der macht die Mucke seit langen mal wieder so richtig Spaß, eine kühle und analytische Wiedergabe bringt nich jedem was!

  11. Re: Soso ...

    Autor: Trollversteher 19.02.18 - 13:08

    Also zunächst mal erklärt er in dem Disclaimer, dass er in einem normalen (spartanisch eingerichteten) Raum gemessen hat und nicht in einem speziellen, akkustisch behandelten schalltoten Raum.

    Generell ging es ihm aber darum, den homepod mit einem qualitativ hochwertigen (und deutlich teureren) Marken-Regallautsprecher, dem KEF X300A zu vergleichen, weil er den subjektiven Eindruck hatte, der homepod klingt besser, aber das gerne mit objektiven Messungen belegen wollte, um nicht einer subjektiven Voreingenommenheit zu erliegen.
    Und mit seinen Messergebnissen kommt er zu dem Ergebnis, dass der homepod in der Tat klanglich besser ist als der KEF (u.A. linearerer Frequenzverlauf, bessere Off-Axis Performance etc.).

  12. Re: Soso ...

    Autor: Seizedcheese 19.02.18 - 23:09

    Den HomePod in einem Schallneutralen Raum zu messen wäre auh auch größter Unfug. Denn dort kann er seine Stärken und Vorteile gegenüber Standartlautsprechern überhaupt nicht entfalten.

    Und ich finde es immer wieder erbärmlich wie man über Geräte herziehen kann, die man noch gar nicht gehört hat, von Leuten mit Systemen wo andere sich wiederum einen Ast ablachen würden.

  13. Re: Soso ...

    Autor: Jominator 23.02.18 - 15:01

    @ Trollversteher:

    Danke für die kurze Zusammenfassung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. abilex GmbH, Sindelfingen
  4. LDB Gruppe, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 29,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
    2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
    3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

    Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
    Windenergie
    Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

    Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
    2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
    3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

    1. Auktion: United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor
      Auktion
      United Internet legt in erster 5G-Bieterrunde vor

      Die United-Internet-Tochter Drillisch hat sich in der ersten Bieterrunde mutig gezeigt. Insgesamt wurden am ersten Tag 332,5 Millionen Euro für 5G geboten.

    2. Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
      Google
      Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

      GDC 2019 Google streamt nicht so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.

    3. 4G: SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen
      4G
      SPD will Bußgelder bei schwachem LTE-Netz verhängen

      Wenn die Netzbetreiber LTE nicht ausbauen, soll es laut SPD-Fraktion Geldstrafen geben. Verpflichtendes Roaming soll aber nur für die gelten, die auch ausbauen.


    1. 21:11

    2. 20:16

    3. 18:08

    4. 16:40

    5. 16:30

    6. 16:20

    7. 16:09

    8. 16:00