1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Omen X Emperium 65: 65-Zoll…

65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Fotobar 08.01.19 - 16:29

    Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Was zum Teufel soll ich mit 65 Zoll auf dem Schreibtisch? Ich möchte 4k auf 27 Zoll und keine vier aneinander geklebten 1080p Panele. Das Ding ist nur für die Couch gedacht und nichts für PC Gamer. Das Verhältnis zwischen Zoll und Auflösung macht die Pixeldichte wieder zunichte.

  2. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 08.01.19 - 17:21

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was zum Teufel soll ich mit 65 Zoll auf dem Schreibtisch?
    nichts, dafuer ist er wohl auch nicht gedacht ...
    warum also bitte das Nutzungsszenario benennen, was hier niemand, auch nicht der Hersteller, annimmt?

  3. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Fotobar 08.01.19 - 17:41

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > warum also bitte das Nutzungsszenario benennen, was hier niemand, auch
    > nicht der Hersteller, annimmt?

    Dieser "Monitor" richtet sich deutlich an PC Spieler welche idR. aber nicht mit Maus und Tastatur auf der Couch zocken. Also warum diese Größe? Für den Schreibtisch vor der Couch? Mit dem Fernseher hinterm Schreibtisch 4 Meter entfernt?

  4. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Balion 08.01.19 - 17:42

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding ist nur für die Couch gedacht und nichts für
    > PC Gamer. Das Verhältnis zwischen Zoll und Auflösung
    > macht die Pixeldichte wieder zunichte.

    Muss ich also mit Maus und Tastatur am Schreibtisch spielen damit ich ein "PC-Gamer" bin?
    Was ist denn mit den ganzen Spielen die Controller unterstützen, dafür muss ich mich doch nicht hinter den Schreibtisch klemmen?

  5. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Balion 08.01.19 - 17:50

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser "Monitor" richtet sich deutlich an PC Spieler welche idR. aber nicht
    > mit Maus und Tastatur auf der Couch zocken. Also warum diese Größe? Für den
    > Schreibtisch vor der Couch? Mit dem Fernseher hinterm Schreibtisch 4 Meter
    > entfernt?

    Weil man das Ding auch als TV benutzen kann, deswegen einfach die Größe und irgendwo scheint ja Bedarf zu herrschen, ansonsten hätte Nvidia das Referenzdesign nicht erstellt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.19 17:54 durch Balion.

  6. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: quineloe 08.01.19 - 20:25

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > warum also bitte das Nutzungsszenario benennen, was hier niemand, auch
    > > nicht der Hersteller, annimmt?
    >
    > Dieser "Monitor" richtet sich deutlich an PC Spieler welche idR. aber nicht
    > mit Maus und Tastatur auf der Couch zocken. Also warum diese Größe? Für den
    > Schreibtisch vor der Couch? Mit dem Fernseher hinterm Schreibtisch 4 Meter
    > entfernt?

    Vielleicht eben *weil* es keine geeigneten Monitore für solche Setups gibt?

    Ich persönlich hätte kein Problem damit auf so einem Display zu spielen, ist aber leider kein ultrawide, also passe ich mal.

    Wie lange können die Kabel für einen Monitor sein? 5 Meter sind doch locker drin, oder? da könnte ich mir schon was basteln.

  7. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Ach 08.01.19 - 20:52

    Stelle ich mir gerade als idealen Arbeitsmonitor vor. Einen großen Schreibtisch braucht man, klar, aber vor dem Monitor kann man dann alles mögliche ablegen. Pläne, Werkzeuge, etc.. Einfach nur geil, mit welcher Arbeitsfläche man damit die nimmersatten CAD- 3D- Video- und anderen technischen Programme zu schmeißen kann, und alles klasse lesbar in der originalen Monitor- wie Schriftauflösung des BS, und dann diese super smoothen 120 Herz, weil ; Je größer der Monitoren desto wichtiger die Frequenz. Ich hätte allerdings auch nichts gegen dieselbe Auflösung in 50 Zoll. Eigentlich wäre mir jedes 16 : 9 ab 42 recht.

  8. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Achranon 08.01.19 - 22:29

    > Muss ich also mit Maus und Tastatur am Schreibtisch spielen damit ich ein
    > "PC-Gamer" bin?

    Das ist nur eine der Vorgaben.

    Als angehender PC Zocker mußt du erstmal mindestens 1000 Stunden in Counterstrike investiert haben bevor es dir erlaubt ist etwas anderes zu zocken. Auf gar keinen Fall niemals nicht darfst du einen Komplett PC kaufen, jede Schraube muß einzeln bestellt werden. Wahre PC Freaks gießen auch die Schrauben selbst.

    Dann und nur dann hast du eine kleine Chance in den erlauchten Kreis der Master Race aufgenommen zu werden.

  9. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Balion 08.01.19 - 22:46

    Verdammt, dann habe ich mich immer mit falschen Lorbeeren geschmückt. Danke für die Aufklärung und ich gelobe Besserung. xD

  10. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 11:08

    >nichts, dafuer ist er wohl auch nicht gedacht ...
    >warum also bitte das Nutzungsszenario benennen, was hier niemand, auch nicht der Hersteller, >annimmt?

    Naja, aber da selbst gute Marken OLEDs in dieser Größe deutlich günstiger als die hier genannten $5000 sind, dürfte die Zielgruppe tatsächlich ziemlich klein sein...

  11. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 11:10

    >Weil man das Ding auch als TV benutzen kann, deswegen einfach die Größe und irgendwo scheint ja Bedarf zu herrschen, ansonsten hätte Nvidia das Referenzdesign nicht erstellt.

    Aber warum dann nicht gleich einen guten Marken-TV für die Hälfte des Preises kaufen?

  12. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 11:11

    Ich glaube, es ging eher darum, dass man für das Couch-Szenario auch einen deutlich günstigeren Fernseher nehmen kann - warum also den doppelten Preis bezahlen, nur weil "für Gamer" draufsteht?

  13. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 11:16

    Aber erstens tut es da auch ein Fernseher und zweitens ist dieses Seitenverhältnis bei 65" einfach absolut nicht für den "Naheinsatz" am Schreibtisch geeignet. Ich hab nen 65" TV, da muss man selbst aus über 2m Abstand manchmal noch den Kopf bewegen, um Bewegungen von einem Rand zum anderen zu verfolgen - am Schreibtisch dürfte das zu ziemlichen Nackenproblemen führen, wenn Du nicht nur von rechts nach links sondern auch ständig von oben nach unten blicken musst um den Bildinhalt halbwegs erfassen zu können. Dann lieber einen Ultra-Widescreen, der besser an unser Sichtfeld angepasst ist als so ein 16:9 Fernseher auf dem Schreibtisch.

  14. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 09.01.19 - 13:20

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, aber da selbst gute Marken OLEDs in dieser Größe deutlich günstiger
    > als die hier genannten $5000 sind, dürfte die Zielgruppe tatsächlich
    > ziemlich klein sein...
    welche Relevanz solles diese haben, wenn diese eben denoch nur mit 60 Hz arbeiten, und die Eingangsverzoegerung zB. Shooter unspielbar machen?

  15. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 09.01.19 - 13:24

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser "Monitor" richtet sich deutlich an PC Spieler welche idR. aber nicht
    > mit Maus und Tastatur auf der Couch zocken.
    evtl. soll sich das aendern?
    genuegend Spiele werden, auch am PC, mit Gamepad gespielt ...

    > Also warum diese Größe?
    warum gibt es 32 oder gar 35 zoll Gaming Monitore?
    weil es unterschiedliche Praeferenzen gibt ... bzw. man glaubte es gaebe diese ...

    > Für den
    > Schreibtisch vor der Couch?
    nope
    > Mit dem Fernseher hinterm Schreibtisch 4 Meter
    > entfernt?
    nope

  16. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 13:30

    >welche Relevanz solles diese haben, wenn diese eben denoch nur mit 60 Hz arbeiten, und die Eingangsverzoegerung zB. Shooter unspielbar machen?

    Erstens sind es bei modernen Marken-TVs mittlerweile auch 120Hz und nicht 60Hz (und ich denke, bei dem Sitzabstand ist das verkraftbar, zumal 144 Frames bei 4K ohnehin kaum eine Kiste in hoher Qualität hinbekommen dürfte) und zweitens ist die Eingangsverzögerung zB bei modernen TVs zwar noch nicht ganz so gut wie bei dem hier vorgestellten Display, aber mit 11-21ms gut genug für die meisten Gamer Anwendungen (siehe zB hier).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 13:31 durch Trollversteher.

  17. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 09.01.19 - 13:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstens sind es bei modernen Marken-TVs mittlerweile auch 120Hz
    die bei 4k jetzt ueber welchen Anschluss nochmal geliefert werden?

    > und nicht
    > 60Hz (und ich denke, bei dem Sitzabstand ist das verkraftbar, zumal 144
    > Frames bei 4K ohnehin kaum eine Kiste in hoher Qualität hinbekommen dürfte)
    wer dermassen viel Geld fuer einen Gaming Fernseher ausgibt, hat sicherlich das noetige Kleingeld fuer einen entsprechenden Rechner uebrig ...

    > und zweitens ist die Eingangsverzögerung zB bei modernen TVs zwar noch
    > nicht ganz so gut wie bei dem hier vorgestellten Display, aber mit 11-21ms
    > gut genug für die meisten Gamer Anwendungen (siehe zB hier).
    und genau das ist das Problem ... wer Wert auf 120 Hz beim Gaming legt, laesst sich doch nicht mit diesen Werten abspeisen?
    wenn man mit dieser Verzoegerung leben muss, kann man wohl auch mit 60 Hz leben ...

  18. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 09.01.19 - 14:25

    >die bei 4k jetzt ueber welchen Anschluss nochmal geliefert werden?

    HDMI 2.1 - LG wird das zwar vermutlich leider erst ab der kommenden 2019er Reihe bieten, andere Hersteller liefern aber auch schon aktuelle Geräte mit HDMI 2.1 aus.

    >wer dermassen viel Geld fuer einen Gaming Fernseher ausgibt, hat sicherlich das noetige Kleingeld fuer einen entsprechenden Rechner uebrig ...

    Und mit welchem Rechner kann man hardwarehungrige aktuelle Spiele auf höchster Qualitätsstufe in 4k mit 120 FPS oder höher spielen? Mal abgesehen davon, dass so ein Fernseher ja nicht nur zum Zocken dient, ich hab meinen zumindest in erster Linie für Streaming/Netflix & TV angeschafft...

    >und genau das ist das Problem ... wer Wert auf 120 Hz beim Gaming legt, laesst sich doch nicht >mit diesen Werten abspeisen?
    >wenn man mit dieser Verzoegerung leben muss, kann man wohl auch mit 60 Hz leben ...

    Klar, 11ms sind natürlich unmöglich (zumal der Monitor hier im normalen Modus auch nur 14ms hinbekommt, und die 4ms sind erst mal nur nicht überprüfte Herstellerangaben), so ein richtiger Profi-Hardcore-Masterrace Zocker dreht sich vermutlich eine Zigarette in der Zeit bis das Signal vom Rechner zum Display gelangt ist - ich würde allerdings auch meinen, dass dieses hochanspruchsvolle Zielpublikum von hochleistungs E-Sport Gamern eher bevorzugt am Rechner direkt vor einem Widescreen-Monitor sitzt, als im Wohnzimmer 4m vom Bildschirm entfernt auf der Couch zu zocken - aber was weiß ich schon...

  19. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Ach 09.01.19 - 15:22

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber erstens tut es da auch ein Fernseher und zweitens ist dieses
    > Seitenverhältnis bei 65" einfach absolut nicht für den "Naheinsatz" am
    > Schreibtisch geeignet. Ich hab nen 65" TV, da muss man selbst aus über 2m
    > Abstand manchmal noch den Kopf bewegen, um Bewegungen von einem Rand zum
    > anderen zu verfolgen - am Schreibtisch dürfte das zu ziemlichen
    > Nackenproblemen führen, wenn Du nicht nur von rechts nach links sondern
    > auch ständig von oben nach unten blicken musst um den Bildinhalt halbwegs
    > erfassen zu können. Dann lieber einen Ultra-Widescreen, der besser an unser
    > Sichtfeld angepasst ist als so ein 16:9 Fernseher auf dem Schreibtisch.


    Um nicht falsch verstanden zu werden, für den klassischen Schreibtischeinsatz ist dieser Monitor ziemlich vollkommen überdimensioniert, wenn nicht kontraproduktiv, dafür ist er aber auch nicht konzipiert.

    Das Gerät würde ich überhaupt nicht mehr auf, sondern hinter der Schreibtischfläche arretieren, in vielleicht 20cm Abstand von der Tischkante. Ein 65' 16:9 Monitor hat eine Höhe von ca. 80cm. Die Unterkante des Monitors könnte sich bei dem 20cm Abstand auf oder sogar etwas unterhalb der Tischebene befinden. Wenn die Oberkante dann in 75 bis 80cm über Tischkante endet, dann würde sich mein Blickfeld um ca. 15° nach oben erweitern, bei einem Augenabstand von 120cm.

    Das ist in sofern OK, als dass man so einen Monitor anders nutzt. In aufwendigen Programmen würde man die eher unbequemen Sichtfelder mit selten benutzten Funktionsfenstern zuwerfen, um sich in der Hauptsache auf die Bildschirmmitte mit einer ideal dimensionierten Arbeitsfläche konzentrieren zu können. Bei klassischen Textanwendungen, bei Browsern und anderen eher rudimentären Programmen, bei denen geht dann einfach die Zeit des ständigen Vollbildmodus ihrem Ende entgegen. Da sucht man sich einen angenehmen Platz auf der riesenhaften Bildfläche aus, auf dem man am liebsten arbeitet, während man auf der restlichen Fläche irgendetwas anderes, zweitrangiges passieren lässt.

    Ultrawide wäre sicher auch OK, dann aber mit entsprechender Auflösung. Mein aktueller Monitor(34Zoll | 21:9) hat 1440 Pixel in der Höhe, was mir mittlerweile zu wenig ist. Die nächste 21:9 Auflösungsstufe befindet sich allerdings erst bei 5120×2160 Pixel. Damit diese Pixelauflösung nicht zu dicht wird, müsste der dann min. 48 Zoll haben. Und natürlich bräuchte man eine nochmal potentere GK als für den hier vorgestellten Monitor.

  20. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 09.01.19 - 20:19

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >die bei 4k jetzt ueber welchen Anschluss nochmal geliefert werden?
    >
    > HDMI 2.1 - LG wird das zwar vermutlich leider erst ab der kommenden 2019er
    > Reihe bieten, andere Hersteller liefern aber auch schon aktuelle Geräte mit
    > HDMI 2.1 aus.
    habe da nur die neusten Sony gesehen, wo ich 120 hz mit HDMI 2.1 sehe …

    > >wer dermassen viel Geld fuer einen Gaming Fernseher ausgibt, hat
    > sicherlich das noetige Kleingeld fuer einen entsprechenden Rechner uebrig
    > ...

    > Und mit welchem Rechner kann man hardwarehungrige aktuelle Spiele auf
    > höchster Qualitätsstufe in 4k mit 120 FPS oder höher spielen?
    nunja, haengt sicherlich vom jeweiligen Spiel ab … zwei 2080TI im NVLink wirken jedoch durchaus wunder …
    und wenn man sich nun einen Fernseher anschafft, sollte der auch gut und gerne die naechste oder gar uebernaechste Grafikkartengeneration ueberstehen … will man dann wieder gleich neue Anschaffungen taetigen? nicht unbedingt …

    > Mal abgesehen
    > davon, dass so ein Fernseher ja nicht nur zum Zocken dient, ich hab meinen
    > zumindest in erster Linie für Streaming/Netflix & TV angeschafft...
    wofuer du deinen kaufst, ist doch voellig belanglos mit Blick auf diesen Monitor?
    Fuer Netflix nutze ich zB. einen anderen Fernseher/Monitor als in meinem "Spielzimmer" …
    wenn sich jemand dort zB. mit einem 65 Zoll Monitor, der zum Daddeln geeignet ist, ausstatten moechte, so hat er hier eine Moeglichkeit.
    HP glaubt zumindest dieses Ding bald so verkaufen zu koennen …


    > >und genau das ist das Problem ... wer Wert auf 120 Hz beim Gaming legt,
    > laesst sich doch nicht >mit diesen Werten abspeisen?
    > >wenn man mit dieser Verzoegerung leben muss, kann man wohl auch mit 60 Hz
    > leben ...
    >
    > Klar, 11ms sind natürlich unmöglich (zumal der Monitor hier im normalen
    > Modus auch nur 14ms hinbekommt, und die 4ms sind erst mal nur nicht
    > überprüfte Herstellerangaben)
    die Kombination ist relevant ...
    welcher bisher kaufbare Fernseher bietet denn genau diese Eigenschaften in Kombination, also >=120 Hz, Eingang, der dies auch unterstuetzt, sei es DP 1.4 oder HDMI 2.1 und Input Lag < 15 ms
    Einzeln werden die Eigenschaften sicherlich schon irgendwie getroffen ... das ist wohl wahr ...

    >, so ein richtiger Profi-Hardcore-Masterrace
    > Zocker dreht sich vermutlich eine Zigarette in der Zeit bis das Signal vom
    > Rechner zum Display gelangt ist - ich würde allerdings auch meinen, dass
    > dieses hochanspruchsvolle Zielpublikum von hochleistungs E-Sport Gamern
    > eher bevorzugt am Rechner direkt vor einem Widescreen-Monitor sitzt, als im
    > Wohnzimmer 4m vom Bildschirm entfernt auf der Couch zu zocken - aber was
    > weiß ich schon...
    der hochleistungs esport gamer, wird in vielen faellen weder 4k nutzen, noch widescreen, noch hohe Details/Effekte ...
    das ist nochmal eine ganz andere Riege ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Taconic Biosciences GmbH, Leverkusen
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 4,98€
  3. (-58%) 24,99€
  4. 2,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X