Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HU85LA: LGs Beamer projiziert 100…

Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: gaym0r 10.01.19 - 11:30

    Ich sehe (für mich) kein passendes Einsatzszenario.
    Als portabler Beamer ist es zu unhandlich.
    Und wenn man einen stationären Beamer will, kann man sich meiner Meinung nach die einmalige Arbeit machen und ihn an die Decke hängen. Alleine geldtechnisch rechnet sich das.

    Aber vielleicht gibt es ja Leute, die den Beamer unter garkeinen Umständen an die Decke hängen können/wollen, dann ist das natürlich was feines.

  2. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: narfomat 10.01.19 - 11:46

    >Und wenn man einen stationären Beamer will, kann man sich meiner Meinung nach die einmalige Arbeit machen und ihn an die Decke hängen

    und du erklärst bitte meiner mutti, das sie im wohnzimmer ab sofort einen beamer an der decke hat, geht das? da würdest du meinem vater nen RIESEN gefallen tun... =)
    bei denen steht nämlich grade derartige diskussion an weil das TV display 10 jahre alt ist...

    >Aber vielleicht gibt es ja Leute, die den Beamer unter garkeinen Umständen an die Decke hängen können/wollen, dann ist das natürlich was feines.

    du hast es erfasst. weisst du was der WAF ist? ^^
    https://de.wikipedia.org/wiki/Woman_acceptance_factor



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 11:47 durch narfomat.

  3. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: boiii 10.01.19 - 11:57

    Wir haben hier einen Besprechungsraum in dem wir den Beamer momentan auf dem Tisch stehen haben, sehr unschön das ganze. An die Decke möchte der Chef nicht, weil alles sehr historisch gemacht ist, also nix mit neu Kabel verlegen etc. Alternativ würde eben ein kurzdistanz-Beamer vorne an der Leinwand Abhilfe schaffen.

  4. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Schattenwerk 10.01.19 - 11:59

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe (für mich) kein passendes Einsatzszenario.
    > Als portabler Beamer ist es zu unhandlich.
    > Und wenn man einen stationären Beamer will, kann man sich meiner Meinung
    > nach die einmalige Arbeit machen und ihn an die Decke hängen. Alleine
    > geldtechnisch rechnet sich das.

    Ich könnte mir vorstellen so ein Gerät zu kaufen, wenn es die in 5 Jahren noch gibt und Kinderkrankheiten weg sind. Wenn ich dann die Wahl zwischen einem neuen TV oder so einem Beamer habe, dann fände ich den Beamer interessanter.

    Wieso? Weil ich keinen Beamer im Wohnzimmer unter der Decke haben möchte und ich somit nicht auf eine notwendige Entfernung angewiesen bin.

    Ich denke, dass die Zielgruppe gering ist aber sie existiert.

  5. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Fanti4ever 10.01.19 - 11:59

    Ja,

    der gute alte WAF! Ob ein Beamer unter die Zimmerdecke geht hängt unter anderem von der Raumhöhe ab. Bei mir sind es 3,4m und der Beamer stört nicht. Zwar wohnt keine Frau in meinm Haushalt, aber meine Freundin (und auch sonstige weibliche wie männliche Besucher) freuen sich immer, wenn wir bei mir einen Film anschauen.

    Meiner Erfahrung nach kann man den WAF drastisch durch Konfrontation mit dem gewünschten erhöhen. Ich kenne Frauen, die z.B. eine Wii, als sie damals aufkam, als überflüssiges Spielzeug für Männer abtaten. Bis sie selbst mal gesehen haben, wieviel Spaß die 'Kindsköpfe' hatten, selbst probieren wollten und dann nicht mehr ohne leben wollten.

    Also mein Tipp an Deinen Vater, er soll Deine Mutter in die Verlegenheit bringen, einen ihrer Lieblingsfilme mal über einen Beamer anschauen zu können. Sofern es da Vorlieben ihrerseits gibt, würde es mich sehr wundern, wenn sie mit zusätzlichem guten Zureden einem Beamer weiterhin abgeneigt wäre.

    Viel Glück

  6. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Arsenal 10.01.19 - 11:59

    Schon mal ein Zimmer mit niedriger Decke gehabt?

    Bei mir geht das nur weil ich eine superkurze Aufhängung gefunden habe (<10cm) die genau auf meinen Beamer passt. Mir graut es jetzt schon vor dem Upgrade auf einen 4K Beamer, der vermutlich nicht an die Halterung passt.

    Gut ein paar Zentimeter mehr geht noch, da könnte ich vermutlich mit ein paar Stangen einen Adapter basteln, aber dann wird die Kopffreiheit für die etwas größeren Leute schon echt eng.

  7. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Fex 10.01.19 - 12:13

    Bau doch einfach eine Art „hängenden Kasten“... dann kannst du da immer andere Beamer reinstellen, benötigst nur die Höhe, die der Beamer hat... wird in vielen Theatern so gemacht

  8. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Gokux 10.01.19 - 12:19

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine geldtechnisch rechnet sich das.
    Bei FullHD ja, aber bei echten 4k Beamern momentan nicht wirklich.

    Auf jeden Fall kann man die Dinger dezent in den Wohnraum integrieren, die Verkabelung ist deutlich angenehmer und akustisch ist so ein Lüfter der 3-4m weit weg ist, auch angenehmer. Im Bild stehen kann auch niemand :D.

    Suche aktuell auch ein Nachfolger für mein 10 Jahre alten Beamer, aber gross Entwickelt hat sich da technisch zwischenzeitlich nichts..

  9. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: gaym0r 10.01.19 - 13:07

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und wenn man einen stationären Beamer will, kann man sich meiner Meinung
    > nach die einmalige Arbeit machen und ihn an die Decke hängen
    >
    > und du erklärst bitte meiner mutti, das sie im wohnzimmer ab sofort einen
    > beamer an der decke hat, geht das?

    Muss es denn ein Beamer sein? Reicht nicht einfach ein neuer Fernseher? Beamer ist ja eher was für ein richtiges Heimkino-System und da gibt es ja noch mehr Komponenten, sodass es idR nicht am beamer an der Decke scheitert.

  10. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: gaym0r 10.01.19 - 13:11

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alleine geldtechnisch rechnet sich das.
    > Bei FullHD ja, aber bei echten 4k Beamern momentan nicht wirklich.

    4k Beamer fangen bei etwa 1000¤ an, dieser hier nicht unter 5000¤ kosten. Legt man bei den normalen Beamern noch ein bisschen Geld drauf, kriegt man ein gutes Gerät, welches z.B. auch bessere Helligkeit bietet, für weit unter der Hälfte des Preises.

  11. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: chuck 10.01.19 - 15:03

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, dass die Zielgruppe gering ist aber sie existiert.

    Die hauen immer mehr Geräte in diesem Format raus, die Zielgruppe scheint also nicht allzu klein zu sein...

  12. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Michael H. 10.01.19 - 15:24

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe (für mich) kein passendes Einsatzszenario.

    Das ist das tolle an Individuen... gibt sicherlich Leute die sowas brauchen

    > Als portabler Beamer ist es zu unhandlich.

    Ich denke dafür ist er nicht gemacht

    > Und wenn man einen stationären Beamer will, kann man sich meiner Meinung
    > nach die einmalige Arbeit machen und ihn an die Decke hängen. Alleine
    > geldtechnisch rechnet sich das.

    Findest du? Naja maximal wenn ein Deckengerät weeesentlich günstiger ist mit gleichen Specs

    > Aber vielleicht gibt es ja Leute, die den Beamer unter garkeinen Umständen
    > an die Decke hängen können/wollen, dann ist das natürlich was feines.

    Ich selbst bräuchte ihn jetzt nicht und wenn könnt ich was an die Decke hängen...

    Ich finde hier z.B. folgende Gründe, warum man genau dieses Gerät haben will:
    - schlichtes Setup. keine im Raum störenden Kabel. keine Wand oder deckenmontage - räumliches Design bleibt von herausstechendem Gerät befreit
    - Mietwohnung, wo der Vermieter was dagegen hat, dass in Wänden und Decken gebohrt wird
    - niedrige decke (z.B. dachschräge), wo das Gerät eher stören würde
    - man will keine Kabel quer durch den raum legen, da die Anschlüsse alle an der Wand sind, an die das Bild projiziert werden soll...
    - man hat wie ich keinen Bock, dass wenn man aufsteht man erstmal 2000 Lumen in die Fresse geschossen bekommt, weil der Beamer auf Kopfhöhe an der Dachschräge montiert ist wie bei meinem Bruder im Wohnzimmer

    Alles in allem würde ich es aber mit Kabelsalat begründen... Man braucht Strom, vielleicht auch Netzwerk, ein Übertragungskabel zur Konsole, evtl hat man noch sowas wie nen FireTV oder ähnliche Geräte... Anschluss an ein Hifi System... das könnte man hier alles im TV schrank vor der Wand verstecken und müsste nicht für alles 10 meter oder mehr Kabel ziehen und dann nen 8cm breiten Kabelschacht montieren, da man 5 audiokabel, 3 DP/HDMI Kabel hat, ein Netzwerk sowie ein Stromkabel...

  13. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: hifimacianer 10.01.19 - 16:26

    Ziemlich gut auf den Punkt gebracht!
    Es verbindet die Vorteile eines TV und eines Beamers.
    Alle Anschlüsse zentral, und ohne großen Verkabelungsaufwand quer durch den Raum, große Bilddiagonale, kein störendes schwarzes "etwas", wie es bei den großen TV üblich ist, Wohnraumfreundlich.

    Im Moment noch zu teuer für den Massenmarkt - in 10 Jahren wahrscheinlich Standard.

  14. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: ML82 10.01.19 - 19:13

    naja strom und hdmi/dp-kabel auf der wand und decke sind schon nicht so schön, und unterputz- verlegung wieder sone sache, sofern nicht sowieso renoviert werden soll ... dann kommt da noch das 5.1+ raumklang gedöhns für den krach aus allen ecken dazu.

  15. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Gokux 10.01.19 - 19:55

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 4k Beamer fangen bei etwa 1000¤ an, dieser hier nicht unter 5000¤ kosten.
    > Legt man bei den normalen Beamern noch ein bisschen Geld drauf, kriegt man
    > ein gutes Gerät, welches z.B. auch bessere Helligkeit bietet, für weit
    > unter der Hälfte des Preises.
    Bis ca. 4000¤ gibt es keine echten 4k Beamer, nur pseudo XRP/E-Shift 4k.

  16. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: Tylon 10.01.19 - 21:04

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ziemlich gut auf den Punkt gebracht!
    > Es verbindet die Vorteile eines TV und eines Beamers.
    > Alle Anschlüsse zentral, und ohne großen Verkabelungsaufwand quer durch den
    > Raum, große Bilddiagonale, kein störendes schwarzes "etwas", wie es bei den
    > großen TV üblich ist, Wohnraumfreundlich.
    >
    > Im Moment noch zu teuer für den Massenmarkt - in 10 Jahren wahrscheinlich
    > Standard.

    Ultrashort Distance gibt es ja schon etwas. Wird immer erschwinglicher und mit einmessung immer besser. Ich geh davon aus, dass die in 3-5 Jahren preislich ähnlich normalen Beamern und somit völlig Konkurrenz zu TVs sind. Insbesondere, da ich keine Kabel vom Receiver quer durch den Raum legen muss. Und wer jetzt Wireless sagt, der weiß auch nicht, was synchron bedeutet.

  17. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: elcaron 11.01.19 - 08:44

    Darin müsste der Projektor aber "richtig rum" stehen, und das passt an der Decke mit der Projektionsoptik nicht.
    Wenn man einen 4k Beamer kauft, dann muss man halt nochmal 2-300¤ bei einem Schlosser lassen.

  18. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: elcaron 11.01.19 - 08:49

    Stimme zu. Ich meine, irgendwen wird es geben, aber die meisten Leute werden vergessen haben, dass man für das Ding eine absolut ebene Fläche braucht. Das heiß, keine Rollleinwand, und auch keine weiße Wand, wenn die nicht von einem absoluten Könner verputzt und gestrichen wurde.
    Das kann eigentlich nur eine weiße Platte sein, und selbst da muss man aufpassen, dass das kein Holz ist, das arbeitet.
    Ob der WAF da wesentlich höher ist als bei Deckenmontage?

    Für mich ist der große Vorteil am Projektor, dass es mich keine Wand kostet. In einer Wohnung führt die Leinwand vor den Kamin, in der anderen vor die Fensterfront. Hätte ich einen Fernseher, würde mich das in letzterer Wohnung die offene Wohnküche kosten. Der ist die "TV-Wand" nämlich gewichen.

  19. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: donadi 11.01.19 - 09:22

    Ich hätte echt Interesse an dem Teil. 60" aus 10cm wäre bei mir passender. An Fernsehern kann ich nicht leiden, dass man sich immer ein "schwarzes Loch" da hinstellt

  20. Re: Cooles Teil, aber meiner Meinung nach sinnfrei

    Autor: GT3RS 11.01.19 - 10:05

    weil es die Decke nicht unbedingt verschönert.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. eurosimtec GmbH, Düsseldorf
  2. über experteer GmbH, München, Dresden
  3. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  4. persona service Lüdenscheid, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
  2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    1. Europäischer Polizeikongress: Weniger Datenschutz, kein Darknet
      Europäischer Polizeikongress
      Weniger Datenschutz, kein Darknet

      In Demokratien brauche es kein Darknet, meint der Staatssekretär Günter Krings auf dem europäischen Polizeikongress. Sein Nachredner fordert, sich am Datenschutzabbau in China zu orientieren.

    2. LPDDR5: Jedec spezifiziert schnellen Smartphone-Speicher
      LPDDR5
      Jedec spezifiziert schnellen Smartphone-Speicher

      Doppelte Geschwindigkeit und dennoch sparsamer: LPDDR5 wird künftig als Ersatz für den bisher verwendeten LPDDR4(X) in Smartphones stecken. Der RAM erreicht einen höheren Takt bei weniger Spannung, erste Hersteller wie Samsung produzieren ihn bereits seit einigen Monaten.

    3. IT-Jobs: Sein Code steckt in Tausenden Beinen
      IT-Jobs
      Sein Code steckt in Tausenden Beinen

      Wer Code für intelligente Prothesen schreibt, kann sich nicht kreativ austoben. Künstliche Beine müssen ihre Träger vor allem sicher die Treppe hinaufbringen. Golem.de hat einen Programmierer getroffen, der aus der Gaming-Branche kommt und sich auf Bionik umgestellt hat.


    1. 12:40

    2. 12:25

    3. 12:00

    4. 11:48

    5. 11:35

    6. 11:14

    7. 11:00

    8. 10:45