Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Humax macht HD-Fox fit für HD+

Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

    Autor: WinnieW 26.10.09 - 23:45

    notwendig um die über HD+ verbreiteten Sender schauen zu können erforderlich. Bei extra Anforderung einer solchen Smartcard werden einmalig 20 € fällig (pro Stück versteht sich, nicht pro Anforderung).

  2. Re: Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

    Autor: BongoUser 27.10.09 - 10:06

    Stimmt nicht.
    Ich habe gestern bei Humax 2 Karten angefordert.
    Diese werden mir kostenlos zu geschickt.

  3. Re: Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

    Autor: WinnieW 27.10.09 - 11:54

    Diese sind für dich kostenlos weil offenbar Humax die Kosten für die Smartcards übernimmt.
    Bedeutet aber nicht dass diese überhaupt kostenlos sind oder kostenlos bleiben werden.

  4. Re: Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

    Autor: BongoUser 27.10.09 - 12:41

    Bleiben bestimmt nicht. Nach Ablauf des "Testjahres" kostet die Karte ja 50 Euro. Aber ab 01. November ist beim Kauf eines Receivers eine kostenlose Karte bei, allen Herstellern, dabei.

    Mir ist (natürlich Stand Heute) auch noch kein lieferbarer Receiver bekannt der HD+ kann. Habe da allerdings nicht groß recherchiert.

  5. Re: Neben dem Softwareupdate ist allerdings noch eine Smartcard

    Autor: WinnieW 27.10.09 - 13:21

    Das Abo soll 50 € pro Jahr kosten ab 1. November 2010. Was ich meinte das sind die Kosten für die Smartcard selber. Das zwei verschiedene Dinge.

    Obwohl ich sagen muss dass mich das derzeitige Programm von RTL & Co in HD überhaupt nicht interessieren würde, schon gar nicht wenn ich auch noch Geld dafür bezahlen muss.
    Geschnittene Filme und Serien mit häufigen Werbeunterbrechungen und dafür auch noch bezahlen? Nee, danke. Ohne mich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DZ PRIVATBANK S.A., Luxemburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 18,49€
  3. 5,99€
  4. 32,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
  2. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  3. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

  1. Mercedes-Benz: Sprinter soll 150 Kilometer elektrisch fahren
    Mercedes-Benz
    Sprinter soll 150 Kilometer elektrisch fahren

    Mercedes Benz Vans hat neue technische Details zum eSprinter bekanntgegeben. Demnach wird das Fahrzeug, das in der zweiten Jahreshälfte 2019 erhältlich sein soll, etwa 150 Kilometer Reichweite aufweisen.

  2. DSGVO: Zeitenwechsel im Datenschutz
    DSGVO
    Zeitenwechsel im Datenschutz

    Mehr Sanktionen, weniger Beratungen. Das droht, wenn die Politik die Datenschutz-Aufsichtsbehörden weiterhin personell und finanziell zu knapp hält. Die bayerische Datenschutzaufsichtsbehörde hat für den Standort Bayern jetzt eine drastische Kursänderung angekündigt.

  3. Valve: Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise
    Valve
    Steam bekommt neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise

    GDC 2019 Alden Kroll und Kollegen von Valve haben die neue Bibliothek und Veranstaltungshinweise auf Steam vorgestellt - und, fast noch wichtiger, für das Gaming Network des Unternehmens geworben.


  1. 12:17

  2. 10:00

  3. 09:26

  4. 09:02

  5. 19:12

  6. 18:32

  7. 17:59

  8. 17:15