1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infrarotfernbedienung für das…

Infrarotfernbedienung für das iPhone zum Nachrüsten

Dem iPhone fehlt eine Infrarotschnittstelle - doch die gibt es jetzt in Form eines kleinen Steckers der Firma Thinkflood zum Nachrüsten. Der RedEye mini funktioniert mit dem iPhone, dem iPod touch und künftig auch mit dem iPad von Apple. Die Geräte werden damit zur Fernbedienung für die Heimelektronik.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Alte idee 5

    leser123456789 | 03.03.10 13:50 03.03.10 16:43

  2. Was ich gerne mal sehen wurde 4

    zzz | 03.03.10 12:10 03.03.10 16:05

  3. Frueher war alles anders 3

    Daten_Opa | 03.03.10 15:27 03.03.10 15:55

  4. Fernbedienung ohne Tasten 7

    SellerDert | 03.03.10 10:50 03.03.10 15:00

  5. Finde ich ne tolle Idee. 2

    Pro Kriegsspielzeug | 03.03.10 10:24 03.03.10 14:48

  6. Die vielen Mängel des iPhones 13

    Supi | 03.03.10 10:34 03.03.10 14:46

  7. Und wieder 50 Dollar :-) 12

    Experte | 03.03.10 08:41 03.03.10 13:35

  8. Zum Glück sieht das nicht blöd aus... 14

    Himmerlarschundzwirn | 03.03.10 09:04 03.03.10 13:06

  9. Lieber gleich ne ordentliche Fernbedienung 4

    FaulerBeamter | 03.03.10 09:19 03.03.10 12:26

  10. 50 Euro... für das Geld kaufe ich mir lieber eine Harmony 8

    Rafterman | 03.03.10 09:15 03.03.10 12:08

  11. 50 $ > Dafür kriegt man ein ganzes Handy :) 4

    Blork | 03.03.10 09:59 03.03.10 11:55

  12. Ich darf darauf hinweisen, das das Bauteil Euro 0,51 kostet

    Abzockmasche | 03.03.10 11:17 Das Thema wurde verschoben.

  13. Beknackt...

    EiPott | 03.03.10 09:41 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim
  3. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, Münster, Aschheim
  4. Hospitaltechnik Planungsgesellschaft mbH, Krefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de