1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen…

Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: montis 08.09.17 - 12:08

    Ihr schreibt: "Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich. Der Versuch, einen in etwa gleich starken PC inklusive OS selbst zu konfigurieren, endete bei 250 bis 300 Euro Aufpreis gegenüber Dells Komplett-PC."
    Ich habe eben mal die Komponenten zusammengeklickt und komme bei Geizhals inklusive windows 10 auf 1.150 Euro.
    Laut Artikel soll der Dell Rechner 1.380 Euro kosten. Habe ich was übersehen?

    1 Seagate BarraCuda 7200.12 1TB, SATA 3Gb/s (ST31000528AS)
    1 Samsung SSD PM961 256GB, M.2 (MZVLW256HEHP-00000)
    1 AMD Ryzen 7 1700X, 8x 3.40GHz, boxed ohne Kühler (YD170XBCAEWOF)
    1 Kingston HyperX Impact SO-DIMM 16GB, DDR4-2400, CL14-14-14 (HX424S14IB/16)
    1 Palit GeForce GTX 1060 Dual, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (NE51060015J9D)
    1 Gigabyte GA-AB350M-Gaming 3
    1 Arctic Freezer 13 (UCACO-FZ130-BL)
    1 Corsair Carbide Series 100R Silent Edition, schallgedämmt (CC-9011077-WW)
    1 Thermaltake European Gold London 550W ATX 2.3 (W0492/TP-550AH2NFG)
    1 Microsoft: Windows 10 Home 32Bit/64Bit, DSP/SB, ESD (deutsch) (PC)

    Summe aller Bestpreise: ¤ 1150,46

    Besten Gruß
    montis

  2. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: mw (Golem.de) 08.09.17 - 12:14

    Danke für die Liste. Das ist sehr interessant und für den ein oder anderen Leser vielleicht hilfreich.

    Wir haben nicht die niedrigst-möglichen Preise individuell über geizhals/ebay etc addiert, sondern bei zwei Anbietern das Komplett-Angebot nachgestellt. So kommen ja auch bei vielen Sendungen nochmal Versandkosten hinzu und den Zusammenbau muss man selbst vornehmen. Da kommen dann schon andere Preise raus. :)

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  3. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Riff Raff 08.09.17 - 12:40

    Du hast keine Wasserkühlung für die CPU sowie keinen X370 Chipsatz in Deiner Liste.
    Auf der andern Seite sind die 1380¤ imho Netto, Brutto kann ich bei Dell keinen so gut ausgestatteten PC finden. @Golem, wo habt ihr die Preise her?
    Es ist also nach wie vor günstiger seinen Rechner selbst zu bauen aber auch die knappen 1600¤ (Brutto, der für die Zielgruppe dieses PCs ausschlaggebende Preis) sind für einen Komplett-PC mit dieser Ausstattung mMn völlig in Ordnung.

  4. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Dwalinn 08.09.17 - 13:08

    Hast du nur die Günstigsten Preise zusammengerechnet? Wenn ja muss man da echt aufpassen. bspw. der Win10 Key kostet fast das doppelte bei der Konkurrenz

    Ansonsten fehlt noch der Zusammenbau (Alternate will dafür fast 100¤ und selbst wenns ein Kumpel macht sollte man ihn dafür ruhig 20-30¤ zustecken) zudem noch Kleinigkeiten wie Versand und WLP (wenn die nicht beim CPU Kühler dazu liegt)

  5. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: montis 08.09.17 - 13:08

    Hallo Riff Raff.

    Ahja stimmt. Das mit der Wasserkühlung wird nur in der Fotostrecke gezeigt oder?
    Wäre vllt auch interessant das im Artikel noch mal zu erwähnen. Wobei ich mich schon Frage, wo der Sinn einer Wasserkühlung liegt, wenn der Lüfter dann unter Last hörbar hochfährt. Ich benutze den gleichen Ryzen Prozessor mit einem großen Luftkühler und da fährt nix hörbar hoch.
    Rechnen wir mal dass das Mainboard mit X370 Chipsatz 40 Euro mehr kostet und die Kühlung 60 Euro mehr...

  6. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Crossfire579 08.09.17 - 13:57

    Windows 10 liegt bei MMOGA Momentan bei 12¤.

  7. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: cyablo 08.09.17 - 14:09

    Das ist allerdings keine Lizenz sondern nur der Key, kleiner aber feiner Unterschied.

  8. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: regiedie1. 08.09.17 - 14:11

    Es reicht immer noch ein Key für Windows 8.1, damit lässt sich immer noch Win10 aktivieren, auf Ebay ab 9 ¤ zu haben.

  9. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Niaxa 08.09.17 - 14:12

    Erklär mal.

  10. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: My1 08.09.17 - 14:13

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist allerdings keine Lizenz sondern nur der Key, kleiner aber feiner
    > Unterschied.

    ich trau ESD lizenzen sowieso nicht. wer weiß ob bzw wie oft diese schon an andere verkauft wurde und ob die überhaupt echt ist. für mich nur mit COA.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: cyablo 08.09.17 - 14:25

    Die Keys stammen meist aus Volumenlizenzen, die Lizenz selbst gehört aber dem VL-Inhaber. Streng genommen hast du zwar einen Key, aber keine Lizenz. Dürfte rechtlich mindestens eine Grauzone sein diese Keys.

  12. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: ernstl 08.09.17 - 14:27

    montis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Summe aller Bestpreise: ¤ 1150,46
    >
    > Besten Gruß
    > montis

    Im Restaurant zahlst du auch 12 Euro für ne Pizza, obwohl die Bestpreise der Einzelkomponenten zusammen vielleicht bei 3 Euro liegen.

  13. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: My1 08.09.17 - 14:28

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Keys stammen meist aus Volumenlizenzen, die Lizenz selbst gehört aber
    > dem VL-Inhaber. Streng genommen hast du zwar einen Key, aber keine Lizenz.
    > Dürfte rechtlich mindestens eine Grauzone sein diese Keys.

    Volumenlizenzen zu spalten ist inzwischen erlaubt, gab da mal n urteil. nur mMn die dämlichste sache die man sowohl als verkäufer als auch als käufern tun kann wenn man auch nur im entferntesten seriös ist, da man als verkäufer nicht sicherstellen kann was der Käufer mit dem key anstellt und als käufer weiß man weder ob der verkäufer zu viel verkauft, noch ob andere käufer Sülze anstellen mit den keys.

    Asperger inside(tm)

  14. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: My1 08.09.17 - 14:30

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es reicht immer noch ein Key für Windows 8.1, damit lässt sich immer noch
    > Win10 aktivieren, auf Ebay ab 9 ¤ zu haben.

    würde ich aber zugegeben nicht nehmen, da solange da kein COA als echtehitsbeweis dabei ist man 0 legitimation hat was mit dem key ist, gerade volumenlizenzspaltungen sind doppeltgefärlich, da es nicht nur unseriöse verkäufer geben kann, sondern ein käufer der das merkt kann das ja auch ausnutzen dass der nen VL key bekommen hat.

    Asperger inside(tm)

  15. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.09.17 - 14:39

    mw (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben nicht die niedrigst-möglichen Preise individuell
    > über geizhals/ebay etc addiert, sondern bei zwei Anbietern
    > das Komplett-Angebot nachgestellt. So kommen ja auch
    > bei vielen Sendungen nochmal Versandkosten hinzu und
    > den Zusammenbau muss man selbst vornehmen. Da
    > kommen dann schon andere Preise raus. :)

    Challenge accepted. ;-)

    Nein, Spaß beiseite, ich habe das Ganze jetzt mal spaßenshalber und auf die Schnelle bei einem einzigen Anbieter zusammengeklickt; inklusive Montage und garantiert unbedenklicher Windows-10-Lizenz.

    https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/bf665e22125d9e51637284527fb9b7aa682293440a422d74c62

    Der Preis ist jetzt nicht so viel günstiger, aber dafür habe ich etliche Punkte ausradiert, die mir sinnlos oder sogar störend erschienen.
    Allen voran das OEM-Mainboard, dass zwar auf dem Papier x370 bietet, aber diesen Chipsatz weder mit der Konfiguration und vermutlich auch nicht mit seinen tatsächlich vorhandenen/steuerbaren Features ausreizt.
    Beim Arbeitsspeicher gibt es Dual-Channel und Dual-Rank, um Ryzen möglichst entgegen zu kommen - verdoppelbar ist es trotzdem noch.
    Das Datengrab hat 2 TByte und könnt eigentlich noch größer sein. 1 TByte ist heutzutage auf jeden Fall lächerlich.
    Die Wasserkühlung, die offenbar nicht die leiseste ist, wurde gegen eine preiswertere Luftkühlung ausgetauscht, die erfahrungsgemäß CPUs mit 95 Watt TDP (inkl. Übertaktungsspielraum) mit geringer bis moderater Geräuschentwicklung kühlt.
    Das Gehäuse ist Geschmackssache, besser als dieser Form-über-Funktion-Designblender von Dell ist es allemal und es nimmt ja sowieso jeder, was ihm persönlich gefällt.

    Aber, wie gesagt, ich habe das Ganze recht schnell zusammengestellt und es gibt sicher Spielraum für Optimierungen. Dennoch denke ich, dass der Beweis erbracht ist, dass man diesen Inspiron trotz Hardware und Lizenzen zu Endverbraucherpreisen zum gleichen preis bis dezent günstiger und in Details runder selbst zusammenstellen und komplett zusammenbauen lassen kann. :-)

  16. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.09.17 - 14:44

    ernstl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Restaurant zahlst du auch 12 Euro für ne Pizza,
    > obwohl die Bestpreise der Einzelkomponenten
    > zusammen vielleicht bei 3 Euro liegen.

    Da bezahle ich aber auch das Ambiente und die Zeitersparnis mit.

    Wenn ich mir günstiger eine mindestens ebenso gut Pizza backen (lassen) kann, mache ich das natürlich.

  17. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: quineloe 08.09.17 - 15:36

    keiner von euch bekommt für 3 euro eine pizza so hin, wie sie im Restaurant schmeckt.

  18. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Dwalinn 08.09.17 - 15:43

    Was aber eher am Rezept und dem verwendeten Ofen liegt. Von den zutaten her ist das nichts besonderes. Ein ordentlicher

  19. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: Sinnfrei 08.09.17 - 15:48

    Dann rechne bitte auch noch die Zeit für den Zusammenbau und die Installation, plus den Support/Garantie/Gewährleistung für das Komplettsystem mit rein.

    __________________
    ...

  20. Re: Preislich liegt der PC im adäquaten Bereich?

    Autor: quineloe 08.09.17 - 16:14

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was aber eher am Rezept und dem verwendeten Ofen liegt. Von den zutaten her
    > ist das nichts besonderes. Ein ordentlicher

    Der Grund ist mir egal. Es schmeckt einfach nicht ansatzweise so wie bei ner ordentlichen Osteria / Pizzeria

    Meine Frau hat deswege einfach keine Pizza zu machen egal wie günstig punkt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Intel: Trump-Regierung verbietet ein letztes Mal Handel mit Huawei
    Intel
    Trump-Regierung verbietet ein letztes Mal Handel mit Huawei

    Dank Trump entgehen US-Konzernen und anderen Unternehmen Aufträge in Höhe von 400 Milliarden US-Dollar mit Huawei.

  2. Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Sicherheitssoftware soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.

  3. SpaceX: Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    SpaceX
    Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten

    Die Darksats von Starlink stören Beobachtungen im Infrarotspektrum. Nicht einig ist sich die astronomische Gemeinde, welche Flughöhe der Satelliten weniger störend ist.


  1. 13:27

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:46

  5. 11:37

  6. 11:22

  7. 11:10

  8. 10:31