1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinect für Windows: Hände hoch!

Wozu? Und welche?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu? Und welche?

    Autor: elitezocker 29.03.12 - 14:12

    Anwendungen ohne Berührung steuern? Welche?
    Welchen Sinn macht es solche Anwendungen durch Gestik zu steuern?
    Word?
    Excel?
    Powerpoint?
    C#?
    Outlook?
    Dateimanager?
    Javaentwicklung?

    Einzig und allein ist von heutigen Standardanwendungen NUR der Mediaplayer sinnvoll, weil keine Eingaben erforderlich sind.

    Nicht mal ein Navi wird man ohne Berührung steuern können.

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  2. Re: Wozu? Und welche?

    Autor: Eisklaue 29.03.12 - 14:50

    Mir fallen da jetzt spontan Präsentationen (Powerpoint und Co) ein, wo es noch am ehesten Sinn ergibt. Oder halt im Krankenhaus wenn der Arzt irgendwelchen Bilder sich ansehen soll. Da könnte man Gestensteuerung benutzen.

    Aber ansonsten, seh ich erstmal auch keinen wirklichen Fortschritt zur normalen Bedienung mit Maus und Tastatur. Da man mit Maus und Tastatur doch schneller arbeiten kann als mit Sprach und Gestensteuerung, vorallem in Spielen.

  3. der übliche Tellerrand

    Autor: ggggggggggg 29.03.12 - 16:04

    Kinect ist vor allem für Anwendungen abseits des Bürostuhls interessant.

    und klar kann man ein Navi ohne Berührung steuern.
    Gibt es heute bereits und nennt sich Sprachsteuerung

  4. Re: der übliche Tellerrand

    Autor: aeonsan 29.03.12 - 16:49

    Auch schon im anderen Thread gepostet, aber einfach mal das hier anschauen:
    http://www.youtube.com/watch?v=bRgEdqDiOuQ

    Vielleicht hilft das ein wenig, die Tragweite der Erfindung der Kinect besser einschätzen zu können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. SAXOVENT Ökologische Investments GmbH & Co. KG, Berlin Charlottenburg
  3. Hays AG, Salzgitter Thiede
  4. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme