Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinofilm Assassin's Creed: Im…

Der zweite Teil...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der zweite Teil...

    Autor: grslbr 20.12.16 - 13:34

    ... war einfach glorreich. Inklusive der Add Ons. Genialer Protagonist, gutes Gameplay und nette Story. Alles davor und danach habe ich kurz angespielt oder auch beendet, war aber bestenfalls so mittel.

    Eure Meinung?

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  2. Re: Der zweite Teil...

    Autor: Clown 20.12.16 - 14:21

    Black Flag hat mir noch großen Spaß gemacht, aber ansonsten war für mich Brotherhood der beste Teil.

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html
    http://www.commitstrip.com/en/2016/06/02/thank-god-for-commenters/

  3. Re: Der zweite Teil...

    Autor: Gwels 20.12.16 - 14:42

    für mich war auch Brotherhood der beste Teil, allerdings mochte ich das Setting des ersten Teiles sehr.

  4. Re: Der zweite Teil...

    Autor: Elgareth 20.12.16 - 14:43

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... war einfach glorreich. Inklusive der Add Ons. Genialer Protagonist,
    > gutes Gameplay und nette Story. Alles davor und danach habe ich kurz
    > angespielt oder auch beendet, war aber bestenfalls so mittel.
    >
    > Eure Meinung?

    Teil 1: Gameplay meh. Aber die Details um Desmond Miles und Beginn der Story waren sehr atmosphärisch. (EDIT: Gameplay aus heutiger Sicht betrachtet. Damals super :-D)

    Teil 2+Brotherhood: Super. Die Rätsel von Subjekt...16? ... Diese aufgenommenen Telefonanrufe "Hallo, der Fernseher zeigt nur komische Zahlen an" "Augenblick. Techniker sind bereits auf dem Weg zu ihnen" "Aber ich hab doch noch garnicht meine Adresse..." *Ding dong* "Hallo?" *Schüsse, Schreie, Männerstimme in den Hörer: "Erledigt" Aufgelegt*...
    Die gefakten historischen Bilder mit Artefakten drin... hach, alles so schick gemacht.

    Revelations: Meh. Die Story um Ezio dort hab ich bis heute nicht gerafft, die Parts "Im Animus" waren nicht schlecht, aber auch nicht mehr. (War Desmond am Ende von Revelations in dem Tempel? Oder erst bei ACIII? Der Part war richtig cool IMHO)

    AC3: Gameplay schick und umfangreich. Amerikanischer Bürgerkrieg fand ich bisschen öde/verwirrend, naja. Ende der Desmond-Story relativ enttäuschend, ich hatte auf mehr Tempel weltweit gehofft, und viell. als Abschluss ein komplettes Spiel in der Gegenwart mit Desmond. Viell. mit 7 kleineren Vergangenheitspassagen, 1 für jeden dieser legendären Assassinen, deren Reliquien man in Teil...2/Brotherhood findet.

    Black Flag: Super Gameplay. Persönliche Story von Edward Kenway toll, das Ende war schlichtweg ergreifend. Leider keine Gegenwarts-Story mehr, der Spielübergreifende Story-Strang um Desmond Miles war toll, schade dass da nichts mehr kam. Auch der Konflikt mit den Templern wirkt irgendwie aufgesetzt und erzwungen...

    Unity: Schwach. Das Upgradesystem fand ich kacke, Multiplayer nie benutzt, nicht gewollt. Story war mir ziemlich egal, Arno war mir unsympathisch. Setting fand ich langweilig.

    Syndicate: Ganz okay. Das "Gangs of New York"-Setting war erfrischend und hat mir persönlich gefallen, Jacob war ein echter Charakter, Evie war dagegen etwas blass und "normal". Story um bösen Industriemagnaten war okay. Story um das zu findende Relikt abermals recht aufgesetzt. Gameplay okay bis gut.

    Mein persönliches Ranking der Reihe, bezogen auf "Gutes Assassins Creed Spiel":
    AC: Brotherhood (nach wie vor absolut rund. Dein eigener Assassinen-Orden, super Story, super Atmosphäre drumrum)

    AC 2 (Story, Atmosphäre, Rätsel, alles top)

    AC: Black Flag (Gameplaymäßig top, Piratenleben toll in Szene gesetzt. Abzüge weil nur noch ansatzweise der Konflikt Assassinen<->Templer vorkommt und das aufgesetzt wirkt)

    AC: Syndicate (Keine Schifffahrt. Industrialisierung spannend getroffen, markige Charaktere, Hauptmissionen schick gemacht, fast wie ein Hitman)

    AC 3 (Aufbau des Dorfes mit vielen kleinen Geschichten war schön inszeniert, jagen, Handel, insgesamt gutes Spiel, Ende um Desmond Miles spektakulär)

    AC: Revelations (das erste Spiel was "nur okay" ist in dieser Liste IMHO. Gameplay insgesamt in Ordnung, aber nur mehr vom gleichen, gleiches Setting, Story konfus, drumrum irgendwie seltsam)

    AC: Unity (durch zuviel Multiplayer und Coins-gehampel kaputtgemacht. Die Idee um das Café, Story und Charakter alles grundlegend okay, kann mit Frankreich nix anfangen, durch die "Skillpunkte" etc. das Gameplay abermals... alles komisch, hat mir nicht gefallen. Das einzige AC wo ich mich wirklich zusammenreißen musste ums durchzuspielen)

    AC (Womit alles begonnen hat. Aber in Anbetracht der anderen Teile schlicht zu wenig. Selbst Unity ist objektiv das bessere Spiel. Story ist minimal, kommt in den letzten zwei Missionen erst richtig in Fahrt. Spektakuläres Ende nach dem man den zweiten Teil kaum abwarten konnte. Im Nachhinein nochmal gespielt wird aber deutlich, wie wenig Inhalt egtl. vorhanden ist. Für seine Zeit damals trotzdem super, nur schlecht gealtert.)

    Das beste Gameplay hatte IMHO Black Flag, das war aber schon zuwenig "Assassine", als dass ich es als bestes AC bezeichnen könnte :-D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.16 14:46 durch Elgareth.

  5. Re: Der zweite Teil...

    Autor: grslbr 20.12.16 - 16:17

    Jo, innerhalb der drei Spiele um Ezio ist Brotherhood für mich auch der klare Sieger.

    Bin mal gespannt ob ein neuer Teil die Serie wiederbelebt oder endgültig killt nächstes Jahr.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  6. Re: Der zweite Teil...

    Autor: Garius 22.12.16 - 00:17

    Black Flag hatte eine Gegenwartsstory. Der Part in dem man als Abstergo Entertainment Mitarbeiter Kram machen musste. Deine Sidekicks aus den Vorgängern hatten sogar ein Cameo.

    EDIT: Ansonsten:
    1. AC Black Flag
    2. AC 2
    3. AC 3 (aber auch nur wegen der unglaublich cineastischen Story)
    4. AC BH
    5. AC Revelations

    An Unity bin ich gerade dran. Rogue habe ich abgebrochen. Der schlimmste Teil war mit Abstand Libereation. Ein einziges Bugfest.
    AC 1 ist, wie ich neulich feststellen musste, unglaublich schlecht gealtert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.12.16 00:22 durch Garius.

  7. Re: Der zweite Teil...

    Autor: zilti 27.12.16 - 15:55

    Ich würde bei AC1 nicht mal sagen, dass es schlecht gealtert ist - es war schlicht von Anfang an ziemlich repetitiv. Aber ich bin da immer hin- und hergerissen beim ersten Teil. Irgendwie hat der was, was die anderen Titel nicht mehr haben. So etwas Rauhes. Charakter? Teil 2 dagegen - mein Lieblingsteil - ist schon total auf Hochglanz poliert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Wochenrückblick: Früher war nicht alles besser
    Wochenrückblick
    Früher war nicht alles besser

    Golem.de-Wochenrückblick Voller Nostalgie spielen wir die Neuauflage von Age of Empires - und sehnen uns nach modernen Strategiespielen. Und auch der neue Airbus lässt uns alte Maschinen schnell vergessen.

  2. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  3. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10