1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinofilm: Matrix-Trilogie bekommt…
  6. Thema

Jeder Filmvertrieb

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: ibsi 21.08.19 - 14:12

    Stimmt stimmt ... sorry :/

  2. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: MickeyKay 21.08.19 - 14:18

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum brauchte GoT dann drei Seasons um ueberhaupt populaer zu werden?
    Brauchte es nicht. Die Serie war vom Stand weg ein Mega-Erfolg.

    > Schaut man sich die ersten beiden Staffeln an, wird mit Sex und Gewalt
    > gekoedert,...
    Kann ich nicht bestätigen, dass das der Köder für die Zuschauer war. Das lese ich auch hier tatsächlich zum ersten Mal. Vermutest du das nur?

  3. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: MickeyKay 21.08.19 - 14:22

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird aber trotzdem versucht alles aus den 80ern
    > und 90er ewig neu durchzuorgeln...
    Du tust ja gerade so, als wäre das eine Neuentwicklung. Remakes gibt es schon ewig. Fast solange, wie es das Medium Film gibt.
    Und ich behaupte einfach mal, es gibt durchaus mehr bessere Remakes, als man denkt.
    Und wenn sie schlechter sind, macht das auch nichts, denn die Originale sind ja weiterhin verfügbar. Es zwingt dich niemand, schlechte Remakes zu schauen.

  4. Wachowskis

    Autor: Psy2063 21.08.19 - 14:31

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausser Matrix, V wie Vendetta und Cloudatlas waren die Wachowskis eher meh.

    honorable mention: Sense8

    Die Serie hatte auch noch einiges an ungenutztem Potential, schade dass sie nach 2 Staffeln eingestellt wurde und es nur noch einen überhasteten Film zum Storyabschluss gab.

  5. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: Prypjat 21.08.19 - 14:39

    Weil es genügend Menschen gibt, denen Filme mit Tiefgang zu anstrengend sind.

    Vielleicht sagen sich auch viele, dass sie sich im Leben schon genügend Gedanken machen müssen und dann wenigstens beim Film abschalten wollen.
    Das scheint dann wohl die Masse zu sein, sonst kann ich mir beim besten Willen die Kinoerfolge nicht erklären.

  6. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: Prypjat 21.08.19 - 14:46

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Schaut man sich die ersten beiden Staffeln an, wird mit Sex und Gewalt
    > > gekoedert,...

    > Kann ich nicht bestätigen, dass das der Köder für die Zuschauer war. Das
    > lese ich auch hier tatsächlich zum ersten Mal. Vermutest du das nur?

    Vielleicht schließt er von sich auf andere und lässt sich selbst mit etwas Blut und Nippeln gerne locken. ^^

    Ich habe mit der Serie erst angefangen, als die 6 Staffel auf den Markt war und ich das Geblubber meines Bruders nicht ertragen habe, dass ich mir doch mal die Beste Serie der Welt ansehen solle.

    Kann also nur sagen, dass ich bis einschließlich der 6 Staffel begeistert war, um dann mit Staffel 7 und 8 einen derben Tritt in die Eier zu bekommen.

    Breaking Bad ist deswegen immer noch die Beste Serie für mich.
    Von Anfang bis Ende super durchdacht.

  7. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: itza 21.08.19 - 15:54

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt mehr als genug andere Filme, denn:
    > > Bin mal gespannt wie lange das noch so weiter geht. Ob wir ab 2030
    > > wieder originäre neue Filmstoffe sehen?
    > Du siehst bereits DIESES (bzw. JEDES) jahr originäre, neue Filmstoffe!
    > Allein Hollywood schmeißt JÄHRLICH locker 400 neue Filme auf den Markt.
    > Die allerallerwenigsten davon sind Fortsetzungen, Remakes oder Reboots.
    > Dazu kommen noch dutzende von Filmen von Independent Labels. Plus hunderte
    > weiterer Filme aus dem Rest der Welt. Du hast eine riesige Auswahl.
    > Wieviel willst du denn noch? Reicht dir das nicht?

    Naja ... also Kinoveröffentlichungen haben wir 2019 weltweit offiziell 316 Filme ohne Dokumentationen! Mit Dokumentationen sind es dann knapp 400 Filme weltweit! Natürlich kommen da noch direct-to-DVD bzw BD Filme dazu, aber da gibt es erfahrungsgemäß auch sehr viele Fortsetzungen oder Neuverfilmungen, die zu schlecht fürs Kino sind ...

    Unter den 316 Filmen jedenfalls sind 25 Biografien/Biopics, die ich jetzt mal nicht unbedingt als neuen originären Filmstoff bezeichnen würde! Ansonsten weiterhin 60 Franchises, Fortsetzungen, Reboots, Remakes etc. Zumindest die ich jetzt so spontan ausmachen konnte. Es sind wahrscheinlich noch mehr, aber dann kenne ich die entsprechenden Reihen nicht und konnte sie ohne Zahl im Titel nicht einordnen.

    Sprich wenn man jetzt ein wenig pauschal rundet, kann man sagen, dass Rund 1/3 der Kinoveröffentlichungen kein originärer Content ist! Das ist schon eine ganze Menge und diese Tendenz ist steigend! Bei dieser Rechnung ist übrigens auch noch nicht eingeflossen, ob die Filme an sich konzeptionell ähnliche Filme enthalten. Sprich ob man jetzt den X-ten Splatter, Jumpscare Horrorfilm bei dem eine Gruppe Jugendlicher abgeschlachtet wird als originär bezeichnen will sei mal dahingestellt!

    > > Ausser Matrix, V wie Vendetta und Cloudatlas waren die Wachowskis eher meh.
    > Und "Sense8" und "Bound" natürlich. Also eigentlich fast alles, was sie gemacht haben.

    Zu "Bound" kann ich nicht viel sagen, aber "Sense8" habe ich schon als ziemlichen Schund wahrgenommen und die Absetzung hat mich darin bestätigt! Großer Hype und nichts dahinter ... aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache ;)

    Hexe! ... Hexe! ... Sie ist von einem Dämon besessen! Löscht sie!
    - Ein besorgter Algorithmus der virtuellen Welt

  8. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: Clown 21.08.19 - 16:04

    Allerdings. Die ersten paar Folgen haben mir nicht so gut gefallen. Das kam erst mit der Zeit.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  9. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: schoeleu 21.08.19 - 18:24

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > holt aus dem Keller was geht. Und Warner hat wohl nun entdeckt dass der
    > Matrix-Franchise sicher ein paar Dollar abwerfen wird.
    >
    > Bin mal gespannt wie lange das noch so weiter geht. Ob wir ab 2030 wieder
    > originäre neue Filmstoffe sehen?
    > Schon jetzt läuft das Sequel-Prequel-Reboot-Cinematicuniverse-Fließband
    > nicht so wirklich rund. Es wird aber trotzdem versucht alles aus den 80ern
    > und 90er ewig neu durchzuorgeln...
    >
    > Ausser Matrix, V wie Vendetta und Cloudatlas waren die Wachowskis eher meh.

    Eigentlich wäre es auch mal wieder an der Zeit für einen neuen Hulk :-D

  10. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: ChMu 21.08.19 - 18:51

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum brauchte GoT dann drei Seasons um ueberhaupt populaer zu werden?
    > Brauchte es nicht. Die Serie war vom Stand weg ein Mega-Erfolg.

    So so. Die ersten beiden Seasons hatten im Schnitt 1,4Mio Zuschauer, die erste Folge, mit einem Ad Budget hoeher als die Kosten der Folge, hatte 2,2Mio, das Finale der ersten Staffel 3Mio, dazwischen sackte es zu unter einer Mio ab. Zweite Season nicht unbedingt besser.
    Erst ab dem dritten Jahr, kam man steady auf 3 Mio, ab der 4ten Saison (Budget Erhoehung um 200%) ging es Richtung 5 Mio.
    Wir konnten bis dahin hier in Girona relativ ungestoert filmen, selbst main cast members konnten ganz normal einen Kaffee trinken gehen. Miss Clarke ohne Peruecke. War auch nur 2 Tage da.
    Ein Jahr spaeter haben alleine die Sicherheits Absperrungen sechs stellige Betraege verschlungen. Die Zuschauer Zahlen gingen dann rapide rauf, alleine linear kamen ueber 10Mio zusammen, total gut 40Mio ueber die Woche. Pro Episode. Aber es hat Jahre gedauert.
    >
    > > Schaut man sich die ersten beiden Staffeln an, wird mit Sex und Gewalt
    > > gekoedert,...
    > Kann ich nicht bestätigen, dass das der Köder für die Zuschauer war.

    Das war exact der Koeder. Natuerlich. Hallo? Wir reden ueber HBO.

    >Das
    > lese ich auch hier tatsächlich zum ersten Mal. Vermutest du das nur?

    Tatsaechlich? Was liesst Du denn so?

    HBO ist bekannt dafuer grosse Dinger zuzulassen, wenn es viel Nudity und am besten noch mehr Sex gibt. Wir reden hier von US Standards was “viel” angeht. Also alles, was im Network TV gar nicht gezeigt werden darf und im basic cable fruehestens um 22:00h und moeglichst verpixelt.
    Die top 10 Serien mit den meissten nude und Sex Szenen sind alle 10 HBO.
    Game of thrones
    Westworld
    Girls
    Boardwalk Empire
    True Blood
    Hung
    The Wire
    Ect.

    Das ist so und hat nichts mit einer Bewertung zu tun. Es wurde ja auch in GoT immens zurueck gefahren, eben nachdem der Erfolg da war.

  11. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: Garius 23.08.19 - 13:54

    Ich finde zwei neue, voneinander unabhängige Joker Filme reichen bereits.

  12. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: Garius 23.08.19 - 13:58

    "Wir [...]"
    Wtf?!
    Kamera?

  13. Re: Jeder Filmvertrieb

    Autor: MickeyKay 27.08.19 - 12:30

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war exact der Koeder. Natuerlich. Hallo? Wir reden ueber HBO.
    DAS ist natürlich ein Argument, dem ich mich nicht entziehen kann..... Hahahaha.

    > Tatsaechlich? Was liesst Du denn so?
    Man beantwortet eine Frage nicht mit einer Gegenfrage...

    > HBO ist bekannt dafuer grosse Dinger zuzulassen, wenn es viel Nudity und am
    > besten noch mehr Sex gibt.
    Klar. Ist bekannt. Die machen halt Serien für ein erwachsenes Publikum. Das beweist aber noch nicht, dass es DER Köder einer Serie ist.

    > Es wurde ja auch in GoT immens zurueck gefahren, eben nachdem der Erfolg da war.
    Aber nicht wegen des Erfolgs, sondern weil die Schauspieler es nicht mehr wollten. Sobald man erstmal einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat, will man sich nicht mehr nur auf Nacktszenen reduzieren lassen. Es steht sonst zu befürchten, dass man nur noch solche Rollen angeboten bekommt.

    Also: Wo sind die Belege? Bisher kamen nur weitere Vermutungen (oder gar keine Argumente).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de