1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinofilm: Matrix-Trilogie bekommt…

Oh Gott, warum!?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Gott, warum!?

    Autor: Der schwarze Ritter 21.08.19 - 10:05

    Schon die beiden Fortsetzungen konnten mit dem ersten Film nicht mal ansatzweise mithalten - was den Inhalt anging. Action ohne Ende und vor allem ohne große Story halt. Was soll jetzt Teil 4 inhaltlich mitbringen!??

  2. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Anonymouse 21.08.19 - 10:09

    Nunja, lassen wir uns mal überraschen. Mehr als ein "hey, lasst uns einen 4. Teil machen!" und "yeah okay" scheint es ja noch nicht zu geben.

  3. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Ganta 21.08.19 - 10:15

    Es waren damals schon mehrere Teile geplant. Soweit ich weiß stand in den Verträgen bei manchen bis zu 11Filme oder waren es 9? Weiß nicht mehr genau.
    Also die hatten die Story schon damals weit gesponnen.
    Ich warte seitdem 3. Teil eigentlich auf einen 4. xD

  4. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: theFiend 21.08.19 - 10:21

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon die beiden Fortsetzungen konnten mit dem ersten Film nicht mal
    > ansatzweise mithalten - was den Inhalt anging. Action ohne Ende und vor
    > allem ohne große Story halt. Was soll jetzt Teil 4 inhaltlich mitbringen!??

    Naja, es ist natürlich klar das kein folgender Teil mit dem "Überraschungsmoment" des ersten mithalten kann. Trotz allem fand ich Teil 2 und 3 jetzt nicht "schlecht".
    Und dennoch muss ich auch sagen, fand ich Matrix mit Teil 3 "Auserzählt".

    Sicher könnte man auch da noch anderes erzählen, das traut man sich aber offensichtlich nicht, sondern besetzt letztlich wieder die gleichen Rollen und damit auch Charaktere.

  5. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Anonymouse 21.08.19 - 10:22

    Tatsächlich? Mir ist nur bekannt, dass es schon immer als Trilogie geplant war. Aber 9/11 Teile? DA zitiere ich doch den TE: "Oh Gott".

  6. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: VDSLKiste 21.08.19 - 10:32

    Nunja wenn die Wachowskis daraus wie üblich eine super coole, alle Gender bedienende Farbschlacht mit viel Liebe/Sex machen wirds mal wieder ein Reinfall wie so ziemlich alles was nach Matrix 1 kam.

    Seltsam das sie immer noch für neue Filmprojekte herangezogen werden. Oder waren die letzten Filme von den Wachowskis kommerziell erfolgreich?

  7. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: The Insaint 21.08.19 - 10:42

    VDSLKiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nunja wenn die Wachowskis daraus wie üblich eine super coole, alle Gender
    > bedienende Farbschlacht mit viel Liebe/Sex machen wirds mal wieder ein
    > Reinfall wie so ziemlich alles was nach Matrix 1 kam.

    Wieder einer, der die story nicht verstanden hat ...


    > Seltsam das sie immer noch für neue Filmprojekte herangezogen werden. Oder
    > waren die letzten Filme von den Wachowskis kommerziell erfolgreich?

    The Matrix: Cumulative Worldwide Gross: $463,517,383
    The Matrix Reloaded: Cumulative Worldwide Gross: $742,128,461
    The Matrix Revolutions: Cumulative Worldwide Gross: $427,343,298

  8. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: theFiend 21.08.19 - 10:49

    VDSLKiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Seltsam das sie immer noch für neue Filmprojekte herangezogen werden. Oder
    > waren die letzten Filme von den Wachowskis kommerziell erfolgreich?

    1999: Matrix (The Matrix, Drehbuch & Regie)
    2003: Animatrix (Produzenten und teilweise Drehbuch)
    2003: Matrix Reloaded (Drehbuch & Regie)
    2003: Matrix Revolutions (Drehbuch & Regie)
    2005: V wie Vendetta (V for Vendetta, Drehbuch & Produktion)
    2008: Speed Racer (Drehbuch & Regie)
    2009: Ninja Assassin (Produzenten)
    2012: Cloud Atlas (Drehbuch zusammen mit Tom Tykwer, Co-Regie & Produktion)
    2015: Jupiter Ascending (Drehbuch, Regie & Produktion)
    2015–2018: Sense8 (Fernsehserie; Drehbuch, Regie, Idee & Produktion zusammen mit J. Michael Straczynski)

    Also der korrektheit halber mal alle Filme seit Matrix.

    Von SpeedRacer und Ninja Assassin mal abgesehen, waren alle Filme zumindest vom filmtechnischen Maßstab her nicht übel. V wie Vendetta war überragend, und Sense8 als Serie wohl ziemlich erfolgreich.

    Cloud Atlas war halt... schwer zu verfilmen, und erzählerisch zu Anspruchsvoll für das heutige Publikum. Ach etwas langatmig. Kommerziell wohl wirklich ein Flop, aber noch kein Übler.

    Das haben sie dann mit Jupiter Ascending nachgereicht. Technisch gut umgesetzt, finanziell ein übler Flop, erzählerisch auch eh... low cost...

    Sense8 wurde dann wieder viel gefeiert, über den finanziellen Erfolg lässt sich dank Netflix aber halt nichts sagen.

    Ich denke angesichts dessen was so manch anderer Regisseur die letzten Jahre abgeliefert hat, sind die Wachowskis auch nicht besser oder schlechter als das sich daraus jetzt was ableiten ließe. "Gender bedienende Farbschlachten" lassen mehr auf Deine persönlichen Vorurteile schließen...

  9. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Keridalspidialose 21.08.19 - 10:53

    Problem ist halt, wenn man schon im 2. Film nichts mehr zu erzählen hat. Da wird es schwer 9 Stück davon an den Zuschauer zu bringen.

    ___________________________________________________________

  10. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: deutscher_michel 21.08.19 - 10:55

    Ja unglaublich - im anderen Thread auch schon, wie kann man nach 20 Jahren diesen Film immer noch nicht gerafft haben.. sooo kompliziert ist es nun auch nicht..

    Update: das betrifft ausdrücklich nur den 1. Teil - Die Teile 2 und 3 hat VDSLKiste hinreichend beschrieben..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.19 10:58 durch deutscher_michel.

  11. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Ganta 21.08.19 - 11:07

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich? Mir ist nur bekannt, dass es schon immer als Trilogie geplant
    > war. Aber 9/11 Teile? DA zitiere ich doch den TE: "Oh Gott".
    Wie gesagt, mir gefällt Matrix sehr gut. Weshalb ich mir die Info auch gemerkt habe. Kann natürlich nur ein Gerücht gewesen sein. Habs aber damals entweder in Cinema oder einer Sci-Fi Zeitschrift gelesen. xD

  12. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Der schwarze Ritter 21.08.19 - 11:23

    Genau damit habe ich eben etwas ein Problem, dass wieder dieselben Charaktere auftreten sollen. Ich fand z.B. Animatrix großartig, weil es eben abseits davon erzählt hat, was noch so läuft. Technisch dazu höchste Klasse und sehr gut umgesetzt. Was ich von einem neuen Film jetzt so einfach nicht erwarte. Eine Miniserie, die genau solche Abseits-Stories erzählen würde, wäre da deutlich besser.

  13. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: theFiend 21.08.19 - 11:27

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Miniserie, die genau solche Abseits-Stories
    > erzählen würde, wäre da deutlich besser.

    Selbst für einen Film der eine andere Perspektive einnimmt wäre ich zu haben.
    Aber die "Erlöserstory" weiter zu treiben ist doch irgendwie fad...

  14. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: korona 21.08.19 - 11:49

    Also Cloud Atlas war alles andere als anspruchsvoll, ich fand es eher ein Blendwerk. Es tat so als wäre es anspruchsvoll aber im Endeffekt war es das überhaupt nicht. Das ist meiner Meinung auch bei fast allen Werken von den Wachowskis so. Tolle coole Szenen sollen über fehlende Charakterentwicklung und Story hinwegtäuschen. Matrix 1 hatte da noch halbwegs die Spur gehalten, danach ging es bergab. Keiner von den Charakteren hat sich danach noch wirklich weiter entwickelt.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich mag die Filme durchaus, nur das hineininterpretieren dass sie anspruchsvoller wären als zum Beispiel die ganzen Superheldenverfilmungen das finde ich nicht.

  15. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: theFiend 21.08.19 - 11:54

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bitte nicht falsch verstehen, ich mag die Filme durchaus, nur das
    > hineininterpretieren dass sie anspruchsvoller wären als zum Beispiel die
    > ganzen Superheldenverfilmungen das finde ich nicht.

    Kann man drüber diskutieren. Zumindest muss man einer Story folgen, um sich ein Urteil bilden zu können. Dahingehend sind sie schon mal anspruchsvoller als die meisten Superheldenfilme, deren Story auf ein Post-It passt...

  16. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: theonlyone 21.08.19 - 12:31

    Cash grap.

    John Wick war so erfolgreich, da muss die matrix auch wieder eingecashed werden.


    Die Erwartungen sollten niedrig sein, vor allem weil die "Diversity" Absurditäten immer schlimmer werden in Hollywood, was die Qualität der Filme immer weiter in den Abgrund zieht.

    Die Matrix-Welt gibt genug her das man damit viele Spin-Offs machen kann.
    Die Hauptfiguren müssen jetzt eben noch eine extra Runde laufen, das fühlt sich dann zwangsläufig redundant an, wie bei allen anderen Filmserien die das auch schon durchgemacht haben.

  17. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: MickeyKay 21.08.19 - 12:33

    Kommt drauf an. "Anspruch" definiert sich nicht nur durch eine komplexe Story und vielschichtige Charaktere. Auch die Machart (Kamera, Bildgestaltung, Musik, Schnitt, usw.) tragen einen enormen Teil dazu bei.
    Kleines Beispiel: "Blade Runner". Klar, der Story-Aspekt "Was macht einen Menschen aus?" ist ein nennenswerter Teil des Anspruches, aber ansonsten sind die Story ("Polizist jagt und erschießt der Reihe nach ein paar Androiden. Abspann") und die Figuren (Stereotype aus dem Film Noir: Der abehalfterte Polizist; die Femme Fatale, die sich in die Polizist verliebt, usw.) kaum vorhanden.
    Der Großteil des Anspruchs des Filmes ergibt sich hier auch aus der Machart des Films. Und so steuern die stereotypen Charaktere interessanterweise sogar wieder zum Anspruch bei. Nicht die Charaktere selbst, sondern die Tatsache, dass sie eine Hommage an den Film Noir aus den 40er- und 50er-Jahren darstellen.

  18. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: MickeyKay 21.08.19 - 14:13

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cash grap.
    > John Wick war so erfolgreich, da muss die matrix auch wieder eingecashed
    > werden.
    John Wick ist nicht von den Wachowski. Du fabulierst dir ohne Belege Zusammenhänge zusammen, die nicht existieren.

    > [...] vor allem weil die "Diversity"-Absurditäten immer schlimmer werden in Hollywood,
    > was die Qualität der Filme immer weiter in den Abgrund zieht.
    Beispiele dafür? Ist nämlich auch Blödsinn.

  19. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Psy2063 21.08.19 - 14:42

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theonlyone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cash grap.
    > > John Wick war so erfolgreich, da muss die matrix auch wieder eingecashed
    > > werden.
    > John Wick ist nicht von den Wachowski. Du fabulierst dir ohne Belege
    > Zusammenhänge zusammen, die nicht existieren.

    John Wick ist aber mit Keanu Reeves

    > > [...] vor allem weil die "Diversity"-Absurditäten immer schlimmer werden
    > in Hollywood,
    > > was die Qualität der Filme immer weiter in den Abgrund zieht.
    > Beispiele dafür? Ist nämlich auch Blödsinn.

    ob es die Qualität der Filme runter zieht sei mal dahingestellt, aber mir fällt auch in letzter Zeit immer häufiger auf, dass verglichen mit der Anzahl entsprechender Personen in einer realen gut durchmischten Bevölkerung überproportional viele Quer/Trans/Whatever Charaktere in Filmen und Serien platziert werden obwohl es genau null Relevanz für die Story hat.

  20. Re: Oh Gott, warum!?

    Autor: Prypjat 21.08.19 - 14:54

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Miniserie, die genau solche Abseits-Stories
    > > erzählen würde, wäre da deutlich besser.
    >
    > Selbst für einen Film der eine andere Perspektive einnimmt wäre ich zu
    > haben.
    > Aber die "Erlöserstory" weiter zu treiben ist doch irgendwie fad...

    Neo war kein Erlöser.
    Er war ein Fehler in der Gleichung und nicht der erste seiner Art.
    Erlöst wurde da niemand.
    Der Großteil der Menschheit bleibt im Gedankengefängsnis Matrix, während sich ein kleiner Teil tief unten in der Erde weiterhin vor den Maschinen fürchten muss.
    Denn eines Tages wird der Spaß wieder von vorne Beginnen.
    Also im vierten Teil ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. Landkreis Oberhavel, Oranienburg
  3. noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin
  4. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 398,15€ (Bestpreis!)
  2. 798,36€ (Bestpreis!)
  3. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Huawei MateBook D 14 14 Zoll IPS Ryzen 5 256GB SSD für 539,65€, HP Desktop PC Ryzen 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
Zero SR/S
Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

  1. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
  2. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler
  3. Zero Motorcycles Elektrischer Sporttourer Zero SR/S mit 14,4-kWh-Akku

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte