Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Alexa und Co…

Richtig & Gut so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig & Gut so

    Autor: McWiesel 10.11.17 - 08:49

    Ich kann persönlich mit den Sprachassistenten nichts anfangen - gleichzeitig seh ich aber ein, dass das viele tun und der Markt in der Zukunft sich weiter vergrößern wird.

    Und auch wieder kommt die Zukunftstechnologie nur wieder aus USA und Asien, während in Europa mal wieder geschlafen und weiterhin mit User-Interfaces im Stil der '90er gearbeitet wird.

    Von daher hoffe ich, dass die Telekom damit Erfolg hat und zumindest eine teilweise europäische Lösung auf dem Markt positionieren kann, statt alles an Google & Apple aus der Hand zu geben.
    Schade, dass kaum ein anderes deutsches IT-Unternehmen mal sich überhaupt traut im halbwegs großen Stil mal am IT-Weltmarkt mitzumischen (Cloud-Dienste, Smarthome, ...)

  2. Re: Richtig & Gut so

    Autor: Cohiba 10.11.17 - 08:57

    Ich weiss nicht. Wenn man da den selben Weg wie bei den Routern geht - Zukauf von irgendwelchen fertigen Geräten, Magenta-Umbranding und Umflashen auf eine eigene Firmware - dann sehe ich keinen großen Unterschied zu den berühmt-berüchtigten chinesischen Copykats. Die Erfahrungen mit den Magenta-Speedport&Co fand ich jetzt nicht überzeugend und zukunftsweisend.

  3. Re: Richtig & Gut so

    Autor: Kleba 10.11.17 - 09:03

    Denke ich auch. Auch wenn es nicht unbedingt ein riesen Erfolg wird, ist es richtig und wichtig, dass deutsche bzw. europäische Unternehmen auf dem Technik-Markt mehr mitmischen, damit Know-How gehalten bzw. aufgebaut wird.

    Vor allem finde ich gut, dass verschiedene Dienste parallel genutzt werden können. So wird bei der Telekom - im Gegensatz zu Amazon/Google/Apple/MS - zum einen der Fokus auf Deutschland und entsprechenden Angebote liegen und zum anderen kann man - wenn das Angebot mau sein sollte - immer noch die großen Anbieter nutzen.

  4. Re: Richtig & Gut so

    Autor: countzero 10.11.17 - 10:28

    Ich bin da unschlüssig. Einerseits kann ich mir nicht so richtig vorstellen, dass die Telekom hier ein konkurrenzfähiges Produkt liefern kann. Andererseits hatte ich bei der bisherigen Nutzung (Siri bzw. Cortana auf dem Smartphone) den Eindruck, dass die deutsche Version der englischen bei der Funktionalität deutlich hinterher hinkt. Daher kann hier ein deutsches Produkt eventuell Vorteile haben.

  5. Re: Richtig & Gut so

    Autor: NIKB 10.11.17 - 11:04

    Wie sollen denn Deutsche Unternehmen Erfolg bei sowas haben, wenn in selbigem Land immer nur alle Schreien, was nicht geht, nicht gehen darf, nie gehen wird etc.?
    Und wenn das gerade keiner schreit, dann kommt eben der Datenschutz-Paranoia-Hammer.

    Wir alle werden die Konsequenzen dessen schon noch ausbaden...

  6. Re: Richtig & Gut so

    Autor: HorkheimerAnders 10.11.17 - 11:52

    stimme zu.

    mein harem wird immer größer, muss an der schlechten erfahrung mit kaine.. ähh cabal liegen, dass nur weibliche assistentinnen kommen ;p

  7. Re: Richtig & Gut so

    Autor: Trockenobst 11.11.17 - 01:59

    NIKB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das gerade keiner schreit, dann kommt eben der
    > Datenschutz-Paranoia-Hammer.

    Festen mechanischen Ausknopf, alles gut.

    > Wir alle werden die Konsequenzen dessen schon noch ausbaden...

    Der Zug ist längst abgefahren. Google, Apple und Co. haben 100.000 vollwertige, hochstudierte Entwickler. Also auf Vorrat.

    Telekom kommt vielleicht mit Partnern in China auf ein paar 100. Mehr ist ihnen das nicht wert. Man kommt schon auf Achtungserfolge, sicherlich.

    Wenn man irgendwann komplexe Fragen an Alexa und Google stellt, und diese sich als richtig erweisen, speziell im Datamining, ist Telekom und Co. schon raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  4. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 12,99€
  3. (-78%) 2,20€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49