1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Disney+ und Prime…

18¤ GEZ oder Netflix 18¤

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: markus1981 25.03.21 - 13:09

    Ring-frei. Ich hab beides. Und bezahle sehr gerne für beides. Auch wenn es bei gez nur der Funk Teil ist. hauptsächlich.

    Zur Qualität bei Netflix sie hat nicht abgenommen. Es gibt mehr content für eine nur größere Kundengruppe die auch rtl Niveau haben wollen..
    Das war zu erwarten...

    Was Aber tatsächlich schlechter funktioniert ist die Empfehlung Logik.

  2. für 18 ¤ GEZ...

    Autor: Pecker 25.03.21 - 13:29

    markus1981 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ring-frei. Ich hab beides. Und bezahle sehr gerne für beides. Auch wenn es
    > bei gez nur der Funk Teil ist. hauptsächlich.
    >
    > Zur Qualität bei Netflix sie hat nicht abgenommen. Es gibt mehr content für
    > eine nur größere Kundengruppe die auch rtl Niveau haben wollen..
    > Das war zu erwarten...
    >
    > Was Aber tatsächlich schlechter funktioniert ist die Empfehlung Logik.

    ... bekommt man aber nichtmal ordentliches FullHD. Dafür reichen bei Netflix schon 13¤.

  3. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Tyrola 25.03.21 - 13:30

    Beides brauch ich nicht, ich habe seit längerem kein Netflix mehr, nutze aktuell hauptsächlich Amazon Prime, wenn überhaupt. Netflix hol ich mir immer nur Zwischenzeitlich wenn es dort was gibt, was ich unbedingt sehen möchte z.B. Stranger Things, wenn ich die Staffel durch hab, beende ich das Abo aber eigentlich immer wieder.

    Und von den Öffis nutz ich selten mal Radiosender im Auto aber meist auch eher private Sender oder Spotify. Im TV schau ich mir hier und da mal Neo Magazin im ZDF an, aber unterm Strich würde ich nichts davon vermissen wenn es nicht mehr da ist.

    Tatsächlich wenn ich entscheiden könnte GEZ nicht mehr zu bezahlen und dafür auf TV und Radio (die entsprechenden Sender) zu verzichten, würde ich es machen, sagen wir so. Aber die Entscheidung wird ja einem von der Regierung eh abgenommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.21 13:31 durch Tyrola.

  4. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: t_e_e_k 25.03.21 - 13:43

    Tyrola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Tatsächlich wenn ich entscheiden könnte GEZ nicht mehr zu bezahlen und
    > dafür auf TV und Radio (die entsprechenden Sender) zu verzichten, würde ich
    > es machen, sagen wir so. Aber die Entscheidung wird ja einem von der
    > Regierung eh abgenommen.

    Und was ist dir vernünftige Presse Wert?

  5. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: blackbirdone 25.03.21 - 13:44

    Wenn man gerne 18 Euro zum Fenster rausballert ist das ja auch okay.

    Ich bezahle GEZ nicht gerne weil ich es nicht nutze. Nichts davon kein Radio kein Fernsehen keine Mediathek.

    Stattdessen zahle ich doppelt drauf für spotify und Netflix. Die GEZ ansich is völlig okay. Wäre ich nicht gezwungen sie zu zahlen und selbst das wäre noch okay.

    Aber man muss sich dann noch von ARD und Co anhören das der teuerste öffentliche Apparat der WELT MEHR Geld braucht weil die 8 Millarden Euro PRO Jahr nicht reichen! Das ist die Unverschämtheit.

    Und das stößt sicher vielen auch sauer auf.

  6. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Michagnom 25.03.21 - 14:49

    t_e_e_k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tyrola schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Tatsächlich wenn ich entscheiden könnte GEZ nicht mehr zu bezahlen und
    > > dafür auf TV und Radio (die entsprechenden Sender) zu verzichten, würde
    > ich
    > > es machen, sagen wir so. Aber die Entscheidung wird ja einem von der
    > > Regierung eh abgenommen.
    >
    > Und was ist dir vernünftige Presse Wert?
    Aber ist "Rote Rosen" oder "Die Küchenschlacht" "vernünftige Presse"? Muss man für "vernünftige Presse" die WMs/EMs übertragen? Kann man in abhängigkeiten "vernünftige Presse" machen? Glaubst du Marktcheck röstet die Firma, die letzte Woche eine große Werbekampagne gebucht hat? Glaubst du in den ARD-Nachrichten wird von weiteren Toten in Qatar wegen der WM berichtet, wenn 10 Minuten später die Berichterstattung zum Finale oder einem Deutschlandspiel losgeht?
    "Heute wurden bei Aufständen in Qatar gegen die WM über 300 Leute getötet. Und jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß mit der WM." Hört sich irgendwie unrealistisch an.

  7. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: richtchri 25.03.21 - 14:53

    Michagnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > t_e_e_k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tyrola schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > > Tatsächlich wenn ich entscheiden könnte GEZ nicht mehr zu bezahlen und
    > > > dafür auf TV und Radio (die entsprechenden Sender) zu verzichten,
    > würde
    > > ich
    > > > es machen, sagen wir so. Aber die Entscheidung wird ja einem von der
    > > > Regierung eh abgenommen.
    > >
    > > Und was ist dir vernünftige Presse Wert?
    > Aber ist "Rote Rosen" oder "Die Küchenschlacht" "vernünftige Presse"? Muss
    > man für "vernünftige Presse" die WMs/EMs übertragen? Kann man in
    > abhängigkeiten "vernünftige Presse" machen? Glaubst du Marktcheck röstet
    > die Firma, die letzte Woche eine große Werbekampagne gebucht hat? Glaubst
    > du in den ARD-Nachrichten wird von weiteren Toten in Qatar wegen der WM
    > berichtet, wenn 10 Minuten später die Berichterstattung zum Finale oder
    > einem Deutschlandspiel losgeht?
    > "Heute wurden bei Aufständen in Qatar gegen die WM über 300 Leute getötet.
    > Und jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß mit der WM." Hört sich irgendwie
    > unrealistisch an.

    Kommt drauf an. Ist das das Vorprogramm oder in der Halbzeit Pause zu sehen?

  8. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Kawim 25.03.21 - 15:26

    richtchri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michagnom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > t_e_e_k schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tyrola schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > >
    > > > > Tatsächlich wenn ich entscheiden könnte GEZ nicht mehr zu bezahlen
    > und
    > > > > dafür auf TV und Radio (die entsprechenden Sender) zu verzichten,
    > > würde
    > > > ich
    > > > > es machen, sagen wir so. Aber die Entscheidung wird ja einem von der
    > > > > Regierung eh abgenommen.
    > > >
    > > > Und was ist dir vernünftige Presse Wert?
    > > Aber ist "Rote Rosen" oder "Die Küchenschlacht" "vernünftige Presse"?
    > Muss
    > > man für "vernünftige Presse" die WMs/EMs übertragen? Kann man in
    > > abhängigkeiten "vernünftige Presse" machen? Glaubst du Marktcheck röstet
    > > die Firma, die letzte Woche eine große Werbekampagne gebucht hat?
    > Glaubst
    > > du in den ARD-Nachrichten wird von weiteren Toten in Qatar wegen der WM
    > > berichtet, wenn 10 Minuten später die Berichterstattung zum Finale oder
    > > einem Deutschlandspiel losgeht?
    > > "Heute wurden bei Aufständen in Qatar gegen die WM über 300 Leute
    > getötet.
    > > Und jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß mit der WM." Hört sich irgendwie
    > > unrealistisch an.
    >
    > Kommt drauf an. Ist das das Vorprogramm oder in der Halbzeit Pause zu
    > sehen?

    Eigentlich ist jede Diskussion überflüssig, solange die ÖR Zwangsgebühren nehmen werden die nie legitim sein.

  9. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Oktavian 25.03.21 - 15:33

    > Eigentlich ist jede Diskussion überflüssig, solange die ÖR Zwangsgebühren
    > nehmen werden die nie legitim sein.

    Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Erklär es mir bitte.

    Ist jede zwangsweise Eintreibung von Geld illegitim? Also Steuern? Strafzettel? Abwasser- und Müllgebühren (auch wenn ich kein Abwasser und keinen Müll erzeuge)? Straßenreinigungsgebühren (auch wenn ich die Straße nicht verschmutze und sogar bereit wäre sie selbst zu fegen)? Schornsteinfeger? Oder gilt das speziell nur für Rundfunkgebühren?

    Und wenn man den identischen Geldbetrag per Steuer direkt vom Gehalt einziehen würde und 1:1 die Rundfunkanstalten aus dem Bundeshaushalt finanzieren würde, würde sich dann an der Legitimität etwas ändern?

  10. Re: für 18 ¤ GEZ...

    Autor: Sharra 25.03.21 - 15:39

    Ja, und wenn ich dir 720p Material zeige und danach das selbe und behaupte, es wäre 1080p merkst du es nicht. Ausser natürlich du unterziehst deinen TV einer Permanentreinigung mit der Zunge...

  11. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Michagnom 25.03.21 - 15:50

    Vorweg, ich mag die GEZ nicht in ihrer jetzigen Form. Viel weniger Sender, viel weniger Unterhaltungszeugs und reine Fokussierung auf Information und Bildung (und nein, Die Küchenschlacht ist kein Bildungsfernsehn). Dazu ausschließlich Sportarten zeigen, die sonst niemand haben wollte und dabei trotzdem günstig sind. Also keine EM/WM weil sie 100.000.000.000 haben wollten und die keiner bezahlen wollte sondern die Zwergenweitwurfregionalmeisterschaften in Buxtehude und Kosten von 12.50¤ die der dortige Veranstalter als Eintritt für das Fernsehteam haben wollte. Gleichzeitig dann aber wirklich garkeine Werbung, kein Sponsoring, kein Productplacement, auchnicht um 14 Uhr Mittags!
    Dann kostet uns das alles bei maximal 2-4 Sendern, komm hau noch nen 5. Sender dazu der einfach immer den Bundestag streamt und wenn die Politiker ihren Mittagschlaf machen, zeigt man halt die Beamtenmikadomeisterschaften ausm Bundestag, halb soviel ¤ wie jetzt und damit wäre ich persönlich einverstanden.

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Straßenreinigungsgebühren (auch wenn ich die Straße
    > nicht verschmutze und sogar bereit wäre sie selbst zu fegen)?
    Um bei diesem Beispiel zu bleiben. Straßenreinigungsgebühren ja, aber nicht damit 5 mal am Tag da die Kehrmaschine rumfährt und 2 mal am Tag eine Unterhaltungsgruppe durch die Sackgasse hier läuft und einen billigen Abklatsch in Form von "Buxtehude, Herbertstraße sucht den Superstar" zusammenrotzt. Abends kommen dann noch irgendwelche Köche und bewerfen sich mit dem Essen was sie vorher frisch vom Supermarkt von meinen Straßenreinigungsgebühren gekauft haben nur damit dann nochmal die Kehrmaschine ein 6. Mal vorbei kommt.

  12. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: OutOfCoffee 25.03.21 - 15:53

    Wenn ich könnte würde ich die GEZ Zwangsabgabe Kündigen. Das letzte mal habe ich Lineares Fernsehn zur Fußball WM geschaut. Der Fernseher ist mittlerweile ganz abgeschaft (Platzgewinn). Schauen tu ich schon lange hauptsächlich nur auf Smartphone / Tablet / Laptop. In die Mediatheken habe ich nur mal reingestöbert. Da sich da aber nur Schrotz findet, hab ich da auch schon gut über 2 Jahre nicht mehr rein geschaut und die Nachrichten oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube. Vorwiegend nutze ich Netflix und Prime und ab und an mal Vereinzelte Monate Disney+ wenn sich da mal ein paar neue Blockbuster angesammelt haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.21 15:58 durch OutOfCoffee.

  13. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Sharra 25.03.21 - 15:57

    OutOfCoffee schrieb:
    > und die Nachrichten
    > oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube.

    Du nutzt also deren Angebot, willst aber nicht dafür zahlen..... Finde den Fehler. Lass dir Zeit... du schaffst das.

  14. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Michagnom 25.03.21 - 15:57

    OutOfCoffee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich könnte würde ich die GEZ Zwangsabgabe Kündigen. Das letzte mal
    > habe ich Lineares Fernsehn zur Fußball WM geschaut. Der Fernseher ist
    > mittlerweile ganz abgeschaft (Platzgewinn). Schauen tu ich schon lange
    > hauptsächlich nur auf Smartphone / Tablet / Laptop. In die Mediatheken habe
    > ich nur mal reingestöbert. Da sich da aber nur Schrotz findet, hab ich da
    > auch schon gut über 2 Jahre nicht mehr rein geschaut und die Nachrichten
    > oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube.
    Sie landen deshalb auf Youtube weil du sie ja quasi bereits mit deinen Gebühren bezahlt hast. Wenn es jetzt die Möglichkeit gäbe, die GEZ zu kündigen oder nurnoch ein Basispaket angeboten wird und die von dir erwähnten Satiresendungen wären nicht im Basispaket sondern im ZDF-Youth-Plus-Premium-Platinumpaket in der U70-Edition bekämst du sie aber auch nichtmehr kostenlos auf Youtube.

  15. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Michagnom 25.03.21 - 15:58

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OutOfCoffee schrieb:
    > > und die Nachrichten
    > > oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube.
    >
    > Du nutzt also deren Angebot, willst aber nicht dafür zahlen..... Finde den
    > Fehler. Lass dir Zeit... du schaffst das.
    Finde den Fehler, finden den Fehler, finde den Fe HA, er hat "Satire" falsch geschrieben, richtig? Komm ick getz ins Fernsehn?

  16. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: OutOfCoffee 25.03.21 - 16:01

    Michagnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OutOfCoffee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich könnte würde ich die GEZ Zwangsabgabe Kündigen. Das letzte mal
    > > habe ich Lineares Fernsehn zur Fußball WM geschaut. Der Fernseher ist
    > > mittlerweile ganz abgeschaft (Platzgewinn). Schauen tu ich schon lange
    > > hauptsächlich nur auf Smartphone / Tablet / Laptop. In die Mediatheken
    > habe
    > > ich nur mal reingestöbert. Da sich da aber nur Schrotz findet, hab ich
    > da
    > > auch schon gut über 2 Jahre nicht mehr rein geschaut und die Nachrichten
    > > oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube.
    > Sie landen deshalb auf Youtube weil du sie ja quasi bereits mit deinen
    > Gebühren bezahlt hast. Wenn es jetzt die Möglichkeit gäbe, die GEZ zu
    > kündigen oder nurnoch ein Basispaket angeboten wird und die von dir
    > erwähnten Satiresendungen wären nicht im Basispaket sondern im
    > ZDF-Youth-Plus-Premium-Platinumpaket in der U70-Edition bekämst du sie aber
    > auch nichtmehr kostenlos auf Youtube.

    Selbst dann würd sie nicht vermissen und auch nicht abonieren. Auf youtube schau ichs auch nur, weils halt da ist. Könnte von mir aus auch hinter ner Paywall verschwinden und dann aboniert es der wer will, wenn ich dafür dann auf die GEZ abgabe verzichten kann.

  17. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: OutOfCoffee 25.03.21 - 16:03

    Michagnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OutOfCoffee schrieb:
    > > > und die Nachrichten
    > > > oder gewisse Satiere Sendungen finden sich praktisch Live auf Youtube.
    > >
    > > Du nutzt also deren Angebot, willst aber nicht dafür zahlen..... Finde
    > den
    > > Fehler. Lass dir Zeit... du schaffst das.
    > Finde den Fehler, finden den Fehler, finde den Fe HA, er hat "Satire"
    > falsch geschrieben, richtig? Komm ick getz ins Fernsehn?

    Kein Fehler. Ich schaue es weils da ist. Wenn es nicht da währe, wür ich es nicht vermissen und auch nicht abonieren wenn es extra kosten würde. Ich hätte dan wenigstens die Wahl ob ich zahlen will oder nicht. Die Rechtschreibfehler beim Tippen auf dem Handy schenk ich Dir gebührenfrei.

  18. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Oktavian 25.03.21 - 16:04

    > Vorweg, ich mag die GEZ nicht in ihrer jetzigen Form. Viel weniger Sender,
    > viel weniger Unterhaltungszeugs und reine Fokussierung auf Information und
    > Bildung (und nein, Die Küchenschlacht ist kein Bildungsfernsehn). Dazu
    > ausschließlich Sportarten zeigen, die sonst niemand haben wollte und dabei
    > trotzdem günstig sind. Also keine EM/WM weil sie 100.000.000.000 haben
    > wollten und die keiner bezahlen wollte sondern die

    Also so eine Art Reste-Fernsehen, oder positiver ein Delta-Fernsehen. Man zeigt das, was kommerziell nicht läuft (Kultur, hochwertige Nachrichten, Bildungsfernsehen, Randsportarten).

    Klar, kann man machen, das wäre auch etwas billiger als das Fernsehen heute. Es hätte dann auch nur noch einen marginalen Zuschaueranteil, denn alles, was einen nennenswerten Anteil hat, wäre ja kommerziell interessant und müsste abgegeben werden.

    In der Konsequenz fragt sich dann ein Großteil der Bevölkerung, warum ÖR dann überhaupt noch gebraucht wird, da ihre Interessen in diesem "Eliten-Fernsehen" gar nicht mehr abgebildet werden. Da läuft ja nur noch Rollschuh-Hockey, Aspekte und irgendwelches verschwurbelte Theater. Bei Einschaltquoten unter 5% muss man dann schon fragen, wie man 95% der Bevölkerung ein Programm aufzwingen will, das sie nicht repräsentiert.

    Nicht umsonst hat das Bundesverfassungsgericht so eine Idee ausdrücklich abgelehnt (Rundfunkurteil von 1987).

  19. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: Michagnom 25.03.21 - 16:04

    Im Grunde genommen stand da aber aufs einfache runtergebrochen: "Ich will nicht zahlen, habe doch alles auf Youtube". Und diese Aussage ist nunmal nicht besonders ... sinnvoll.

  20. Re: 18¤ GEZ oder Netflix 18¤

    Autor: OutOfCoffee 25.03.21 - 16:08

    Michagnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Grunde genommen stand da aber aufs einfache runtergebrochen: "Ich will
    > nicht zahlen, habe doch alles auf Youtube". Und diese Aussage ist nunmal
    > nicht besonders ... sinnvoll.

    Falsch. Können das gern hinter eine Paywall packen, dann abonierts nur der, der will. Kann jeder dann selbst entscheiden. Wenn nicht auf Youtibe währe und ich nicht eh schon zwangsweise dafür zahle, würd ich es auch nicht abonieren. Und wenns nicht auf Youtube währe, wird ichs garnicht schauen. Dafür schau ich nicht extra in die verkrüppelte Mediathek oder schaffe mir dafür extra einen Fernseher an.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.21 16:13 durch OutOfCoffee.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OPTIMA pharma GmbH, Gladenbach-Mornshausen
  2. ABS Team GmbH, Bovenden
  3. Vodafone GmbH, Berlin
  4. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme