1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Disney+ und Prime…

ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: PrinzessinArabella 26.03.21 - 02:06

    Und hätte es damals schon als billig empfunden. 30 Jahre her,
    Wer meckert kann mich gerne anschreiben den Job gibt es bestimmt noch,

  2. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: lost_bit 26.03.21 - 06:22

    Netflix gibt es so lange noch gar nicht (1997)

  3. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: AlexanderSchork 26.03.21 - 06:59

    lost_bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix gibt es so lange noch gar nicht (1997)
    Der OT schreibt ja "hätte"

  4. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: x2k 26.03.21 - 07:25

    Das summiert sich aber mit allen anderen abbos zu einem stetig wachsenden Posten auch wenn der Einzelpreis erstmal niedrig erscheint. Und man muss natürlich auch die tatsächliche genutzte zeit im auge behalten. Wenn ich nur 2h im monat dafür zeit habe oder ob ich dank lockdown und Kurzarbeit mehrere wochen am stück serien angucke dann ändert sich das preis zu nutzen Verhältnis erheblich

  5. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: Michagnom 26.03.21 - 18:10

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das summiert sich aber mit allen anderen abbos zu einem stetig wachsenden
    > Posten
    Wenn du morgens Brötchen holst, holst du dir doch auch nur 4 Brtöchen bei einem Bäcker und nicht von jedem Bäcker der Stadt 1 Brtöchen, oder?

    Und wenn du jetzt schreibeb willst "Das mache ich tatsächlich, wir haben aber auch nur einen Bäcker hier" dann stell dir vor, du wohnst in Berlin!

  6. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: myfan 27.03.21 - 05:42

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das summiert sich aber mit allen anderen abbos zu einem stetig wachsenden
    > Posten auch wenn der Einzelpreis erstmal niedrig erscheint. Und man muss
    > natürlich auch die tatsächliche genutzte zeit im auge behalten. Wenn ich
    > nur 2h im monat dafür zeit habe oder ob ich dank lockdown und Kurzarbeit
    > mehrere wochen am stück serien angucke dann ändert sich das preis zu nutzen
    > Verhältnis erheblich

    Die meisten sind es doch selber schuld, das es so kommt wie es kommt.
    Wie viele haben über Premiere/Sky gemeckert dass das Abo viel zu teuer ist!?

    Jetzt muss man sich überall selber ein Abo holen

    -Netflix
    -Prime
    -Disney+
    -DAZN
    -Sky

  7. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: robinx999 27.03.21 - 12:52

    Michagnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das summiert sich aber mit allen anderen abbos zu einem stetig
    > wachsenden
    > > Posten
    > Wenn du morgens Brötchen holst, holst du dir doch auch nur 4 Brtöchen bei
    > einem Bäcker und nicht von jedem Bäcker der Stadt 1 Brtöchen, oder?
    >
    Naja aber wenn man jeden Morgen ein Brötchen essen will dann holt man evtl. jeden Tag bei einem anderem das Brötchen, oder? Gerade bei Streaming Anbietern ist es natürlich verführerisch mehrere zu abbonieren da manche Serien ja im Wochenryhtmus erscheinen und bei Amazon, Disney oder auch Spotify hat man ja den zusätzlichen Punkt das man dort 12 Monate zum Preis von 10 bekommt, wenn man ein Jahresabo abschließt (wobei es bei Spotify soweit ich weiß nur über Guthaben Karten funktioniert)

  8. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: elknipso 27.03.21 - 16:08

    PrinzessinArabella schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und hätte es damals schon als billig empfunden. 30 Jahre her,
    > Wer meckert kann mich gerne anschreiben den Job gibt es bestimmt noch,

    Es geht ja nicht um das eine Abo sondern um die Gesamtsumme die man jeden Monat für Medienunterhaltung ausgibt und das kratzt schon scharf an den 100 Euro jeden Monat.

  9. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: Oktavian 27.03.21 - 17:36

    > Es geht ja nicht um das eine Abo sondern um die Gesamtsumme die man

    Wer ist denn eigentlich dieser "man", kann ich den mal sprechen?

    Oder kann es viel mehr sein, dass Du soviel ausgibst?

    Wenn es Dir das wert ist, ist das doch auch super. Und wenn nicht, dann ist da einiges an Sparpotential.

  10. Re: ich hab als Schüler 2h arbeiten müssen dafür

    Autor: forenuser 27.03.21 - 17:54

    myfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das summiert sich aber mit allen anderen abbos zu einem stetig
    > wachsenden
    > > Posten auch wenn der Einzelpreis erstmal niedrig erscheint. Und man
    > muss
    > > natürlich auch die tatsächliche genutzte zeit im auge behalten. Wenn
    > ich
    > > nur 2h im monat dafür zeit habe oder ob ich dank lockdown und
    > Kurzarbeit
    > > mehrere wochen am stück serien angucke dann ändert sich das preis zu
    > nutzen
    > > Verhältnis erheblich
    >
    > Die meisten sind es doch selber schuld, das es so kommt wie es kommt.
    > Wie viele haben über Premiere/Sky gemeckert dass das Abo viel zu teuer
    > ist!?
    >
    > Jetzt muss man sich überall selber ein Abo holen
    >
    > -Netflix
    > -Prime
    > -Disney+
    > -DAZN
    > -Sky


    Mal davon ab, dass das Angebot (sprich der Film- und Serienoutput) massiv zugenommen hat...
    Jeder darf, niemand muss!

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin
  2. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme