1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz zu Fire TV und…

Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: Lehmroboter 22.09.22 - 17:08

    Ich betreibe die 4K Version des Google aktuell noch an einem alten HD Fernseher. Das ist natürlich eine gute Möglichkeit das Altgerät in das Streaming-Zeitalter zu hieven, auch wenn 4K da Overkill ist.

    Unser aktuelles Samsung 4K Gerät (eher untere Preisklasse) kann natürlich auch ohne "Dongle" streamen. Allerdings fehlt z.B. Kodi und allgemein der Oberfläche auch die "Schwuppdizität". Da wurde an CPU+RAM wohl gespart. Streaming lokaler Videos über das Netz geht per DLNA. Allerdings wird das über RJ45 100MBit bereits ab 5-10Mbit ruckelig. (und das liegt nicht am DLNA-Server) Außerdem schmeißt der TV regelmäßig den DLNA Server aus der "Schnellstartleiste" und man pfriemelt ihn letztlich jedes Mal aus den "Quellen" heraus.

    Kurzum: Der Google Dongle wandert vermutlich bald an den neuen Fernseher. Ob nun Google oder ein anderer Stick, aber verhunzte, ruckelige oder unflexible TV GUIs kann man damit ggf. kompensieren.

  2. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: pandameister 22.09.22 - 17:58

    Lehmroboter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Streaming lokaler Videos über das Netz geht per DLNA. Allerdings wird das
    > über RJ45 100MBit bereits ab 5-10Mbit ruckelig. (und das liegt nicht am
    > DLNA-Server)
    Doch, tut es vermutlich. Mein Q70R 2019 streamt problemlos mindestens 60 Mbps. Welchen nimmst du denn?

    > Außerdem schmeißt der TV regelmäßig den DLNA Server aus der
    > "Schnellstartleiste" und man pfriemelt ihn letztlich jedes Mal aus den
    > "Quellen" heraus.
    Ja, leider. Dann hilft bei nur den Fernseher komplett neuzustarten. (Langes drücken auf der Remote) Wichtig ist, den DLNA Server nicht ausgehen zu lassen, solange der Fernseher im Standby ist.

  3. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: JE 22.09.22 - 18:47

    Es gibt übrigens (mindestens für die 4K-Version) einen Adapter, um den Chromecast direkt per Kabel ans Netzwerk zu hängen

  4. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: amagol 23.09.22 - 02:39

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt übrigens (mindestens für die 4K-Version) einen Adapter, um den
    > Chromecast direkt per Kabel ans Netzwerk zu hängen

    Funktionieren nicht auch ganz normale USB-C docks mit Ethernet? Ich hatte zumindest ein Dock dran um Tastatur und Webcam dran anzuschliessen (fuer Videokonferenzen waehrend Covid), Ethernet brauchte ich nicht, aber am Chromebook geht das ja auch.

  5. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: drvsouth 23.09.22 - 11:43

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es gibt übrigens (mindestens für die 4K-Version) einen Adapter, um den
    > > Chromecast direkt per Kabel ans Netzwerk zu hängen
    >
    > Funktionieren nicht auch ganz normale USB-C docks mit Ethernet?

    Ja, das geht auch. Bei mir hängt auch ein Dock dran mit Ethernet.
    Der Chromecast TV kann aber nur bis ca. 300MBit von der GBit Verbindung nutzen.
    WLAN kann da schneller sein. Allerdings ist die Latzenz über LAN besser.

  6. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: Lehmroboter 23.09.22 - 12:14

    pandameister schrieb:
    > Doch, tut es vermutlich. Mein Q70R 2019 streamt problemlos mindestens 60
    > Mbps. Welchen nimmst du denn?

    MiniDLNA, aber auf anderen (PCs) mit z.B. VLC (DLNA) und x-fach höherer Wiedergabegeschwindigkeit ist das auch bei ca. 50Mbit überhaupt kein Problem.

    Eventuell wird das mit 1Gbit oder WiFi Anbindung aber auch auf dem TV besser. Das ist ein GU43AU7179U. Der beinhaltet einen "Crystal Processor" wohingegen Dein TV wohl einen "Quantum Processor" beinhaltet. Der Crystal Processor ist wohl ein schwächerer "Budget" Prozessor. https://en.tab-tv.com/?p=26739

  7. Re: Nicht nur für alt-TVs, auch auf manchen 4k TVs lohnt das noch

    Autor: amagol 23.09.22 - 19:26

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das geht auch. Bei mir hängt auch ein Dock dran mit Ethernet.
    > Der Chromecast TV kann aber nur bis ca. 300MBit von der GBit Verbindung nutzen.
    > WLAN kann da schneller sein. Allerdings ist die Latzenz über LAN besser.

    Fuer was fuer Content braucht man mehr als 300Mb/s?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung Fachbereich Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Postdoktorandin / Postdoktorand (w/m/d) - Forschungsgruppe Kooperative Autonome Systeme
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Karlsruhe
  3. Informatiker - Business Analyst / Requirements Engineer (m/w/d)
    DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH, Düsseldorf
  4. Testmanager*in (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 65 Zoll für 899€ (inkl. Coupon) statt 1.249€, 55 Zoll für 657€ (inkl. Coupon) statt...
  2. 35€ statt 72€
  3. 118,10€ (Tiefstpreis)
  4. (u. a. Anno 1800 für 17,99€, Resident Evil Village für 21,99€, Dead Rising 4: Frank's Big...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de