1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kopfhörer: Apple verdoppelt…

Möglicher Hardwaredefekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Möglicher Hardwaredefekt

    Autor: iCmdr 28.11.19 - 05:53

    Der Grund für die Steigerung der Produktion kann auch ein Hardwaredefekt sein. Die AirPods Pro bestehen nach nur wenigen Tagen den Fittest nicht mehr. Naheliegend war zunächst, dass die wechselbaren Silikontips zu schnell verschleißen und daher die Abdichtung des Ohrkanals schlechter wird. Ich habe mittlerweile das dritte Paar neuer AirPods Pro getestet, mit neuen und „alten“ Tips. Es zeigt sich bei vielen Usern stets das gleiche Bild:

    Im nagelneuem Zustand passen die Tips sehr gut, der Test bestätigt eine gute Abdichtung. Der Bass, die ANC Performance und allgemeine Audioqualität sind gut. Nach nur wenigen Tagen besteht dann meistens einer der beiden Airpods den Fittest nicht mehr. Man hat auch das Gefühl, dass die AirPods nicht mehr gut sitzen, der Bass sowie ANC-Güte stark abgenommen haben und der Stereoton asymmetrisch geworden ist. Egal wie man den Sitz justiert; der Test geht negativ aus.

    Testet man nun einen neuen AirPod, bestätigt der Test eine gute Abdichtung. Mit neuem und altem Tip gleichermassen. Die Firmwareversion der AirPods spielt dabei keine Rolle. Alle Versionen zeigen das gleiche Problem.

    Ich gehe davon aus, dass es entweder an den schwarzen Gittern liegt, die sehr schnell durch Salze, Schweiß etc. verdrecken und konstruktionsbedingt nicht gänzlich gereinigt werden können oder ein Defekt des internen Mikrofons in Verbindung mit Körperschall das Problem verursacht. Ein Softwarefehler des Fittests ist unwahrscheinlich. Ich habe einen Blindtest mit neuen und „alten“ AirPods Pro gemacht, mit jeweils alten und neuen Tips. Ich habe dabei den Bass und die ANC-Güte blind beurteilt.

    Ergebnis:

    5/5 guter Bass, gute ANC-Güte mit neuen AirPods und alten sowie neuen Tips, besteht Fittest in allen Fällen.

    5/5 schlechterer Bass und ANC-Güte mit „altem“ AirPod Pro (jeweils wenige Tage alt), besteht Fittest nicht, egal mit neuen oder alten Tips.

    Nach ein paar Tagen bestehen die neuen AirPods den Test ebenfalls nicht mehr und der Bass lässt nach. Beim Gehen fällt auf, dass neue AirPods Schritte und Körperschall gut ausschalten, ein paar Tage alte AirPods hingegen nicht.

    Das Problem betrifft sehr viele User, die ihre AirPods bei Apple zum Teil schon mehr als 4 mal getauscht haben. Da der Test im Bluetoothmenü sehr versteckt ist und viele User den Test wohl nur einmal am Anfang ausführen, dürfte die Dunkelziffer recht hoch sein. Interessant wird es, wenn AirPods Pro einer neuen Revision auftauchen und diese das Problem nicht mehr aufweisen sollten.
    Das ist Class Action Material, wenn ich richtig liege. Apple wird das Problem nach meinen Erkenntnissen nicht mittels eines Softwarepatches lösen können.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.19 05:56 durch iCmdr.

  2. Re: Möglicher Hardwaredefekt

    Autor: demokrit 28.11.19 - 06:26

    Ich kann dieses Problem nicht bestätigen und höre es auch zum ersten mal. War zB auf MacRumors, der größten Apple-Community, jemals die Rede davon?

    Ich habe die AirPods Pro seit der allerersten Stunde, also seit dem 30.10.2019. Seitdem habe ich die Teile mehr als 50h in der Freizeit getragen, über 15h im Fitnessstudio und über 100km beim Joggen.

    Ich kann keinerlei Veränderungen/Defizite/Assymetrien feststellen und erkenne keinen Unterschied im Vergleich zum Anfang. Der Fittest (wer macht den öfter als 1x?), den ich gerade durchgeführt habe, sagt, dass alles passt.

    Anscheinend habe ich nur Glück gehabt...

    PS: Das Forum zum identischen Artikel auf MacRumors hat derzeit mehr als 150 Reaktionen. Nicht eine beschreibt das Problem. Ganz im Gegenteil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.19 06:28 durch demokrit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. ProVI GmbH, München
  3. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 4,63€
  3. (-10%) 31,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de