Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kostenpflichtiges DVB-T2: Freenet…

Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: LMaha 10.11.17 - 19:35

    Kenne mich da nicht aus, aber kann es nicht sein, dass manche Nutzer das doppelt und dreifach anschaffen mussten?z.B für den Hauptwohnsitz, Zweitwohnsitz, Gartenlaube, und ggfs. alle Zimmer der Kinder usw.
    Dann kommen diese Zahlen bestimmt hin...

  2. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: LinuxMcBook 10.11.17 - 19:49

    LMaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne mich da nicht aus, aber kann es nicht sein, dass manche Nutzer das
    > doppelt und dreifach anschaffen mussten?z.B für den Hauptwohnsitz,
    > Zweitwohnsitz, Gartenlaube, und ggfs. alle Zimmer der Kinder usw.
    > Dann kommen diese Zahlen bestimmt hin...

    Ja, wenn man in der Gartenlaube und im Kinderzimmer RTL und Co. haben MUSS, ja dann wird es eben teuer.

  3. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: ChMu 10.11.17 - 20:12

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LMaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kenne mich da nicht aus, aber kann es nicht sein, dass manche Nutzer das
    > > doppelt und dreifach anschaffen mussten?z.B für den Hauptwohnsitz,
    > > Zweitwohnsitz, Gartenlaube, und ggfs. alle Zimmer der Kinder usw.
    > > Dann kommen diese Zahlen bestimmt hin...
    >
    > Ja, wenn man in der Gartenlaube und im Kinderzimmer RTL und Co. haben MUSS,
    > ja dann wird es eben teuer.


    Muss man wohl. Wenn man das ueberhaupt schaut, dann wohl ueberall. Bald eine Million Haushalte, das waere ja der Fall wenn tatsaechlich jeder nur eine Box haette, waere zu deprimierend sich das auch nur vorzustellen. Das waere eine Bankrott Erklaerung fuer die Deutschen. Und das wollen wir ja nun auch nicht.

  4. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: tjm4711 10.11.17 - 20:47

    Deswegen schaue ich mit Zattoo Premium parallel auf allen
    Geräten für ca. 10¤ im Monat hauptsächlich mit dem Amazon FireTV Stick auf meinem 27" Syncmaster als auch auf einem Samsung Galaxy Tab A 9,8". Zwar die Privaten nur in SD. Weswegen? HD ist bei Monitoren unter 40" völlig unsinnig. Ich erkenne da keinen wesentlichen Unterschied.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.17 20:58 durch tjm4711.

  5. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.17 - 21:33

    Damit schaufeln sich die alten TV Sender ihr eigenes Grab. Ich würde nie auch nur einen Cent dafür bezahlen. Ich kann nicht verhindern, dass das hier in der Miete inbegriffen ist (Kabelfernsehen). Ich hab trotzdem kein Antennenkabel angeschlossen. Ich schaue sehr wohl fern, aber eben nur Mediatheken und Netflix/Amazon über den Fire TV. Das normale TV Programm ist mir zu langweilig, primitiv, uninteressant, zu laut und zu werbevermüllt. Schon geil, da sollen die Leute auch noch dafür bezahlen die Werbung der Privaten empfangen zu können.

    Netflix erlaubt uns auf zwei Geräten gleichzeitig HD Streams laufen zu lassen, mit Null Werbung und alles immer dann, wann wir wollen, nicht dann wann es das "Sendeschema" vorsieht oder man alternativ irgendwas aufnehmen muss. Und alles bei Bedarf im Originalton und mit oder ohne Untertitel. Das ist soviel besser als klassisches Fernsehprogramm - für letzteres auch noch zu BEZAHLEN, wieso macht ihr das?! Würde mich echt interessieren. Pure Gewohnheit, weil ihr halt damit aufgewachsen seid auf diese Weise das TV Gerät zu nutzen? Nach dem Motto Feierabend, heim aufs Sofa, Glotze an, durchzappen? Hat man vor 20 Jahren so gemacht, mache ich jetzt halt weiterhin so? Ich frage mich das ernsthaft.

  6. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: genussge 10.11.17 - 21:36

    tjm4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen schaue ich mit Zattoo Premium parallel auf allen
    > Geräten für ca. 10¤ im Monat hauptsächlich mit dem Amazon FireTV Stick auf
    > meinem 27" Syncmaster als auch auf einem Samsung Galaxy Tab A 9,8". Zwar
    > die Privaten nur in SD. Weswegen? HD ist bei Monitoren unter 40" völlig
    > unsinnig. Ich erkenne da keinen wesentlichen Unterschied.

    Ich erkenne einen Unterschied auf meinem 28'' Monitor zwischen HD und UHD. Man sitzt ja in der Regel viel näher am Monitor als am TV.

  7. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: Its_Me 10.11.17 - 23:48

    Ich schaue inzwischen auch eher Netflix und Amazon Prime. Aber das ist doch kein Ersatz für das normale Fernsehen. Natürlich werden da zu 95% Sachen gezeigt, die mich nicht interessieren. Aber es gibt halt auch Dinge (Nachrichten, Sport, Dokumentationen, Magazine etc.), die die Streaminganbieter nicht haben. Auch einige Serien gibt es im TV eher als bei den Streaminganbietern.

    Was ich allerdings nicht mache, ist mich vor den Fernseher setzen und mich wundern, dass nichts gescheites läuft. Alles außer Livesendungen (insbesondere Sport), wird aufgenommen und ich schaue es, wenn ich Zeit und Lust habe. Und das seit etwa 35 Jahren, seit es halt Videorekorder (jetzt Festplattenrekorder) gibt.

    Insofern sehe ich da für mich gar keinen so großem Unterschied zwischen TV und Streaming. Ich schaue beides wann ich will und ohne Werbung.

  8. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: Tet 10.11.17 - 23:59

    Jedes Gerät, das die Werbung mit Fernsehunterbrechungen der Privatsender empfangen soll, braucht einen eigenen Vertrag, wenn man nicht eine Entschlüsselungskarte ständig umstecken will. Nur so kommen die auf so viele Kunden.

  9. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: xxsblack 11.11.17 - 07:43

    Also ich kann sagen, habe vor ~3 Jahren einige Streaminganbieter probiert. Anfangs empfand ich Streaming auch als angenehmer. Nach ca. 5-6 Monaten ging es mir dann aber auf den Keks.
    Was nützt es mir, wenn ich zwar alles werbefrei sehen kann, aber am Ende doch nur ein Bruchteil interessant ist? Nebenbei habe ich für eine Filmauswahl die Zeit gebraucht, die bei Privaten mit Werbung besetzt ist! (ca. 20-25 min in einer Stunde).
    Jetzt bin ich beim TV und vollkommen zufrieden. Die Werbung empfinde ich nicht ganz so schlimm, da bei mir fast nur die öffentlichen laufen. Einzig bei Sportveranstaltungen nervt die Werbung. Sonst...ich kann aufnehmen was kommt und mir somit anschauen wann ich will. Netflix hat übrigens auch ein "Sendeschema"! Du kannst dort nicht einfach alles sehen. Nur von Netflix ausgewähltes kannst du, solang im Programm, zu jeder Zeit sehen!

  10. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.17 - 09:22

    Vor 3 Jahren waren die Angebote gerade erst am Anfang und die Kataloge noch recht dünn. Wer heutzutage nichts mehr findet sucht nur nicht richtig.

  11. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: sundilsan 11.11.17 - 09:31

    LMaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne mich da nicht aus, aber kann es nicht sein, dass manche Nutzer das
    > doppelt und dreifach anschaffen mussten?

    Wer sich mehrere Fernseher leisten kann, kann sich auch mehrere Boxen leisten.

  12. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: genussge 11.11.17 - 11:04

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LMaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kenne mich da nicht aus, aber kann es nicht sein, dass manche Nutzer das
    > > doppelt und dreifach anschaffen mussten?
    >
    > Wer sich mehrere Fernseher leisten kann, kann sich auch mehrere Boxen
    > leisten.

    Schwachsinn.

    In der Lebensdauer von Fernsehgeräten kann sich finanziell einiges ändern. Positiv wie negativ. Kann man nicht pauschalisieren.

  13. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: Tet 11.11.17 - 13:12

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es gibt halt auch Dinge
    > (Nachrichten, Sport, Dokumentationen, Magazine etc.), die die
    > Streaminganbieter nicht haben.

    Die gibt es auch bei den ÖR. Da braucht man kein freenet.tv Abo für und auch kein DVB-T2 HD Logo.

  14. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: ve2000 11.11.17 - 14:45

    Formel 1?
    Achso, schaust DU vermutlich nicht, somit ist das eben auch für alle anderen irrelevant...

  15. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: ve2000 11.11.17 - 15:05

    Zattoo versteht unter "HD" 720p = 1280x720 in zwei verschiedenen Bitraten, nicht mehr.
    Zattoo SD ist sichtbar schlechter, selbst mit meinen schlechten Augen auf unserem 32" im SZ erkennbar.
    Aber wer nutzt schon Zattoo HiQ ohne Schweizer IP (Smartdns).. ;-)

  16. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: LinuxMcBook 11.11.17 - 16:02

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei habe ich für eine
    > Filmauswahl die Zeit gebraucht, die bei Privaten mit Werbung besetzt ist!
    > (ca. 20-25 min in einer Stunde).

    Und beim Fernsehen musst du nicht erst auswählen, was du nun gucken willst?
    Das hört sich für mich so an, als ob du einfach den Fernseher anschaltest und dich berieseln lässt, also gar nicht erst wegen konkreter Sendungen einschaltest.

    Dann bist du wirklich nicht die Zielgruppe von Streaming/VoD.

  17. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: LinuxMcBook 11.11.17 - 16:06

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Formel 1?
    > Achso, schaust DU vermutlich nicht, somit ist das eben auch für alle
    > anderen irrelevant...

    Finde ich im Grunde interessant.
    Aber wenn du so fragst:
    Nein, nur für Formel 1 würde ich nicht 60¤ bis 80¤ im Jahr zahlen. Du schon.

    Davon abgesehen ist das eh gefühlt jedes zweite Mal zu Zeiten, in denen ich eh nicht Fernseh gucke. Dann kann ich es auch gleich bei Youtube gucken...

  18. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: ve2000 11.11.17 - 16:10

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hört sich für mich so an, als ob du einfach den Fernseher anschaltest
    > und dich berieseln lässt, also gar nicht erst wegen konkreter Sendungen
    > einschaltest.

    Ja und?
    Selbst wenn es bei ihm (und Millionen anderen) so wäre...wo liegt das Problem?
    *facepalm*

  19. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: LinuxMcBook 11.11.17 - 16:12

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das hört sich für mich so an, als ob du einfach den Fernseher
    > anschaltest
    > > und dich berieseln lässt, also gar nicht erst wegen konkreter Sendungen
    > > einschaltest.
    >
    > Ja und?
    > Selbst wenn es bei ihm (und Millionen anderen) so wäre...wo liegt das
    > Problem?
    > *facepalm*

    Keine Ahnung, ist einfach nicht meine Vorstellung von "Selbstbestimmung".
    Aber wie gesagt, ich habe nur geschlussfolgert, dass er eben nicht Zielgruppe von Netflix ist.

  20. Re: Muss nicht in jedes Zimmer eine Box?

    Autor: xxsblack 11.11.17 - 16:31

    Genau deshalb schaue ich TV, zum berieseln lassen.
    Wenn ich konkrete Sendungen schauen will, dann weiß ich i.d.R. wann sie kommen und schalte dann ein.
    Es klingt jetzt sicherlich doof, aber manchmal ist es schön keine Wahl zu haben, sondern einfach nur etwas vorgesetzt zu bekommen.

    Übrigens das Zielgruppenargument ist dämlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07