Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lamps: Smarte Interface-Projektion…

Die Objekte bleiben nicht dumm?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Objekte bleiben nicht dumm?

    Autor: Endwickler 20.12.12 - 12:20

    Irgendwie sind die Objekte auch mit Licht so dumm wie vorher oder verstehe ich das einfach nicht? Allein die Zusatzsteuerung reagiert oder zeigt.

  2. Re: Die Objekte bleiben nicht dumm?

    Autor: Nephtys 20.12.12 - 12:29

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie sind die Objekte auch mit Licht so dumm wie vorher oder verstehe
    > ich das einfach nicht? Allein die Zusatzsteuerung reagiert oder zeigt.

    Je nach Definition.

    Aber es folgt den Richtlinien eines "Smart Homes", also sind die Elemente jetzt "smart".
    Nicht vernetzt sind sie immer noch, aber muss ja nicht sein.

  3. Re: Die Objekte bleiben nicht dumm?

    Autor: maestro300 20.12.12 - 14:25

    ja die objekte bleiben dumm aber durch fancy computergesteuert werden sie "intelligent"

    aber nunja so wie das projekt da gemacht wird ist das eh blödsin weil du immer nen dlp beamer und ne webcam über den entsprechende objekten brauchst (im umkehrschluss heißt das, dass diese objekte nur an bestimmten orten intelligent sind)

  4. Re: Die Objekte bleiben nicht dumm?

    Autor: Zitrone 20.12.12 - 15:00

    oder du hast sehr viele beamer XD

    erinnert mich ein wenig an Sixth Sense, das vor jahren mal vorgestellt wurde. was ist daraus eigentlich geworden?

  5. Re: Die Objekte bleiben nicht dumm?

    Autor: TheUnichi 21.12.12 - 10:46

    Wäre ja wie zu sagen dass du dumm bist, nur dein Hirn ist es nicht, denn ohne dein Hirn bist du auch ein dummes Objekt (Viele sind es sogar mit)

    Objekte ohne Funktion haben auf einmal eine Funktion, ob durch Remote-Controls oder eigener Mechanik ist doch an dem Punkt egal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg
  3. BWI GmbH, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.

  2. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  3. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.


  1. 08:10

  2. 18:25

  3. 17:30

  4. 17:20

  5. 17:12

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00