1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Legale Streaming-Anbieter im Test…

Netflix ist der Einzige ohne Kaufangebot?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix ist der Einzige ohne Kaufangebot?

    Autor: Avarion 29.09.14 - 12:28

    "Diese Vermischung von Aboinhalten und dem Kaufen oder Leihen ist bei allen hier betrachteten Anbietern zu finden, die Ausnahme ist Netflix: Dessen Konzept sieht nur die Flatrate vor, was das sorgenfreie Stöbern erleichtert. Bei den anderen Diensten ertappt man sich leicht dabei, auf ein Angebot hereinzufallen, das nicht von der Monatsgebühr abgedeckt ist. "

    Vielleicht bin ich blind aber wo kann ich bei Watchever Filme kaufen? Sobald ich bei denen einen Film finde den ich nur Kaufen kann kündige ich denen die Freundschaft... äh Mitgliedschaft.

  2. Re: Netflix ist der Einzige ohne Kaufangebot?

    Autor: nie (Golem.de) 29.09.14 - 12:31

    Das stimmt, sorry - wird gleich korrigiert.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: Netflix ist der Einzige ohne Kaufangebot?

    Autor: Avarion 29.09.14 - 16:02

    Danke, habe ich mich doch nicht geirrt :)

  4. Re: Netflix ist der Einzige ohne Kaufangebot?

    Autor: Eifelquelle 30.09.14 - 11:40

    Hier sollte man vielleicht ergänzen, dass Maxdome zwar auch Einzelabruf anbietet, aber seit der letzten Umstellung eine so strickte Trennung der Inhalte statt findet (Paket / Store / Live), dass ein rein stolpern "aus Versehen" praktisch nicht mehr gegeben ist.

    Je nach App stehen die Kaufangebote teilweise auch genrell nicht zur Verfügung. Auf der Xbox ONE oder auf Windows Phone/RT gibt es von Maxdome generell nur die Paketinhalte zu sehen.

    Am schlechtesten ist hier Amazon. Hier werden einem ständig alle Inhalte angezeigt und man muss immer wieder mit Filterfunktionen arbeiten (auf der Webseite). In den Apps ist es hier zumindest auf Xbox One und Xbox 360 wie bei Maxdome, will heißen, hier gibt es nur Paketangebote zu sehen. Keinen Einzelabruf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#/C++ für Medizingeräte (m/w/d)
    STORZ MEDICAL Deutschland GmbH, Jena
  2. Softwareentwickler*in / Webentwickler*in / Algorithmenentwickler*in
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen, Bamberg
  3. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Gruppenleiter (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Prozessoren: Intels alte Garde soll es richten
Prozessoren
Intels alte Garde soll es richten

Seit Pat Gelsinger der Intel-CEO ist, holt er viele Ehemalige zurück. Das kann nur klappen, wenn junge Talente ebenfalls davon profitieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Halbleiterfertigung Intel könnte Globalfoundries für 30 Mrd US-Dollar kaufen
  2. Halbleiterfertigung Intel will Fabs über mehrere EU-Länder verteilen
  3. Transactional Memory Intel deaktiviert TSX in Skylake und Coffee Lake

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Teilgeständnis angekündigt: Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    Teilgeständnis angekündigt
    Showdown im Cyberbunker-Verfahren

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mosel steht eine Wende bevor. Der angebliche Manager will ein Geständnis ablegen - zumindest teilweise.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen
    2. Cyberbunker Als Putzfrau eingeschleuste Polizistin darf nicht aussagen
    3. Cyberbunker-Prozess Mitarbeiter speicherten Server-Passwörter in Excel-Tabelle