1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG HU915QE: Laserprojektor…

UST Projektoren - sehr zu empfehlen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. UST Projektoren - sehr zu empfehlen

    Autor: recluce 23.05.22 - 12:39

    Ich habe hier (in Kanada) seit gut 18 Monaten einen Optoma Cinemax P2 am Start mit einer motorisierten 120" UST-ALR Leinwand, die von unten her ausfährt. Beides ist in einem speziell gefertigten Möbel (einer Art Sideboard) verbaut. wenn die Leinwand eingefahren ist, siehst Du nichts von der Technik. Mehr zur Leinwand hier:

    https://www.amazon.ca/VIVIDSTORM-Projector-Motorized-Rejecting-VSDSTUST120H/dp/B087F12G25

    Das ganze ist Tageslicht-tauglich, solange man darunter nicht direkte Sonneneinstrahlung versteht. In jedem Falle ist das Bild bei Tageslicht besser und heller, als das vom Panasonic Plasma davor. Das das Bild bei Dunkelheit noch besser ist braucht natürlich keine Erwähnung.

    Die Spezialleinwand ist nötig, wenn man den Projektor bei Tageslicht nutzen will. Bei Dunkelheit funktioniert auch eine normale Leinwand oder mit Spezialfarbe gestrichene Wand. Das sollte man gut überdenken, denn diese Leinwände gehen richtig ins Geld. Die motorisierte Leinwand bei mir kostet umgerechnet ca. ¤2.500 (ohne Steuer) und damit etwa soviel wie mich der Projektor gekostet hat.

    Der Cinemax P2 (in Europa ist ein baugleiches Modell unter anderer Bezeichnung in Angebot), wie auch einige LG Projektoren und einer von VAVA sind 4k Pixelshifter mit Color Wheel und DLP. Kontrast, Helligkeit und Schärfe sind Top. Wenn da ein Drei-Laser Projektor noch besser sein sollte, dann ist mir nicht klar wie man das mit bloßem Auge erkennen soll. Die Farbwiedergabe ist allerdings ohne professionelle Kalibrierung eher mies, der Cinemax P2 ist ab Werk z.B. deutlich blaustichig. Nach dem Kalibrieren (der Techniker hat damit gut vier Stunden zugebracht) ist die Farbwiedergabe ebenfalls erstklassig - die Kalibrierungskosten sollte man daher direkt mit einplanen.

    Wenn man also Projektortechnik will, die im Normalfall unsichtbar ist und auch bei Tageslicht funktioniert, dann ist UST die Wahl. Der Bildeindruck schlägt jeden Fernseher - man muß es selbst gesehen haben.

  2. Re: UST Projektoren - sehr zu empfehlen

    Autor: nachwuchsmisanthrop 23.05.22 - 13:35

    Ich hatte mir auch schon überlegt, solch ein Gerät anzuschaffen, jedoch weiß ich dann nicht wohin mit dem Center. Außer diesen quasi auf den Boden stellen. Und die CLR Leinwände gibt es leider nicht als akustisch Transparent, sodass ich alles einfach hinter diese stellen könnte.
    Wird daher wohl auf Projektor+Leinwand mit Einbau LS dahinter hinauslaufen.

  3. Wird die Leinwand aufgerollt?

    Autor: M.P. 23.05.22 - 19:04

    Stelle ich mir schwierig vor, die nach dem Ausrollen wieder vollständig plan zu bekommen ... insbesondere nach ein paar 100 Auf-/Abrollvorgängen....

  4. Re: UST Projektoren - sehr zu empfehlen

    Autor: recluce 24.05.22 - 02:22

    nachwuchsmisanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte mir auch schon überlegt, solch ein Gerät anzuschaffen, jedoch
    > weiß ich dann nicht wohin mit dem Center. Außer diesen quasi auf den Boden
    > stellen. Und die CLR Leinwände gibt es leider nicht als akustisch
    > Transparent, sodass ich alles einfach hinter diese stellen könnte.
    > Wird daher wohl auf Projektor+Leinwand mit Einbau LS dahinter hinauslaufen.

    Die Vividstorm gib es auf Sonderbestellung mittlerweile auch in akustisch transparent, da mußt Du den Hersteller direkt über seine Website kontaktieren.

    Bei mir steht der Center auf dem Möbel, die Leinwand fährt dahinter hoch. Es ist ein schwarzer Bereich im unteren Bereich der Leinwand. In dem das Gehäuse der Leinwand ganz knapp unter der Oberfläche des Möbels sitzt, ist dieser schwarze Bereich groß genug, daß ein größerer Center Platz findet ohne das Bild zu verdecken.

  5. Re: Wird die Leinwand aufgerollt?

    Autor: recluce 24.05.22 - 02:25

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stelle ich mir schwierig vor, die nach dem Ausrollen wieder vollständig
    > plan zu bekommen ... insbesondere nach ein paar 100
    > Auf-/Abrollvorgängen....

    Die Leinwand wird als Teil des Ausfahrvorgangs am Ende ein kleines Stück wieder zurückgerollt und dabei gespannt. Das ist justierbar, war aber noch nie nötig. Mehr als 100 Auf- und Abrollvorgänge hat meine Leinwand sicherlich hinter sich, es ist weiterhin alles plan.

    Aber wenn Du Bedenken hast, es gibt die UST Leinwände auch als Rahmen-gespannte Leinwände.

  6. Re: UST Projektoren - sehr zu empfehlen

    Autor: nachwuchsmisanthrop 24.05.22 - 07:12

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Die Vividstorm gib es auf Sonderbestellung mittlerweile auch in akustisch
    > transparent, da mußt Du den Hersteller direkt über seine Website
    > kontaktieren.
    >

    Vielen Dank, werde ich mir beides mal anschauen.
    Vor ein paar Monaten wurde uns noch vom Fachgeschäft gesagt, dass CLR Leinwände auf Grund ihrer Struktur nie als akustisch Transparent kommen werden. Aber so klingt das doch sehr vielversprechend.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator und Projektkoordinator (w/m/d)
    Conmetall Meister GmbH, Wuppertal
  2. Senior Researcher (m/w/d) - KI-basierte Dokumentenanalyse & OCR
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
  3. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim
  4. Security Engineer Public Key Infrastructure (PKI) (m/w/d)
    Westnetz GmbH, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock für 11,99€, Football Manager 2022...
  2. (u. a. Football Manager 2022 für 22,99€, The Crew 2 für 9,50€, Ghostwire Tokyo für 26,99€)
  3. 709,99€ bei MyToys
  4. 534,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
    Halbleiterfertigung bei TSMC
    Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

    Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
    Ein Bericht von Johannes Hiltscher

    1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
    2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
    3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

    Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
    Ferngesteuertes Auto ausprobiert
    Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

    Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
    Ein Bericht von Martin Wolf

    1. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
    2. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp
    3. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030