Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG Minibeam im Test: Wie ein…

MEIN erster Kontakt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEIN erster Kontakt ...

    Autor: Anonymster Benutzer 11.04.16 - 10:51

    ... mit einem Beamer liess mich auch voller Hass zurück. Demonstriert wurde mir der Beamer mit Funzel-Helligkeit auf Rauhfasertapete und 800x600. Das war einfach nur ein Witz. Erst Monate später, als 1080p Projektoren unter 1000 Euro fielen, interessierte mich das Thema wieder.

    Mein zweiter Kontakt mit einem Benq 1080p Beamer war faszinierend. Tolles, helles Bild in Full-HD, auf einer anständigen, fixen Leinwand ohne Dellen und Falten. Einziges Manko ... Regenbogeneffekt .. und leise ist anders !

    Der Regenbogeneffekt war meiner Glas-Brille geschuldet. Seit ich eine Brille mit Kunststoffgläsern habe, ist der Effekt weg. An den Lüfter gewöhnt man sich schnell.

    Anfangs war der Projektor nur für die edelsten Blu-Rays reserviert. Bloss nicht zuviel nutzen, um die Birne zu schonen ! Mittlerweile nutze ich das Teil für fast alles. (Konsolenspiele, PC Desktop in gross, Nachrichten, Dokus und Fussball in 720p und natürlich Blu-Rays).

    Die Preise für Full-HD Beamer sind mittlerweile im Bereich von 500 Euro angekommen. Geht also die Birne kaputt, wird entweder Birne oder gleich der ganze Projektor ersetzt. Was sein muss, muss halt sein .... das Auto muss ja auch regelmässig gewartet werden. Und ich liebe meinen Projektor genauso wie mein Auto.

    Der Fernseher wird bei einem eventuellen Defekt nicht mehr ersetzt. Das Gerät wird eh nur noch selten eingeschaltet. Auf den 4K Zug springe ich erst auf, wenn ich mir einen 4K Beamer leisten kann (am besten um die 1000 Euro). Bis dahin gehen noch ein paar Jahre ins Land..

  2. Re: MEIN erster Kontakt ...

    Autor: Tolomeo 12.04.16 - 13:30

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Die Preise für Full-HD Beamer sind mittlerweile im Bereich von 500 Euro
    > angekommen. Geht also die Birne kaputt, wird entweder Birne oder gleich der
    > ganze Projektor ersetzt.


    Mir wären die Energiekosten eines normalen Beamers zu hoch. Mindestens 200W und höher ist schon nicht ohne. Dann wäre mir ein LED Beamer lieber (ca. 60-80W Energieaufnhame). Der höhere Anschaffungspreis eines schon ganz guten LED Beamers (900-1350 Euro) holt man nach wenigen Jahren doch schon wieder rein. Und das bei gleichbleibender Helligkeit und vor allem DEUTLICH niedrigeren Betriebsgeräuschen. Qualitativ ist sogar das Bild besser als bei einem 500 Euro Lampen Beamer.

    Wenn man sich einen LED (DLP) Beamer sogar gebraucht kauft (wie den LG PF80G) für schlappe 400 Euro hat man mit dem normalen Lampen DLP Beamer im Grunde das das deutlich teure und qualitativ minderwertige Produkt.

    Oder sehe ich das falsch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.16 13:32 durch Tolomeo.

  3. Re: MEIN erster Kontakt ...

    Autor: Anonymster Benutzer 13.04.16 - 14:49

    Tolomeo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anonymster Benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Die Preise für Full-HD Beamer sind mittlerweile im Bereich von 500 Euro
    > > angekommen. Geht also die Birne kaputt, wird entweder Birne oder gleich
    > der
    > > ganze Projektor ersetzt.
    >
    > Mir wären die Energiekosten eines normalen Beamers zu hoch. Mindestens 200W
    > und höher ist schon nicht ohne. Dann wäre mir ein LED Beamer lieber (ca.
    > 60-80W Energieaufnhame). Der höhere Anschaffungspreis eines schon ganz
    > guten LED Beamers (900-1350 Euro) holt man nach wenigen Jahren doch schon
    > wieder rein. Und das bei gleichbleibender Helligkeit und vor allem DEUTLICH
    > niedrigeren Betriebsgeräuschen. Qualitativ ist sogar das Bild besser als
    > bei einem 500 Euro Lampen Beamer.

    Mein Beamer : ca. 200 W
    Mein LED-TV (CCFL) : 180W
    Meine CPU im PC: 140W
    Meine Grafikkarten : AKW Blocks 2 + 3 werden hochgefahren!

    Wenn ein LED Projektor nun 100 W weniger verbraucht als der vorhandene, reisst mich das nicht gleich vom Hocker. Ich nicke höchstens wohlwollend, laufe jedoch nicht gleich ins nächste Geschäft um mir das Teil nur wegen des niedrigeren Stromverbrauchs zu kaufen.

    > Wenn man sich einen LED (DLP) Beamer sogar gebraucht kauft (wie den LG
    > PF80G) für schlappe 400 Euro hat man mit dem normalen Lampen DLP Beamer im
    > Grunde das das deutlich teure und qualitativ minderwertige Produkt.
    >
    > Oder sehe ich das falsch?

    Abgesehen davon, dass man bei gebrauchtem Zeug immer mal auf die Nase fallen kann, kann jeder sowas handhaben, wie er will.

  4. Re: MEIN erster Kontakt ...

    Autor: Tolomeo 15.04.16 - 15:27

    Anonymster Benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein Beamer : ca. 200 W
    > Mein LED-TV (CCFL) : 180W
    > Meine CPU im PC: 140W
    > Meine Grafikkarten : AKW Blocks 2 + 3 werden hochgefahren!


    LED-TV mit CCFL... Finde den Fehler. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  2. Hays AG, Bonn
  3. Hays AG, Essen
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.

    2. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    3. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.


    1. 18:53

    2. 18:15

    3. 17:35

    4. 17:18

    5. 17:03

    6. 16:28

    7. 16:13

    8. 15:47