Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: OLED-Fernseher mit 55 Zoll…

Plasma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Plasma

    Autor: _bla_ 02.01.13 - 12:15

    Bei Plasmabildschirmen gibt es auch eine Quelle pro Subpixel. Und das geschriebene ist zumindest für Röhren auch sehr ungenau, auch dort leuchten die einzelnen Punkte selbst, geteilt ist dort keine Lichtquelle sondern die Quelle der beschleunigten Elektronen.

  2. Re: Plasma

    Autor: nie (Golem.de) 02.01.13 - 12:23

    Jeder Bildpunkt in einer Lochmaske leuchtet selbst, ohne weitere Energiequelle für dieses Licht? Dann säge ich die Röhre an meinem alten Fernseher doch gleich mal ab ;)

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: Plasma

    Autor: trust 02.01.13 - 13:10

    Bei meinem Plasma Leuchtet auch das Plasma selbst und keine Hintergrundbeleuchtung und was _bla_ mit der Röhre ausdrücken möchte habe ich auch verstanden.

  4. Re: Plasma

    Autor: S-Talker 02.01.13 - 13:42

    nie (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jeder Bildpunkt in einer Lochmaske leuchtet selbst, ohne weitere
    > Energiequelle für dieses Licht? Dann säge ich die Röhre an meinem alten
    > Fernseher doch gleich mal ab ;)

    Was ist denn dass für ein Argument - meinen Sie das ernst? Wenn ich das Netzteil von dem OLED entferne, leuchten die Bildpunkte dann weiter? Der fehlerhafte Satz im Artikel bezieht sich eindeutig auf die Lichtquelle, nicht die "Energiequelle" oder irgendetwas anderes vorgeschaltetes.

    Zitat: [...]die Einzigartigkeit von OLEDs gegenüber bisherigen Anzeigen für Fernsehbilder: Erstmals leuchten die Bildelemente selbst und mit jedem einzelnen Bildpunkt, Lichtquellen für das gesamte Bild wie bei Röhren, [...] brauchen die OLEDs nicht.

    Da können Sie noch so dumme Witze machen, aber die Fehler in ihrem Artikel bleiben bestehen:

    1) Die Lichtquelle bei einer Röhre sind die Bildpunkte selbst bzw. der Leuchtstoff dort. Das noch mehr nötig ist, um diesen Leuchtstoff zum Leuchten zu bringen, weiß wohl jeder. Fakt ist aber: Es wird keine Lichtquelle für das gesamte Bild benötigt - wie der Artikel suggeriert. Die Aussage, des OP, dass der Artikel an der Stelle für Röhren ungenau ist, ist absolut zutreffend.

    2) Auf diesen Punkt des OP (der auch Titel des Thread ist) sind Sie wohl bewusst gar nicht erst eingegangen: denn das Erstmals stimmt nicht, denn denn auch beim Plasma leuchten die Bildelemente selbst. Wenn man die Bildelemente abstrakt betrachtet - wie es dieser Satz im Artikel tut - gibt es gar keinen Unterschied zwischen OLED und Plasma (Spannung an Sub-Pixel anlegen -> Subpixel leuchtet -> fertig). Mir ist jedenfalls bei Plasmas keine Lichtquelle für das gesamte Bild bekannt. Ich bin jedenfalls gespannt, was Sie hier absägen wollen, um ihre fehlerhafte Aussage weiter zu verteidigen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 13:44 durch S-Talker.

  5. Re: Plasma

    Autor: _bla_ 02.01.13 - 13:45

    Eine geteilte Energiequelle gibt es bei der Röhre selbstverständlich, aber eben nicht in Form einer Lichtquelle, sondern in Form von beschleunigte Elektronen. Die Umwandlung in Licht erfolgt erst in den Leuchtpigmenten auf der Innenseite des Bildschirms.
    Im Artikel steht blöderweise aber Lichtquelle und nicht das allgemeinere Energiequelle.

  6. Re: Plasma

    Autor: paradigmshift 02.01.13 - 13:51

    Was gibt es da zu bereden? Jedes Leuchtmittel in TVs ist quasi ein Transducer. Ob ich nun Korpuskularstrahlung in EM-Strahlung wie in der klassischen Röhre umwandele. Ein Gas elektrisch zum Plasma anrege oder Photonen durch Rekombination der Ladungsträger emittiere wie in OLEDs.

    Das Ergebnis ist immer das selbe. Nur LCD+LED TVs arbeiten mit Filtern wobei das Licht wieder durch direkten Bandübergang von Leitungsband in Valenzband übergeht.

    Edited: Aber sich streiten bereitet euch natürlich mehr Spaß?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 13:52 durch paradigmshift.

  7. Re: Plasma

    Autor: Casandro 02.01.13 - 21:34

    _bla_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine geteilte Energiequelle gibt es bei der Röhre selbstverständlich, aber
    > eben nicht in Form einer Lichtquelle, sondern in Form von beschleunigte
    > Elektronen....
    > Im Artikel steht blöderweise aber Lichtquelle und nicht das allgemeinere
    > Energiequelle.

    Ja, aber wenn man mal so weit geht, kann man auch sagen, dass bei einem OLED TV auch nur ein Netzteil für den ganzen Bildschirm drin ist.

    Aber kurz-um der Artikel ist Marketinggeblubber. Da lohnt es sich nicht länger darüber nach zu denken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reply AG, Köln
  2. Northern Lights, Flensburg, Erfurt, Berlin
  3. COPA Systeme GmbH & Co. KG, Wesel
  4. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  2. (-62%) 11,50€
  3. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)
  4. für 2€ (nur für Neukunden)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
    Förderung
    Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

    Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

  2. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
    Kabelverzweiger
    Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

    Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.

  3. Uploadfilter: Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    Uploadfilter
    Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    Das Netz mobilisiert weiter gegen Uploadfilter und Leistungsschutzrecht. Zwar hat Justizministerin Barley selbst Bedenken gegen die Urheberrechtsreform, doch stoppen kann sie die Pläne nicht mehr.


  1. 18:46

  2. 18:23

  3. 18:03

  4. 17:34

  5. 16:49

  6. 16:45

  7. 16:30

  8. 16:15