1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › libde265: Open-Source…

Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

    Autor: spambox 05.09.13 - 10:43

    Der Unterschied zw. Intra und Inter ist essenziell für die Effizienz des Programms.
    Ohne Inter-Frame-Encoding (bzw. Decoding) dürfte diese auf dem Level von MJPEG sein.
    Das heißt also abwarten und Tee trinken.
    Auf jeden Fall finde ich es klasse, dass sich jemand das Thema "265" geschnappt hat, bevor irgendwelche Patenttrolle die Nutzung für hundert Jahre blockieren.

    #sb

  2. Re: Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

    Autor: Dominik_Novel 05.09.13 - 11:01

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Unterschied zw. Intra und Inter ist essenziell für die Effizienz des
    > Programms.
    > Ohne Inter-Frame-Encoding (bzw. Decoding) dürfte diese auf dem Level von
    > MJPEG sein.
    > Das heißt also abwarten und Tee trinken.
    > Auf jeden Fall finde ich es klasse, dass sich jemand das Thema "265"
    > geschnappt hat, bevor irgendwelche Patenttrolle die Nutzung für hundert
    > Jahre blockieren.
    >
    > #sb

    Das kann man so nur unterschreiben. Es wäre wirklich wichtig moderne Kompressionsverfahren offen für Alle zu halten und so etwas tolles zu schaffen.

  3. Re: Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

    Autor: narea 05.09.13 - 14:27

    spambox schrieb:

    > Auf jeden Fall finde ich es klasse, dass sich jemand das Thema "265"
    > geschnappt hat, bevor irgendwelche Patenttrolle die Nutzung für hundert
    > Jahre blockieren.

    Stehen nicht eh alle h265 Verfahren unter Patentschutz? Was die Leute da gemacht habe ist doch einfach nur die Vorgaben des h265 Standards in C zu gießen und fertig - die Algorithmen etc sind doch sowieso festgelegt und patentiert.
    Oder nicht?

  4. Re: Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

    Autor: nate 05.09.13 - 16:31

    > Ohne Inter-Frame-Encoding (bzw. Decoding) dürfte diese auf dem Level von
    > MJPEG sein.

    Das ist falsch. Schon H.264 Intraframe spielt in der Liga von JPEG2000. Auch WebP, dessen Grundlage VP8 sich ausgiebig bei H.264 bedient, ist effizienter als JPEG.

    > Auf jeden Fall finde ich es klasse, dass sich jemand das Thema "265"
    > geschnappt hat, bevor irgendwelche Patenttrolle die Nutzung für hundert
    > Jahre blockieren.

    Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Auch für die Vorgängerverfahren gibt es Open-Source-Code, den man ohne gültige Lizenz nicht verwenden darf. Das ist bei de265 und x265 nicht anders.

  5. Re: Abwarten bis Inter-Frame funktioniert

    Autor: red creep 06.09.13 - 01:14

    Die Implementierung und Veröffentlichung von H265 (oder irgendwelchen anderen patentierten Standards) verbietet ja niemand. Nur für die Nutzung braucht man eine Lizenz. Bzw. privat darf man, glaube ich, codieren, wie man Lust hat. Patente schützen ja nur die wirtschaftliche Nutzung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iS Software, Regensburg
  2. SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  3. Valtech Mobility GmbH, München
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-10%) 31,49€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin