1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › libde265: Open-Source…

Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.09.13 - 11:26

    Auf dem Desktop ist H264 gut genug.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: anonym 05.09.13 - 11:36

    Wenn man wirklich viel Bandbreite sparen kann, wird sich das recht schnell verbreiten. Einerseits mehr Filme auf den gleichen Speicherplatz und andererseits ist beim stream die Leitung nicht so belastet.

  3. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: robinx999 05.09.13 - 11:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Desktop ist H264 gut genug.

    Gut genug ist aber Relativ.
    Wenn ich jetzt statt 600 MB nur 300 MB Runterladen müsste, so würde ich mich doch durchaus freuen, dass es schneller geht oder wenn es bei 600 MB bleibt und die Auflösung besser wird ist es auch OK.
    Und wenn Streaming anbieter wie Watchever nicht mehr 6 Mbit für HD als Minimum hätten sondern nur noch 3 Mbit, so könnten es durchaus mehr Leute nutzen.
    Das Streaming von Computer Spielen ist auch interessant, wenn man bedenkt das die 3 GB / Stunde Traffic verursachen, wenn man das dann auf 1,5GB / Stunde Reduzieren könnte währe es durchaus interessant.

    Sicherlich wird noch eine Weile dauern bis es sich durchsetzt, aber insgesammt halte ich h265 für sehr interessant.

  4. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: violator 05.09.13 - 11:37

    Sowas hat man bestimmt auch mal über MPEG2 gesagt... ^^

  5. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: Bill S. Preston 05.09.13 - 13:12

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Desktop ist H264 gut genug.

    Wie kann das jemals genug sein bei gleicher Qualität?

  6. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: Dadie 05.09.13 - 13:54

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Desktop ist H264 gut genug.

    Nur ist H.265 eben "besser" bzw. bei gleicher Qualität kleiner. Ich gebe dir aber recht, H.265 wird noch ein paar Jahre benötigen um sich durchzusetzen. Das Problem ist IMO die CPU-Leistung. Dasselbe Problem hatte schon H.264 und ohne CoreAVC, CUDA und DXVA hätte es sicher noch länger gedauert bis sich H.264 verbreitet hätte.

    Alles eine Frage der Zeit.

  7. Re: Nur für mobile Geräte mit Hardwareimplementation interessant

    Autor: narea 05.09.13 - 14:23

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Desktop ist H264 gut genug.

    Es gibt kein 'gut genug'.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Volkswagen Financial Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 49,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 (PC) für 34,99€, Fallout 76 für 10,99€, FIFA 21 (PC) für 40...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 97,47€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

  1. A8 Leonberger Kreuz: EnBW zeigt Ladepark der Zukunft
    A8 Leonberger Kreuz
    EnBW zeigt Ladepark der Zukunft

    Wie die Lademöglichkeiten für Elektroautos entlang von Verkehrsachsen aussehen könnten, zeigt EnBW an der A8 auf Höhe des Leonberger Kreuzes.

  2. Keine E-Fuels: VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos
    Keine E-Fuels
    VW fordert von der Regierung Bekenntnis zu E-Autos

    Volkswagen bezeichnet Wasserstoff-Autos als Unsinn und E-Fuels als ineffizient - und will gesetzliche Vorgaben zur E-Mobilität.

  3. Auslieferungsrekord: Tesla bleibt im Gewinnbereich
    Auslieferungsrekord
    Tesla bleibt im Gewinnbereich

    Tesla hat im dritten Quartal 2020 so viele Autos ausgeliefert wie nie. Gewinn hat das Unternehmen aber durch den Verkauf von Emissionsrechten gemacht.


  1. 07:59

  2. 07:39

  3. 07:17

  4. 18:44

  5. 17:30

  6. 17:13

  7. 17:00

  8. 16:28