Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Logitech Harmony: Leichtere Alexa…

Bin ich der einzige, bei dem der neue Skill überhaupt nicht funktioniert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ich der einzige, bei dem der neue Skill überhaupt nicht funktioniert?

    Autor: martiko70 13.06.18 - 18:12

    Also der "alte" Skill hat bei mir einwandfrei funktioniert, war halt immer etwas umständlich "mit Harmony" dahinter zu sagen.

    Der neue Skill ließ sich einwandfrei konfigurieren, d.h. ich habe mit dem Harmony-Konto verbunden, den passenden Hub ausgewählt, die Aktionen ausgewählt (noch ein paar Schlagworte hinzugefügt), Favoriten-Sender konfiguriert, alles sah gut aus...

    Aber... es wird nicht eine einzige Aktion erkannt:
    "Alexa, schalte Fernseher ein" => Ich habe Fernseher nicht gefunden
    "Alexa, schalte Fernsehen ein" => Ich habe Fernsehen nicht gefunden
    "Alexa, schalte TV ein" => Ich habe T.V. nicht gefunden
    ...usw...

    Was soll das? Ich habe einen weiteren Skill für Heimautomation (Innogy), der funktioniert, kommen die sich irgendwie in die Quere? Wäre ja aber blöd, oder?

    Danach den "alten" Harmony Skill wieder aktiviert => geht sofort.

    Ich hatte mich echt gefreut, dass es jetzt etwas praktischer wird, aber im Gegenteil, der neue funktioniert überhaupt nicht.

    PS: Hab inzwischen bei den Rezensionen gesehen, dass ich nicht der einzige bin...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 18:13 durch martiko70.

  2. Re: Bin ich der einzige, bei dem der neue Skill überhaupt nicht funktioniert?

    Autor: duetscher 14.06.18 - 12:23

    Das Problem ist hierbei, dass ich erst den Befehl Alexa, starte Harmony Skill sagen muss!
    Danach kommt eine Begrüßung und dann kann ich den gewünschten Befehl sprechen.
    Viel zu umständlich!!! Da war der Zusatz "mit Harmony" einfacher und schneller!
    Wer hat sich so einen Mist ausgedacht???

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Fernsehen und Film, München
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Soziales Netzwerk: Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen
    Soziales Netzwerk
    Facebook will Nutzungsdauer der App anzeigen

    Facebook will seinen Nutzern offenbar aufzeigen, wie viel Zeit sie mit der App des sozialen Netzwerkes verbringen. Damit würde die Social-Media-Plattform auf den Trend reagieren, eine Balance zwischen digitalem und analogem Leben zu schaffen - wie es auch Google und Apple tun.

  2. Netzbetreiber: Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher
    Netzbetreiber
    Bundesland schließt Pakt gegen Funklöcher

    Drei Mobilfunkbetreiber wollen in Nordrhein-Westfalen viele Funklöcher schließen. Dafür setzt sich Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bei der Bundesnetzagentur in Sachen 5G für die Interessen der Konzerne ein.

  3. Samsung, Micron, SK Hynix: China droht mit Acht-Milliarden-Strafe wegen Preisabsprachen
    Samsung, Micron, SK Hynix
    China droht mit Acht-Milliarden-Strafe wegen Preisabsprachen

    Weil die drei größten Speicherhersteller der Welt - Samsung, Micron und SK Hynix - untereinander die Preise ausgemacht haben sollen, greift China ein. Die Wettbewerbshüter könnten eine Milliardenstrafe verhängen.


  1. 15:35

  2. 15:12

  3. 14:53

  4. 13:50

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:46

  8. 12:31