Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Media Broadcast: Freenet TV kommt…

Schaut noch jemand TV?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schaut noch jemand TV?

    Autor: Unix_Linux 22.02.18 - 15:40

    Kenne fast keine mehr aus meinem Freundeskreis. Incl. Mir.

    Netflix + YouTube ist mir um einiges lieber.

    Ich glaube ausser ü50 schaut niemand mehr TV.

  2. Natürlich

    Autor: McWiesel 22.02.18 - 15:46

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne fast keine mehr aus meinem Freundeskreis. Incl. Mir.
    >
    > Netflix + YouTube ist mir um einiges lieber.
    >
    > Ich glaube ausser ü50 schaut niemand mehr TV.

    Aber klar doch. Guck doch allein wieviel Zuschauer Dschungel Camp und sonstige Shows im Asozialen-Fernsehen haben. Ein beträchtlicher Anteil der Bevölkerung hat eben den IQ einer Schabe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 15:46 durch McWiesel.

  3. Re: Schaut noch jemand TV?

    Autor: oldathen 22.02.18 - 15:46

    tjo soll man das nun beklatschen? Oder eher sein Beileid ausdrücken? Gute Frage Hmmm

  4. Re: Natürlich

    Autor: oldathen 22.02.18 - 15:48

    Und Youtube ist besser? Netflix kann man sich unter Umständen ja noch gefallen lassen. Aber Youtube ist alles andere als qualitativ besser als der Schrott der von den privaten Sendern ausgestrahlt wird!

  5. Re: Natürlich

    Autor: Unix_Linux 22.02.18 - 15:52

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Youtube ist besser? Netflix kann man sich unter Umständen ja noch
    > gefallen lassen. Aber Youtube ist alles andere als qualitativ besser als
    > der Schrott der von den privaten Sendern ausgestrahlt wird!

    Bei Youtube gibt es die besten Sendungen. Ich schaue da Dokumentation, politische alternativ Sendungen, Reviews, selten bis gar nixht unterhaltungsquatsch.

    Aber in den trends ist wirklich viel Schwachsinn drin, da hast du wohl recht. Aber wie gesagt, man muss sich seine Sendungen zusammenstellen über die abonnieren Funktion. Dann bekommt man maßgeschneiderte tolle Sendungen. Viel besser als im TV.

    Die einzige Sendung die ich mir aus dem ÖR anschaue ist die "heute show", und ab und zu arte Sendungen. Und das über die mediatheken. Auf den ganzen restlichen Mist kann ich verzichten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 15:54 durch Unix_Linux.

  6. Da würde ich dagegen halten

    Autor: hle.ogr 22.02.18 - 15:59

    oldathen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Youtube ist alles andere als qualitativ besser als
    > der Schrott der von den privaten Sendern ausgestrahlt wird!

    Da ist ein selten dämlicher Vergleich. Zum einen ist YouTube kein lineares Fernsehen, sondern ich kann mir die Beträge selber heraussuchen.
    Und was die Qualität anbelangt, da musst du vor der eigenen Haustür kehren, den es gibt sehr gute Formate auf Youtube. Zum Beispiel - John Olivers Last Week Tonight

    Oder die vielen fachlichen Anleitungen und Beurteilung möchte ich in Ergänzung zu Printmedien nicht mehr missen. Das Fachwissen, was Youtubedem Nutzer anbiete ist unglaublich.

    Auch die Sportunterhaltung ist teiweise extrem gut. Schion einmal auf dem YouTube Channel der NFL gewesen? Dagegen kannst du jede TV-Sendung in die Tonne werfen. Oder die Streifabfahrt in 360 Grad Video gesehen - da kann man nur noch über HD-Format lächeln.

    Also deine Aussage halte ich für schlicht faslch

  7. Re: Da würde ich dagegen halten

    Autor: Unix_Linux 22.02.18 - 16:49

    hle.ogr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oldathen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber Youtube ist alles andere als qualitativ besser als
    > > der Schrott der von den privaten Sendern ausgestrahlt wird!
    >
    > Da ist ein selten dämlicher Vergleich. Zum einen ist YouTube kein lineares
    > Fernsehen, sondern ich kann mir die Beträge selber heraussuchen.
    > Und was die Qualität anbelangt, da musst du vor der eigenen Haustür kehren,
    > den es gibt sehr gute Formate auf Youtube. Zum Beispiel - John Olivers Last
    > Week Tonight
    >
    > Oder die vielen fachlichen Anleitungen und Beurteilung möchte ich in
    > Ergänzung zu Printmedien nicht mehr missen. Das Fachwissen, was Youtubedem
    > Nutzer anbiete ist unglaublich.
    >
    > Auch die Sportunterhaltung ist teiweise extrem gut. Schion einmal auf dem
    > YouTube Channel der NFL gewesen? Dagegen kannst du jede TV-Sendung in die
    > Tonne werfen. Oder die Streifabfahrt in 360 Grad Video gesehen - da kann
    > man nur noch über HD-Format lächeln.
    >
    > Also deine Aussage halte ich für schlicht faslch

    da kann ich voll und ganz zustimmen.

  8. Re: Schaut noch jemand TV?

    Autor: TC 22.02.18 - 20:36

    Ja, hier.

    25¤ für einen T2/C Stick vs jeden Monat 25¤ für Internet + 10 Netflix + 7 Amazon + ...

  9. Re: Schaut noch jemand TV?

    Autor: Unix_Linux 22.02.18 - 23:14

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, hier.
    >
    > 25¤ für einen T2/C Stick vs jeden Monat 25¤ für Internet + 10 Netflix + 7
    > Amazon + ...

    du führst die internetkosten also extra auf, und das man die privaten nicht mehr ohne gebühren schauen können wird mit t2 lässt du auch unter den tisch fallen ? und die gez gebühren lässt du auch mal so einfach weg.

    netter versuch xD

    davon mal abgesehen, den miesen content im TV würde ich nicht mal schauen, wenn man mir im monat 500 eur zahlen würde. dafür ist mir meine lebenszeit zu wertvoll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.18 23:17 durch Unix_Linux.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. infoteam Software AG, Bubenreuth
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall
  3. Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr
  4. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 24,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      Sony: Ein Kuss und viele Tode
      Sony
      Ein Kuss und viele Tode

      E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
      Ein Bericht von Peter Steinlechner

      1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
      2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
      3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

      1. HPE Greenlake Hybrid Cloud: Software automatisiert die Ressourcen in der Cloud
        HPE Greenlake Hybrid Cloud
        Software automatisiert die Ressourcen in der Cloud

        HPEs Greenlake Hybrid Cloud soll Nutzern bei der Einrichtung und der Verteilung verschiedener Cloud-Ressourcen helfen, indem sie solche Vorgänge automatisiert und den Nutzer berät. Das soll Geld sparen und auch für weniger erfahrene Teams sinnvoll sein.

      2. FSF-Zertifizierung: Librem 5 nutzt gesonderten CPU-Kern für Firmware
        FSF-Zertifizierung
        Librem 5 nutzt gesonderten CPU-Kern für Firmware

        Damit das freie Linux-Smartphone Librem 5 von Purism eine Zertifizierung der Free Software Foundation erhält, lagert das Team bestimmte binäre Firmware auf einen separaten CPU-Kern aus.

      3. Merkel und Macron: Einigung zu Digitalsteuer bis Ende 2018 versprochen
        Merkel und Macron
        Einigung zu Digitalsteuer bis Ende 2018 versprochen

        Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht eine neue Steuer für Digitalunternehmen bislang skeptisch. Dennoch will sie bis Ende dieses Jahres in der EU eine Einigung herbeiführen.


      1. 14:37

      2. 13:55

      3. 13:40

      4. 13:25

      5. 13:10

      6. 12:50

      7. 12:34

      8. 12:30