Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Epic Fail und Epic…

bin mal gespannt ob MS sich verkalkuliert hat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bin mal gespannt ob MS sich verkalkuliert hat

    Autor: opili 13.11.13 - 13:13

    Meine Vermutung ist, daß die XBone in den USA relativ erfolgreich sein wird, weil dort das Couchpotato-tum (noch) stärker verbreitet ist und generell nicht viel Wert auf Datenschutz gelegt wird.

    In Japan wirds sowieso ein Flop, aber das war eh klar.

    Aber in Europa? Zumal hier der ganze subbatolle TV Kram sicher nur schlecht funktionieren wird, bzw mangels brauchbarer Anbieter uninteressant ist. (kein Netflix, kein Hulu, kein HBO etc. - dank Contentmafia) Wieso sollte man sich für Games eine bereits bei Launch um Jahre veraltete Konsole holen?

    Mehr zahlen für schlechtere Gamingperformance? Meiner Meinung wiegt der non-Gaming Kram die Nachteile nicht auf.

    Die PS4 ist zumindest technisch marginal besser, aber genauso lächerlich verglichen mit einem halbwegs aktuellen PC.

    Bin mal gespannt wie das ausgeht. :)

  2. Re: bin mal gespannt ob MS sich verkalkuliert hat

    Autor: ChrisMaster 13.11.13 - 16:32

    Du hast prinzipiell recht, ABER ich hab 2 Anmerkungen:

    1.) PS4 und XBO mit einem PC zu vergleichen nur weil PC-Hardware drin ist, ist eigentlich falsch. Auf einem PC läuft ein vollwertiges Betriebssystem mit vielen Services und viele nicht aufeinander abgestimmte Komponenten, außerdem gibt es Bus-Systeme welche oft den Flaschenhals bilden. Es ist daher nicht einfach möglich eine Konsole mit einem PC zu vergleichen. Siehe auch die vorige Generation, wo nur 512MB RAM verbaut waren (bei der PS3 noch extremer, da strikt in 256RM und 256VRAM geteilt). Die haben auch die entsprechende Leistung an den Tag legen können und das 10 Jahre lang.

    2.) Große Entwicklungsstudios sind nicht blöd und setzen auf den bei Konsolen standardmäßig mitgelieferten Disc-Kauf-Zwang. Daher werden PCs schon seit jeher nur zweitrangig behandelt. Valve könnte was dran ändern wenn sies mit Steam gscheit angehen, aber das wird sich zeigen. Bis dahin bringt ein 2x so schneller PC auch nix, wenn die entsprechenden Optimierungen nicht da sind.

  3. Re: bin mal gespannt ob MS sich verkalkuliert hat

    Autor: zampata 13.11.13 - 17:00

    1 Anmerkung:
    Die neuen Konsolen haben auch ein Bus System und haben nicht nur PC Hardware sondern auch eine PC Architektur. Die war nötig um die Entwicklung der Software für die Konsolen "PC Like" zu gestalten. Die Konsolen haben sogar einen weiteren Bus bekommen. Ja gut, ich stimm dir zu ein Bussystem kann ein Flaschenhals sein aber ein Bussystem ermöglicht einfach eine viel größere Flexibilität. Bei einer x68 Architektur kann man einfach viel mehr anschließen als bei der ARM Architektur, bei der alles an die CPU gelötet werden muss (bildlich gesprochen)
    Beleg:
    http://www.play3.de/2013/09/17/ps4-mark-cerny-erklart-warum-man-die-x86-architektur-nutzt/
    http://www.gamestar.de/hardware/konsolen/sony-playstation-4/news-artikel/playstation_4,481,3011603.html

    JA die PS3 konnte man extrem optimieren und wirklich viel Leistung raushohlen, es war aber auch ein extremer Aufwand. Die Entwicklung dort kostetet gut das 3 fache wie bei der Xbox



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.13 17:00 durch zampata.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee
  2. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

  1. Quartalsbericht: Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn
    Quartalsbericht
    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

    Die Geschäfte der Telekom laufen sehr gut. Auch durch die US-Steuerreform stieg der Gewinn massiv an. 40.000 Kilometer neue Glasfaser verlegte die Telekom meist zur Erschließung für Vectoring.

  2. Land Rover Explore im Hands on: Das Smartphone für extreme Ansprüche
    Land Rover Explore im Hands on
    Das Smartphone für extreme Ansprüche

    MWC 2018 Bullitt verbündet sich mit dem Autohersteller Land Rover. Unter der Marke kommt ein Ruggedized-Smartphone auf den Markt. Das Explore kann mit Modulen erweitert werden und soll damit die Bedürnisse von Abenteuerurlaubern erfüllen.

  3. eActros: Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018
    eActros
    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

    Mercedes-Benz eActros nennt Daimler seinen neuen Lkw, der rein elektrisch fahren soll. Das Fahrzeug wird laut Unternehmen 2018 in den Kundeneinsatz gehen. Die Reichweite von bis zu 200 km macht das Fahrzeug für den Verteilerverkehr sinnvoll einsetzbar.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 07:44

  4. 07:34

  5. 07:25

  6. 07:14

  7. 07:00

  8. 21:26