Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Kein Onlinezwang für…

Zu spät!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät!

    Autor: ownage77 20.06.13 - 06:22

    Kaum droht ein Mega Flopp gegen Sony ändert man man eben kurzfristig seine Pläne komplett... Wer als Kunde darauf reinfällt ist selber schuld.
    Bei der PS4 gab es solche Pläne von Anfang an nicht und sie ist auch noch 100¤ günstiger.
    Wer Microsoft für den Versuch belohnen will die ganze Spielergemeinde zu verarschen kann sich das Teil ja gerne kaufen.
    Alle anderen greifen zur PS4.

  2. Re: Zu spät!

    Autor: mryello 20.06.13 - 06:30

    So isses...

  3. Re: Zu spät!

    Autor: mastermind187 20.06.13 - 06:37

    Ob es solche Pläne nicht gab ist nicht sicher. Auch Sony soll damit geliebäugelt haben, dann aber aufgrund der Reaktionen davon abgelassen haben.

    Der Ram wurde ja ebenfalls kurzfristig erhöht, nachdem bekannt wurde, das die xbox 8 GB bekommen sollte.

  4. Re: Zu spät!

    Autor: nille02 20.06.13 - 07:04

    ownage77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Microsoft für den Versuch belohnen will die ganze Spielergemeinde zu
    > verarschen kann sich das Teil ja gerne kaufen.
    > Alle anderen greifen zur PS4.

    Und später wird dann, dass DRM bei der PS4 nachgereicht. Ist ja nicht so das Sony in der Vergangenheit nicht schon Grundlegende Funktionen der Konsole geändert hat.

  5. Re: Zu spät!

    Autor: lock_vogell 20.06.13 - 07:51

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ownage77 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer Microsoft für den Versuch belohnen will die ganze Spielergemeinde zu
    > > verarschen kann sich das Teil ja gerne kaufen.
    > > Alle anderen greifen zur PS4.
    >
    > Und später wird dann, dass DRM bei der PS4 nachgereicht. Ist ja nicht so
    > das Sony in der Vergangenheit nicht schon Grundlegende Funktionen der
    > Konsole geändert hat.

    mal davon abgesehen, dass sony vor ein paar monaten (warum erinnert sich eigentlich keiner daran?) ein patent eingereicht hat, um den wiederverkauf von physikalischen datenträgern einzuschränken... -_-

  6. Re: Zu spät!

    Autor: Huetti 20.06.13 - 07:53

    lock_vogell schrieb:
    >
    > mal davon abgesehen, dass sony vor ein paar monaten (warum erinnert sich
    > eigentlich keiner daran?) ein patent eingereicht hat, um den wiederverkauf
    > von physikalischen datenträgern einzuschränken... -_-


    Klassisches "Aus dem Auge, aus dem Sinn"-Prinzip. Sie haben es nicht umgesetzt, also haben sie wohl auch nie daran gedacht... oder so ;-)

  7. Re: Zu spät!

    Autor: Jolla 20.06.13 - 07:57

    Haha, ja klar. Sony ist ja soviel besser. DIE bauen keine Scheiße. Nein! Das sind die Guten.

    Wie naiv kann man sein?!

  8. Naja

    Autor: ruamzuzler 20.06.13 - 08:00

    ganz so ist es nicht.
    1. Hat die PS4 kein Kinect (zugegeben, man braucht schon ein großes Wohnzimmer dafür)
    2. Hat sich Sony nicht gerade als Freund der offenen Daten erwiesen: Sony DVD Player sind die einzigen, die man nicht "Region Code Free" schalten kann, blöd für Leute, die DVDs aus dem Amiland haben (weil sie z.B. mal dort gewohnt haben, oder Material bestellen, das bei uns nicht verfügbar ist, legitime Gründe, einen regionscodefreien Player zu haben)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.13 08:09 durch ruamzuzler.

  9. Re: Naja

    Autor: Huetti 20.06.13 - 08:57

    Also ich habe zwei Sony-DVD-Player besessen, die beide codefree waren.

    Zugegebenermaßen musste ich da Löten und konnte nicht einfach nen Code auf der Fernbedienung eingeben, aber sie waren codefree. Sony-Player waren sogar die einzigen Player, die nach dem Codefree-Umbau auch die meisten festen Untertitel ausschalten ließen ;-)

  10. Re: Zu spät!

    Autor: F4yt 20.06.13 - 11:12

    Verhält sich in etwa wie mit dem MS-Patent, dass die Anzahl der Menschen im Raum beobachtet, während ein Film angesehen wird.

    Auch MS hat theoretisch die Möglichkeit das ganze DRM wieder zu aktivieren, sobald genug Leute ihr Geld bei MS gelassen haben...

  11. Re: Zu spät!

    Autor: Hittmar Otzfeld 20.06.13 - 14:48

    mastermind187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ram wurde ja ebenfalls kurzfristig erhöht, nachdem bekannt wurde, das
    > die xbox 8 GB bekommen sollte.

    Und diese Information hast du woher?

  12. Re: Zu spät!

    Autor: wmayer 20.06.13 - 15:40

    So wie die Publisher das prinzipiell sowieso selber machen können über eigene Kontenbindung und/oder Onlineprüfungen, wie sie es auch auf der PS3 oder PS4 machen können.

  13. Re: Naja

    Autor: Elgareth 20.06.13 - 16:38

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz so ist es nicht.
    > 1. Hat die PS4 kein Kinect (zugegeben, man braucht schon ein großes
    > Wohnzimmer dafür)

    Ist das jetzt als Pro- oder Contra-Argument gemeint? ^_^
    Dahingehend geht der Punkt nämlich m.M.n. an Sony, da dadurch auch kein Kincet-Zwang...

  14. Re: Zu spät!

    Autor: F4yt 21.06.13 - 12:11

    Durchaus. Meine Aussage war auch teilweise eine Reaktion auf "lock_vogell 20.06.13 - 07:51".

    Wobei ich da noch was in den Ohren habe wie "nur für online-spiele...". Sowas wird derzeit (leider) mit dem Online-Pass (den EA ja nun eingestellt hat) schon gemacht, ist also nichts Neues. Letztes Beispiel, das ich mitbekommen habe, war DoA5 bei einem Kollegen. Ich für meinen Teil kaufe diese Spiele, unter Abwägung wie sehr mich der Online-Modus überhaupt interessiert, eben halt nicht.

    Das ist eigentlich auch der "Vorteil" daran, wenn die Publisher es selbst machen müssen. Man kann halt direkt die einzelnen Publisher "bestrafen" in dem man halt nicht kauft. Kein Spiel und kein Franchise kann so gut sein, dass ich mir dafür irgendwelche Einschränkungen auferlegen lasse. So süchtig bin ich nicht...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Orsay GmbH, Willstätt
  3. Bosch Gruppe, Leonberg
  4. VRmagic Holding AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,08€ (Bestpreis!)
  2. 254,93€
  3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

  1. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.

  2. Strategiepapier beschlossen: Regierung steckt drei Milliarden Euro in KI-Förderung
    Strategiepapier beschlossen
    Regierung steckt drei Milliarden Euro in KI-Förderung

    Ziemlich ambitioniert: Mit Fördermitteln in Milliardenhöhe will die Bundesregierung Deutschland und Europa zu einem führenden KI-Standort machen. Die IT-Wirtschaft freut sich und mahnt zur Eile.

  3. Radeon RX 590 im Test: AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis
    Radeon RX 590 im Test
    AMDs Grafikkarte leistet viel für ihren Preis

    Der Refresh des Refreshs: AMDs Radeon RX 590 ist eine schnellere Radeon RX 580 und die war schon eine flottere Radeon RX 480. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt dennoch - wer in 1080p oder 1440p spielt, kann zugreifen. Nur der Strombedarf ist happig, wenn auch kühlbar.


  1. 15:45

  2. 15:18

  3. 15:00

  4. 14:47

  5. 14:23

  6. 14:08

  7. 13:17

  8. 13:02