1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minidisc gegen DCC: Der…

"Einseitiger Formatkrieg"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: budweiser 15.10.21 - 12:36

    "Was folgte, was einer der einseitigsten Formatkriege im Audiobereich"

    Was soll das sein? Wie kann ein Krieg einseitig sein?

    Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso sinnloses Produkt wie die D-VHS.

  2. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: Prypjat 15.10.21 - 12:40

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Was folgte, was einer der einseitigsten Formatkriege im Audiobereich"
    >
    > Was soll das sein? Wie kann ein Krieg einseitig sein?
    >
    > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und
    > hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte
    > nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso sinnloses
    > Produkt wie die D-VHS.

    Oh! Sehe ich dort ein paar Korinthen liegen?
    Kann hier mal jemand durchfegen?

  3. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: ITnachHauseTelefonieren 15.10.21 - 13:13

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Was folgte, was einer der einseitigsten Formatkriege im Audiobereich"
    >
    > Was soll das sein? Wie kann ein Krieg einseitig sein?
    >
    > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und
    > hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte
    > nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso sinnloses
    > Produkt wie die D-VHS.

    Auch Microsoft verlor den Format-Krieg gegen Sony (HD-DVD v. BluRay), obwohl Microsoft keineswegs schwächer aufgestellt ist, als Sony. Die HD-DVD war so schnell vom Markt, dass man auch hier von einem "einseitigen Formatkrieg" sprechen kann.

    Macht zwar vielleicht etymologisch nicht ganz so viel Sinn, gibt aber trotzdem ziemlich genau wieder, was sich abgespielt hat.

  4. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: DAU-Killer 15.10.21 - 13:36

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und
    > hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte
    > nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso sinnloses
    > Produkt wie die D-VHS.


    Handfeste Vorteile spielen, im nachhinein gesehen, nicht immer die wichtigste Rolle.
    Stichwort: VHS - Betamax - Video2000

    Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen!

  5. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: Boandlgramer 15.10.21 - 14:12

    DAU-Killer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handfeste Vorteile spielen, im nachhinein gesehen, nicht immer die
    > wichtigste Rolle.
    > Stichwort: VHS - Betamax - Video2000

    Naja... ich fand schon, dass das ein handfester Vorteil war, dass die Videotheken - Kinder, das war Netflix als Supermarkt! ;) - in den 80ern eigentlich vor allem VHS hatten. Ich kann mich auch noch erinnern, dass die dann in so einem Color Coding auch die anderen Formate hatten, aber stets ungleich weniger. Und von den einigermaßen frischen Filmen gab's halt dann auch mehrere VHS-Kopien....

    Ich hatte spätestens 1988, wahrscheinlich schon 1987 nicht nur eine eigene Wohnung, sondern darin auch einen eigenen Videorecorder. Damit war ich als Gastgeber gesetzt. ;) Und da gab's dann in der Schule ein Meeting und jemand ist losgezogen und hat die Filme besorgt - und dann ist am Abend die Blas'n eingerückt und bei Alkohol und ungesundem Essen wurde das Dosenvideo gemeinschaftlich weggeglotzt...

    Dabei war nicht ganz unwichtig, dass eben einige noch nicht volljährig waren und wir damit nicht die volle Auswahl abendlicher Unterhaltung hatten... ;)

    Jetzt stell Dir vor - es gibt keine Handies - und die geplanten Movies sind nicht vorrätig, weil Du unbedingt Betamax brauchst...

  6. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: mackes 15.10.21 - 14:12

    DAU-Killer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > budweiser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing,
    > und
    > > hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte
    > > nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso
    > sinnloses
    > > Produkt wie die D-VHS.
    >
    > Handfeste Vorteile spielen, im nachhinein gesehen, nicht immer die
    > wichtigste Rolle.
    > Stichwort: VHS - Betamax - Video2000

    Auch da waren die Vorteile von VHS ziemlich handfest, nur eben auf ganz andere Weise... SCNR

  7. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: DAU-Killer 15.10.21 - 14:47

    jaja, ich weiß genau wo Ihr da wieder die Vorteile beim VHS gesehen habt - ihr Lausebengel!

    Tatsächlich wussten die Japaner schon von Anfang an, dass der größte Umsatz vom Schweinskram kommt und haben das dann auch bewusst gefördert indem sie die Leerkassetten kostenlos an die P0rnostudios verteilten.

    Video2000 war übrigens auch von Philips, wie die DCC. Mit DCC unterlag dann das technisch bessere Produkt von Philips wiederholt dem günstigeren Preis und der besseren Verfügbarkeit dem Mitbewerber...

    Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen!

  8. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: most 15.10.21 - 14:59

    Boandlgramer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dabei war nicht ganz unwichtig, dass eben einige noch nicht volljährig
    > waren und wir damit nicht die volle Auswahl abendlicher Unterhaltung
    > hatten... ;)

    Interessant, dass ihr darauf geachtet habt. Wir hatten auch ein, zwei Deiner "Spezies" an der Schule, dort gab es ohne Rücksicht auf das Alter alles zu sehen. Gut, unter 16 kam natürlich keiner rein, weil die ja keinen Kinderhort haben wollten und "alles" war damals Aliens, Tanz der Teufel und ein paar 70er Jahre Speckfilmchen.

  9. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: EGMU 15.10.21 - 15:48

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Was folgte, was einer der einseitigsten Formatkriege im Audiobereich"
    >
    > Was soll das sein? Wie kann ein Krieg einseitig sein?
    >
    Am 16. Januar 1991 erklärte eine US-geführte Koalition dem Irak den Krieg.
    Der Irak stand damit alleine der größten Kriegskoalition seit dem Zweiten Weltkrieg gegenüber.

    Das würde ich ganz klar als Krieg bezeichnen, und einseitig war das auch.

  10. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: wasdeeh 15.10.21 - 16:31

    HD-DVD vs. Blu-Ray als Microsoft vs. Sony darzustellen ist ehrlich gesagt ziemlich naiv...

    https://en.wikipedia.org/wiki/High-definition_optical_disc_format_war

  11. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: gakusei 15.10.21 - 17:23

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und

    Als DCC Early-Adapter (November 1992) kannte ich die MD noch nicht (diese wurde erst ein paar Monate später in Europa gestartet). Was bei mir damals den Ausschlag gegeben hatte, war in der Tat die Aussicht, digital aufzunehmen und gleichzeitig die alten Tapes anzuhören, also kein zusätzliches Teil im Zimmer zu haben. (Und weil DAT noch teurer war.)

    Sony & Philips waren damals beide die absoluten Schwergewichte - da gab's keinen (Marken-)Vorteil von Sony. Philips hat sich als Erfinder der CD vermarktet, Sony als Erfinder des Walkmans...

    Zumindest am Anfang war auch die MD vom Klang deutlich schlechter, das hat man wirklich gehört auch ohne zu wissen, worauf man hören sollte. Nach ein paar Jahren bin ich dann auf selbstgebrannte CDs umgestiegen, noch später dann auch für ein paar Jahre für unterwegs auf MD.

    Mein DCC 900 funktioniert übrigens noch immer, zumindest bis vor ein paar Jahren, als ich alte DCCs "echt" digitalisiert habe. Das Gerät ist kein Problem - aber die Magnetbänder sind wohl auch durch die Komprimierung echt anfällig für Aussetzer geworden!

  12. Re: "Einseitiger Formatkrieg"

    Autor: Randalmaker 18.10.21 - 11:22

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Was folgte, was einer der einseitigsten Formatkriege im Audiobereich"
    >
    > Was soll das sein? Wie kann ein Krieg einseitig sein?
    >
    > Sony war von Anfang an deutlich stärker aufgestellt, auch im Marketing, und
    > hatte natürlich mit der MD handfeste Vorteile ggü. der DCC. Das konnte
    > nicht gut ausgehen. Meiner Meinung nach war die DCC ein genauso sinnloses
    > Produkt wie die D-VHS.

    "Kann ein Krieg einseitig sein?" Mmmmmh, lass mich überlegen. Mir fallen aus dem Stand nur ungefähr 5 Beispiele ein direkt aus den letzten 100 Jahren.
    Du hast Geschichte in der Schule komplett ausgelassen, ja? Komisch, bei uns war das ein Pflichtfach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP S / 4HANA Inhouse Berater/in SD (m/w/d)
    Friedrich Lange GmbH, Hamburg
  2. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  3. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  4. (Junior-)Projektmanager Daten und Web (m/w/d)
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Forza Horizon 4 für 19,99€, Hellblade: Senua's Sacrifice für 9,99€)
  3. 4,50€
  4. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de