1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minidisc gegen DCC: Der…

MINIDISC!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MINIDISC!

    Autor: Truster 15.10.21 - 12:04

    Minidisc's waren schon cool. Hatte sie gekauft nur wegen Matrix :D Natürlich mit einem Player :D

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  2. Re: MINIDISC!

    Autor: Casio 15.10.21 - 12:13

    Auf jeden Fall MiniDisk.
    Bei uns in der Stufe (Jahrgang 82) hatten drei meiner Freunde und ich auf MS gesetzt und waren damit ziemlich mega cool. Also zumindest dachten wir das :)

    Ziemlich Uncool war das manuelle Benennen der Tracks direkt am Gerät.
    Ein HiFi Komponente fürs Rack hatte nur der Vater von einem Freund.

  3. Re: MINIDISC!

    Autor: PatrickSchlegel 15.10.21 - 12:39

    MiniDisc
    Das beste als abloese fuer die Compact Cassette bevor dann die HDD und Chip Speicher kamen ...

  4. Re: MINIDISC!

    Autor: luke93 15.10.21 - 12:40

    Hatte auch MD, sowohl am Hifi-Rack als auch im Autoradio. Hab mich immer gewundert warum sich das Format nie breitflächig durchgesetzt hat. Meiner Erinnerung nach waren die Leermedien zwar relativ teuer, dafür war das Handling viel besser als bei CDs. Und CD-Brenner für Audio gabs damals zwar schon die ersten, die Rohlinge liessen sich aber meist nur als CD-R in CD-Playern und - Wechslern abspielen, nicht aber als CD-RW (also wiederbeschreibbar.

    Ich glaube Sony war damals einfach zu spät dran, weil die CD und Vinyl im Consumermarkt als Standard gesetzt war, Alben auf MiniDisc zu kaufen gabs es ja nur ganz wenige und nur über einen sehr kurzen Zeitraum. Wäre MiniDisc kein verlustbehaftetes Format gewesen und früher erschienen, hätte es garantiert die CD ersetzt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 12:53 durch luke93.

  5. Re: MINIDISC!

    Autor: Prypjat 15.10.21 - 12:46

    Bis LiteOn die ersten CD Laufwerke auch in Autoradios verbaut hat.
    Die konnten das dann auch lesen.
    Aber ich kenne auch das Problem der lesbarkeit und die meistens Probleme haben die Markenlaufwerke von Philips und Sony gemacht.

  6. Re: MINIDISC!

    Autor: thedemonhunter 15.10.21 - 12:53

    Ich hatte den MZ-R30 und habe ihn geliebt. Lieder habe ich mir mit einem Winamp Plugin aufgenommen und die MDs habe ich durchnummeriert. Für Klassenfahrten hatte ich dann 10 MDs mit je 4 Stunden und Listen mit den Liedern die auf einer MD sind.

    Ganz besondere Alben habe ich aber in bester Qualität auf eine MD gespielt und auch die Titel eingegeben und ein Cover dazu gebastelt.

    Das hat Spaß gemacht.

  7. Re: MINIDISC!

    Autor: luke93 15.10.21 - 12:58

    "10 MDs mit je 4 Stunden"

    War die Bitrate variabel? Bei meinem stationären Recorder ging das nicht, da war je MD glaub nach 74 Minuten Schluß.

  8. Re: MINIDISC!

    Autor: Ely 15.10.21 - 13:02

    Ich habe noch heute diverse mobile MD-Recorder und ein stationäres Sony MD-Deck. Mobil sind es mehrere MZ-R37, zwei von Sharp, diverse MZ-RH600 (extrem unterschätztes Teil) und einen MZ-RH1. Die laufen alle noch und klanglich sind die Dinger erste Klasse und die alten Kisten können auch schwerere Kopfhörer befeuern.

    Ich habe die MD stets im Standardformat aufgezeichnet, also kein NetMD oder hohe Kompression. Der Standard war (ist) klanglich transparent und war MP3 ab ATTRAC 3.5 (etwa 1995) weit voraus.

  9. Re: MINIDISC!

    Autor: Ely 15.10.21 - 13:03

    Bei hoher Kompression und derben Klangeinbußen gingen auch vier Stunden auf eine MD, das war NetMD. Ich bin beim Standard (74/80 Minuten) geblieben.

  10. Re: MINIDISC!

    Autor: Prypjat 15.10.21 - 13:05

    Ich glaube der Autor hat mit seinem letzten Satz recht.
    Man hat die Musik viel bewusster konsumiert, weil man ja auch immer mit den Platz hadern musste und es eine Menge Arbeit gemacht hat das perfekte Album zusammenzustellen.

  11. Re: MINIDISC!

    Autor: Truster 15.10.21 - 13:08

    MDs hatten meines Wissens Nach eine Abspieldauer von 60 Min. Mit Atrac3 und dem LP4 Format schaffte man dann eben bis zu 4 Stunden. Danach war ich wieder raus.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 13:11 durch Truster.

  12. Re: MINIDISC!

    Autor: DAU-Killer 15.10.21 - 13:11

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube der Autor hat mit seinem letzten Satz recht.
    > Man hat die Musik viel bewusster konsumiert, weil man ja auch immer mit den
    > Platz hadern musste und es eine Menge Arbeit gemacht hat das perfekte Album
    > zusammenzustellen.


    Genau SO war es - Ende der 90er saß ich auch unzählige Nächte vor meiner großen Anlage und habe über Kopfhörer Musik gehört. Macht heute kein Schwein mehr, Musik läuft überall als Dauerberieselung im Hintergrund, aber bewusst hören und Genießen?
    ...ich vermisse diese Zeit :(


    BTW: MD war perfekt fürs Auto,
    MC war lästig mit Spulen und umdrehen, CD viel zu empfindlich, als dass sie nicht im Türfach verkratzt wurde. Heute läuft eben alles über USB und BT :/

    Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen!

  13. Re: MINIDISC!

    Autor: ohinrichs 15.10.21 - 13:31

    Damals hat man ja auch noch viel Geld für Musik ausgeben müssen. Oder man hat sich CDs/Platten von Freunden ausgeliehen, um sie auf MC oder MD zu kopieren. Heute hat man ja inzwischen Zugriff auf schier unendlich große Mengen Musik.

  14. Re: MINIDISC!

    Autor: ScottiePippen 15.10.21 - 13:31

    Zu Beginn war mir, und den meisten Anderen vermutlich auch, MD einfach zu teuer. Ende der 90er hatte ich dann etwas Geld und die Geräte wurden auch billiger. Kaufte ein portables Gerät von Sharp und eine Kompaktanlage von JVC (mit CD, Tape und MD). Das war schon ziemlich cool damals. Mit der Anlage konnte ich ganze Alben bequem rüberkopieren und Unterwegs verband Minidisc die Vorteile von Kassette und CD ohne all deren Nachteile. Kurzum, es fing gerade an interessant zu werden bevor mp3 dann alles andere beerdigt hat. Die Geräte und knapp 100 MDs hab ich aber noch eingelagert. Bekomme gerade Lust alles rauszukramen :D

  15. Re: MINIDISC!

    Autor: ScottiePippen 15.10.21 - 13:34

    Qualitätsunterschiede zur CD konnte ich, zumindest mit meinem bescheidenen Setup nicht feststellen.

  16. Re: MINIDISC!

    Autor: Prypjat 15.10.21 - 13:41

    Das konnte ich damals auch nicht zwischen CD und MP3. Dafür bin ich nicht Audiophil genug und hatte auch nicht die geeigneten Lautsprecher oder Kopfhörer dafür, um einen signifikanten Unterschied festzustellen.
    Wenn die Boxen nur scheppern, muss die Quelle nichts taugen. :D

  17. Re: MINIDISC!

    Autor: DAU-Killer 15.10.21 - 13:42

    ja hättet Ihr mal geschirmte Netzkabel und mit Lastwiderständen eingebrannte Lautsprecherkabel benützt! ^^

    Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen!

  18. Re: MINIDISC!

    Autor: TrollNo1 15.10.21 - 13:53

    Pah, mein erster MP3 Player hatte 64 MB Speicher, das war Tetris mit den Titeln!

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  19. Re: MINIDISC!

    Autor: Prypjat 15.10.21 - 13:59

    Das kenn ich. ^^
    8 bis 12 Titel bei annehmbaren Klang.
    Wenn man keinen hohen Wert drauf gelegt hat, ging auch mehr.
    Darum ist mein erster MP3 Player bestimmt auch verreckt. Er hat das ständige formatieren und neu beschreiben nicht vertragen. :D

  20. Re: MINIDISC!

    Autor: deefens 15.10.21 - 14:05

    MP3 war aber deutlich später, ich meine so um 1999 herum. Also auf mobilen Playern, auf PCs gabs das Format schon viel früher, aber handlich war das alles nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.21 14:06 durch deefens.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP-Testmanager*in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  2. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  3. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT-Support
    Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München, Ansbach
  4. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. A40 TR Over-Ear-Headset PC, PS5,PS4 fjür 135,99€ + MixAmp Pro TR für 225,99€, A50...
  2. Die Top Deals am Black Friday bei Amazon, Media Markt, Otto & Co.
  3. 167,96€ bei Mindfactory (Bestpreis)
  4. (u. a. Forza Horizon 5 (Windows PC oder Xbox One / Series X|S Download Code) für 45,99€, PSN...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de