Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Möbelhaus: Fernseher, Soundsysteme…

Möbelhaus: Fernseher, Soundsysteme und Blu-ray-Player von Ikea

Das schwedische Möbelhaus Ikea will unter dem Namen "Uppleva" künftig Möbel mit integriertem Fernseher, Soundsystem sowie CD-, DVD- und Blu-ray-Player verkaufen und seinen Kunden damit den Kabelsalat im Wohnzimmer ersparen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ich werde niemals integrierte Technik kaufen! 2

    Nr.1 | 24.05.12 10:09 10.10.12 16:30

  2. Die Qualität wird berauschend sein! (Seiten: 1 2 ) 34

    SoniX | 17.04.12 15:16 18.04.12 14:50

  3. Wenn die Qualität dieser Elektroartikel, denen der Möbel entspricht, dann gute Nacht Deutschland! 10

    Neuschwabenland | 17.04.12 19:33 18.04.12 14:06

  4. nur 2.1 sound? dann sicher auch nix mit 3d. 1

    fratze123 | 18.04.12 09:57 18.04.12 09:57

  5. Ich wette weder SAT-TV noch HD+ noch SKY-Tauglich 7

    lisgoem8 | 17.04.12 21:48 18.04.12 09:30

  6. Muss das Fernsehgerät auch aus Einzelteilen zusammengebastelt werden? :O 3

    Anonymer Nutzer | 17.04.12 21:16 18.04.12 08:04

  7. Toll! 2

    flow77 | 17.04.12 22:55 18.04.12 01:53

  8. Ein Anbieter von Schraubensalat verspricht das Ende von Kabelsalat... 2

    Mingfu | 17.04.12 17:18 17.04.12 21:11

  9. Bildschrimmenüs 5

    mercalli12 | 17.04.12 15:24 17.04.12 21:00

  10. Das ist nur konsequent. 2

    Keridalspidialose | 17.04.12 17:03 17.04.12 17:54

  11. muss man das 2

    tunnelblick | 17.04.12 15:49 17.04.12 16:58

  12. Entertainmentmöbel 2

    Vollstrecker | 17.04.12 15:36 17.04.12 16:34

  13. Re: Nicht doof die schwedische Möbel-Sekte!

    Himmerlarschundzwirn | 17.04.12 17:12 Das Thema wurde verschoben.

  14. Nicht doof die schwedische Möbel-Sekte! 1

    BerlinerMaxe | 17.04.12 15:24 17.04.12 15:24

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...
  2. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Thunderobot ST-Plus im Praxistest: Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!
    Thunderobot ST-Plus im Praxistest
    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

    Wir wollten nur eine kleine LAN-Party machen. Doch das Thunderobot-ST-Plus-Notebook hat unser Vorhaben immer wieder sabotiert - mit schlechter Software, dunklem Display und Knarzgehäuse. Dafür hat es unsere Energy Drinks auf Kaffeetemperatur erhitzt.

  2. Fahrdienst: Alphabet investiert in Lyft
    Fahrdienst
    Alphabet investiert in Lyft

    Der Fahrdienst Lyft hat in einer Finanzierungsrunde eine Milliarde US-Dollar erhalten. Einer der Investoren ist die Google-Mutter Alphabet, die früher den Lyft-Konkurrenten Uber unterstützt hat.

  3. Virtuelles Haustier: Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an
    Virtuelles Haustier
    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

    Das Tamagotchi hat unser Verständnis von Elektronik in den 90ern mitgeprägt, jetzt kündigt Bandai zum Jubiläum eine neue Version an. Das neue Ei mit dem virtuellen Haustier soll so aussehen wie das Original und die gleichen Funktionen bieten, aber etwas kleiner sein.


  1. 12:22

  2. 11:46

  3. 11:01

  4. 10:28

  5. 10:06

  6. 09:43

  7. 07:28

  8. 07:13