Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Möbelhaus: Fernseher, Soundsysteme…

Wenn die Qualität dieser Elektroartikel, denen der Möbel entspricht, dann gute Nacht Deutschland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Qualität dieser Elektroartikel, denen der Möbel entspricht, dann gute Nacht Deutschland!

    Autor: Neuschwabenland 17.04.12 - 19:33

    Ich würde nie was bei Ikea kaufen. Kenne selbst HartzIV Empfänger, welche solange sparen bis sie sich was Ordentliches leisten können, auch die würden nie zu Ikea gehen.

  2. Re: Ich liebe es.

    Autor: iu3h45iuh456 17.04.12 - 20:41

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde nie was bei Ikea kaufen. Kenne selbst HartzIV Empfänger, welche
    > solange sparen bis sie sich was Ordentliches leisten können, auch die
    > würden nie zu Ikea gehen.

    Das gute ist: Niemand ist verpflichtet bei Ikea zu kaufen.

    Ich tue das allerdings gerne. Bei vielen Sachen kommt man auch nicht dran vorbei. Solche wie Porta und wie sie alle heißen treffen meist nicht meinen Geschmack (zu viel gestalterischer Schnickschnack dran) oder sind zu teuer.
    Oder man geht zu Designermöbelläden, da bekommt man schlichte aber sehr schöne Möbel aber zu einem Preis den ich mir nicht leisten kann und will.

    Ikea hat bei vielen Sachen ein ordentliches Design und über die Qualität kann ich nichts ernsthaft schlechtes sagen. Die Pax Kleiderschränke finde ich sogar etwas zu solide, die Platten dürften gerne ein paar Millimeter dünner sein, das würde Gewicht sparen :-)

    Das hier vorgestellte Entertainment Zeug ist bestimmt von Philips oder? Die Fernbedienung sieht so danach aus. Sowas kaufe ich mir aber auch weiterhin im Elektronikmarkt und nicht bei Ikea.

  3. Re: Ich hasse es.

    Autor: Neuschwabenland 17.04.12 - 20:43

    Wenn es um Möbel geht, dann kommen bei mir nur Hülsta-Möbel ins Haus.

  4. Re: Ich hasse es.

    Autor: KleinerWolf 17.04.12 - 20:54

    wow, hast dir einen Lieferanten gemerkt aus dem letzten Erlebnistag im naheliegenden Möbelhaus?
    btw. Auch bei Ikea bekommt man gute Möbel, allerdings sind die dann auch teuer. Ob es den Geschmack trifft, ist dann eine andere Sache.

  5. Re: Ich hasse es.

    Autor: Neuschwabenland 17.04.12 - 21:02

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wow, hast dir einen Lieferanten gemerkt aus dem letzten Erlebnistag im
    > naheliegenden Möbelhaus?

    Ich lade dich gerne zu mir nach Hause ein, um die Hülsta Möbel zu besichtigen. Melde dich dazu per PN.

  6. Re: Ich hasse es.

    Autor: iu3h45iuh456 17.04.12 - 21:57

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es um Möbel geht, dann kommen bei mir nur Hülsta-Möbel ins Haus.

    Also das ist Ikea in teuer :-)
    Klares Design - das sehe ich als Gemeinsamkeit mit Ikea. Will ich gerne glauben, dass die Möbel qualitativ hochwertiger sind. Aber eben auch zu einem deutlich höheren Preis.

    Hülsta ist schon ein bekannter Name, KleinerWolf. Sich auf eine einzige Möbelmarke zu konzentrieren ... bitte, wem´s gefällt.

  7. Re: Ich hasse es.

    Autor: keiner 17.04.12 - 22:02

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es um Möbel geht, dann kommen bei mir nur Hülsta-Möbel ins Haus.

    Wo kommt das Holz her? Ich konnte diesbezüglich leider kein Zertifikat finden... :/

  8. Re: Ich hasse es.

    Autor: KleinerWolf 18.04.12 - 13:12

    ich arbeite selber in der Branche. Hülsta beeindruckt mich nicht wirklich.

  9. Re: Ich hasse es.

    Autor: Neuschwabenland 18.04.12 - 13:15

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich arbeite selber in der Branche. Hülsta beeindruckt mich nicht wirklich.


    Weil??

  10. Meiner ist 25cm lang.

    Autor: sun100 18.04.12 - 14:06

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es um Möbel geht, dann kommen bei mir nur Hülsta-Möbel ins Haus.


    Wen interessiert das? Was sollen solche kindischen "Meiner ist größer!"-Spielchen?

    ...

    btw: der Partner für die Elektronik soll TCL sein – einer der Marktführer in China....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Flein
  4. Stadt Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Elektroauto: Daimler kauft Akkuzellen für 20 Milliarden Euro
      Elektroauto
      Daimler kauft Akkuzellen für 20 Milliarden Euro

      Akkus gelten als die Schlüsselkomponente eines Elektroautos. Die Frage ist: Produzieren die Automobilhersteller die Zellen selbst, oder kaufen sie sie zu? Daimler hat sich für die zweite Variante entschieden und sich den Nachschub für das kommende Jahrzehnt gesichert.

    2. NX4 Networks: Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus
      NX4 Networks
      Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus

      Ein lokaler Netzwerkbetreiber hat Probleme mit Netflix. Die Kunden erhalten eine Fehlermeldung, sie sollten ihr VPN oder ihren Proxy abschalten, doch es gibt laut NX4 Networks keine.

    3. Smartphone: Oneplus präsentiert McLaren-Edition des 6T
      Smartphone
      Oneplus präsentiert McLaren-Edition des 6T

      Auch Oneplus hat sich einen Partner gesucht, um eine etwas edlere Version seines aktuellen Top-Smartphones herzustellen. Herausgekommen ist das Oneplus 6T McLaren Edition, das in Kooperation mit dem britischen Autobauer entstanden ist.


    1. 16:00

    2. 15:40

    3. 15:20

    4. 15:00

    5. 14:00

    6. 13:39

    7. 12:55

    8. 12:36