Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multiroom-Sound: Ikea und Sonos…

Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: most 06.12.17 - 17:25

    Aber da bin ich wohl recht alleine mit meinen Wünschen.

    Einfach ein unauffälliger Quader, gerne in unaufdringlichem weiß oder schwarz und mit einer ordentlichen Belüftungsmöglichkeit, vielleicht ein bestehendes Möbelstück schlau integriert oder zumindest passend modular. Keine Sichtfenster, LEDs, Schächte usw. dafür aber eine gute Kabelführung.

    Muss nicht winzig sein, das waren TV Bänke, Stereotürme, CD/DVD Ständer usw, auch nie.

  2. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: nixidee 06.12.17 - 17:48

    Sharkoon CA-M + Ikea Kallax


    Voll fancy? Anderer Schrank mit Surte Tür.

  3. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: most 06.12.17 - 17:55

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharkoon CA-M + Ikea Kallax
    >
    > Voll fancy? Anderer Schrank mit Surte Tür.

    So was ähnliches habe ich ja hier. Aber die Kühlung ist schon mal nicht so ideal und Front USB und Logo muss auch nicht sein.
    Ja, Detail, aber niemals würde ich mir einen Schrank mit Ikea Logo ins Zimmer stellen

  4. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: Axido 06.12.17 - 18:01

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharkoon CA-M + Ikea Kallax
    > >
    > >
    > > Voll fancy? Anderer Schrank mit Surte Tür.
    >
    > So was ähnliches habe ich ja hier. Aber die Kühlung ist schon mal nicht so
    > ideal und Front USB und Logo muss auch nicht sein.
    > Ja, Detail, aber niemals würde ich mir einen Schrank mit Ikea Logo ins
    > Zimmer stellen

    "Ich wünschte, Ikea würde tolle Möbel machen."
    "Ich will aber nicht, dass meine Besucher erfahren, dass ich bei Ikea eingekauft habe."

  5. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: fuzzy 06.12.17 - 18:05

    Naja also da gibt es ja wirklich viele Gehäuse, auch mit komplett geschlossener Front. Die Frage ist halt viel mehr, was soll denn rein? Das häufigste Innenleben für diese Größenklasse ist Mini-ITX oder kleiner und keine Grafikkarte.

    Der aussichtsreichste Filter dafür ist bei Geizhals die Bauform "Desktop".

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  6. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: most 06.12.17 - 18:10

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nixidee schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sharkoon CA-M + Ikea Kallax
    > > >
    > > >
    > > > Voll fancy? Anderer Schrank mit Surte Tür.
    > >
    > > So was ähnliches habe ich ja hier. Aber die Kühlung ist schon mal nicht
    > so
    > > ideal und Front USB und Logo muss auch nicht sein.
    > > Ja, Detail, aber niemals würde ich mir einen Schrank mit Ikea Logo ins
    > > Zimmer stellen
    >
    > "Ich wünschte, Ikea würde tolle Möbel machen."
    > "Ich will aber nicht, dass meine Besucher erfahren, dass ich bei Ikea
    > eingekauft habe."

    Ich würde mir auch keine Rolf Benz Möbel mit Benz Logo in die Wohnung stellen. Eigentlich sind doch alle Logos auf allen Produkten unnötig

  7. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: most 06.12.17 - 18:12

    Richtig, dann ist man schnell bei ITX und bei Sonderformen und preislich zieht es auch schnell an

  8. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: GeroflterCopter 06.12.17 - 18:18

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da bin ich wohl recht alleine mit meinen Wünschen.
    >
    > Einfach ein unauffälliger Quader, gerne in unaufdringlichem weiß oder
    > schwarz und mit einer ordentlichen Belüftungsmöglichkeit, vielleicht ein
    > bestehendes Möbelstück schlau integriert oder zumindest passend modular.
    > Keine Sichtfenster, LEDs, Schächte usw. dafür aber eine gute Kabelführung.
    >
    > Muss nicht winzig sein, das waren TV Bänke, Stereotürme, CD/DVD Ständer
    > usw, auch nie.

    Wäre auch ein Abnehmer des Ikea-Gehäuses!

    Hatte lange überlegt ein Gehäuse in Receiver-Format zu nehmen (SilverStone SST-GD09B oder Cooltek G3) oder ein Lian Li PC-Q25. WAF-Faktor: brauchen wir das wirklich?! is ja HÄSSLICH.
    Und ständig habe ich mir gedacht: Mensch ich hab ne Ikea Wohnwand, mit 5 Regalen die ich aneinander geschraubt habe. Wieso kann eines dieser Regale kein Gehäuse sein, mit Belüftungskonzept nach unten/oben/hinten, meinetwegen mithilfe von dezenten Löchern nach vorne raus und nem schönen Käfig wo ich alles reinsetzen kann.

    Jetzt ist es aber ein Intel NUC geworden, da ich gemerkt habe, dass ich mangels Zeit sowieso nicht mehr zocke und keine Graka brauche. Der verschwindet zusammen mit dem FireTV unter der Wohnwand.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 18:21 durch GeroflterCopter.

  9. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: nixidee 06.12.17 - 18:19

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So was ähnliches habe ich ja hier. Aber die Kühlung ist schon mal nicht so
    > ideal und Front USB und Logo muss auch nicht sein.
    Der 120er oben haut alles schön Leise raus. Kann mich nicht beklagen. Für den Rest gibt es ja dann die entsprechenden Türen.

    > Ja, Detail, aber niemals würde ich mir einen Schrank mit Ikea Logo ins
    > Zimmer stellen
    Hast du Glück, dass sie keine Logos auf ihre Schränke pappen. Aber geh zu jeden beliebigen Schreiner. Der baut dir was du willst.

    fuzzy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja also da gibt es ja wirklich viele Gehäuse, auch mit komplett
    > geschlossener Front. Die Frage ist halt viel mehr, was soll denn rein? Das
    > häufigste Innenleben für diese Größenklasse ist Mini-ITX oder kleiner und
    > keine Grafikkarte.
    >
    > Der aussichtsreichste Filter dafür ist bei Geizhals die Bauform "Desktop".
    Habe zwei davon. Die GTX 950 haut schon ordentlich genug rein bei der Größe, AMD bietet dir auch noch etwas mehr Leistung wenn es sein muss. Aber für einen Wohnzimmer PC, sofern man diesen überhaupt noch braucht reicht es locker. Da Samsung Steam Link per App kann und mein WLAN völlig ausreicht, habe ich da wirklich null bedenken.

  10. Re: Mich würde ein wohnzimmertaugliches PC Gehäuse interessieren

    Autor: most 06.12.17 - 19:03

    Ja, mehr als ein paar Löcher, Lüftungsschlitze und Befestigungspunkte braucht man ja gar nicht. Könnte man auch selber bauen, aber darauf hab ich eben keine Lust.

    Aber ich sehe natürlich auch, dass der Markt verschwindend gering ist, gibt so viele andere Möglichkeiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. IT-Sicherheit Neue Onlinehilfe für Anfänger
  2. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55