1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik in jedem Zimmer: Multi-Room…

Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: Verstrahlter 26.11.09 - 20:45

    Die o.g. Kombination finde ich hervorragend und extrem günstig im Gegensatz zu Sonos & Co.
    Klar iTunes kann manchmal ganz schön nerven und hat mich schon diverse Male zur Weißglut getrieben. Aber wenn's mal läuft ist es absolut angenehm.

    iTunes - kostenlos
    Billiger NAS (zur zentralen Archivierung) - 200€
    iPod Touch (der kleinste) - ca. 200€
    Pro Raum 1 Airport Express - 90€

    Der Rest ist ja meistens sowieso vorhanden (Anlage/Aktivboxen) oder müsste man mit den anderen systemen auch anschaffen.

    Wie kommt's?

  2. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: johoho 26.11.09 - 21:18

    Fehlende Multiraum Funktionalität in Verbindung mit Synchronsation könnte ein Grund sein. Oder der Umgang von iTunes mit den eigenen ordentlich aufbereiteten Audio Dateien. Oder ich habe hier ein System unter Ubuntu wo es drauf läuft. Möglicherweise auch die umfangreiche Sammlung an FLAC codierten Audio Dateien. Oder ... es ist iTunes. Oder ... es ist Apple. Oder ...

  3. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: Angestrahlter 27.11.09 - 12:39

    Tüllich ist das Multiroomfähig. Und auch zwischen verschiedenen Räumen synchronisiert, d.h. ohne Delays
    iTunes nervt manchmal. Stimmt. Spart aber im Gegensatz zu Sonos & Co extremst viel Geld.

  4. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: DP 27.11.09 - 19:54

    Exakt so nutze ich das auch (allerdings ohne NAS).

    Das funktioniert hervorragend, kostet einen Bruchteil und iTunes (bei mir am Mac) ist auch mein Freund!

    Sehr zu empfehlen!

  5. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: johoho 28.11.09 - 08:56

    Angestrahlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tüllich ist das Multiroomfähig. Und auch zwischen verschiedenen Räumen
    > synchronisiert, d.h. ohne Delays

    Interessant, das war nicht immer so. Dann muss ich ja mal den AirportExpress aus'm Schrank kramen.

    Meine Musik Streaming Erfahrung begann mit einem AirportExpress, aber letztendlich waren es mir zuviel Haken und Ösen im täglichen Betieb und die Schlussrechnung zu hoch, bei Nutzung von Apple Produkten, z.B. MacMini Nutzer sehen das natürlich anders. Bei der oberen Rechnung ist ja der Rechner für iTunes nicht enthalten, da dies ja nicht auf der NAS läuft. Und ein Display (Squeezebox Classic) am Receiver ist einfach genial, kurzer Blick und der derzeit gespielte Titel ist bekannt.

  6. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: ShadowMoon 19.01.10 - 01:04

    Ist leider nicht wirklich 100% Multiroom fähig!
    Es läuft in mehreren Räumen synchron, aber unterschiedliche Titel verschieden Räumen hören geht nicht!
    PC bzw Mac muß immer laufen (außer man besitz eine AppleTV dann ist der Musik speicher allerdings auch eingeschränkt)
    Fernbedienung läuft nur mit iPhone oder Ipod Touch, empfinde ich nicht wirklich als nachteil, wenn man sich eh nen MP3 Player zu legen will oder Kunde von T-Mobile ist)
    Nur mit Aktivboxen (oder externer Verstärker) betreibbar!
    Man muß ich mich iTunes rumärgern (nimmt meine MP3 teilweiße nicht weil sie nen ID haben die ITunes nicht annimmt, also wieder mit arbeit verbunden)

    Aus Kosten Gründen die Idee bei mir allerdings auch noch nicht vom Tisch!

  7. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: Balkanfuzzi 07.05.10 - 12:37

    ShadowMoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist leider nicht wirklich 100% Multiroom fähig!
    > Es läuft in mehreren Räumen synchron, aber unterschiedliche Titel
    > verschieden Räumen hören geht nicht!
    > PC bzw Mac muß immer laufen (außer man besitz eine AppleTV dann ist der
    > Musik speicher allerdings auch eingeschränkt)
    > Fernbedienung läuft nur mit iPhone oder Ipod Touch, empfinde ich nicht
    > wirklich als nachteil, wenn man sich eh nen MP3 Player zu legen will oder
    > Kunde von T-Mobile ist)
    > Nur mit Aktivboxen (oder externer Verstärker) betreibbar!
    > Man muß ich mich iTunes rumärgern (nimmt meine MP3 teilweiße nicht weil sie
    > nen ID haben die ITunes nicht annimmt, also wieder mit arbeit verbunden)
    >
    > Aus Kosten Gründen die Idee bei mir allerdings auch noch nicht vom Tisch!

    Mit zwei Macs ist es nicht Multiroomfähig? ;-)
    Habe ich noch gar nicht ausprobiert, werde das heute mal testen. Theoretisch müsste ich bei der Remote auf dem Ipod doch auch zwischen Bibliotheken switchen können...

    Wie gesagt, werde es heute abend mal testen.

    Preislich war es bei sowieso vorhandener Mac-Ausstattung für mich die günstigste und unkomplizierteste Variante.
    Ausserdem kann ich via AE per Ethernet angeschlossenem Fernseher die Eyetv Aufnahmen auf meinem Rechner anschauen.
    Aktive Lautsprecher waren auch genügend vorhanden.

    Hätte ich nur meine Windowskisten, wer weiss, vielleicht wäre es dann doch was anderes geworden...

  8. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: Maurin 03.06.10 - 12:18

    Airport Express läuft auch mit Itunes unter Windows und wer keine Lust auf Itunes hat sollte sich Airfoil ansehen.
    Man kann sich mit mehreren Rechnern auch auf unterschiedliche Lautsprecherpaare connecten, weil die Airport Express Empfänger an sich völlig unabhängig voneinander laufen. Die Synchronisierung übernimmt dabei jeweils das Itunes.
    Recht praktisch finde ich auch die Möglichkeit zum USB Druckersharing. Funktioniert bei mir sogar mit mehreren Druckern an einem USB Hub an meiner Airport Express Station im Bürozimmer.

    Nachteil. Ich hatte zeitweise auch schon mal Musik-Aussetzer, kann aber auch am schlechten WIFI Empfang bei mir im Haus gelegen haben.

  9. Re: Warum lese ich so selten was von iTunes+iPod Touch + Airport Express

    Autor: Bettystar 05.11.10 - 19:30

    Das gleiche überlege ich mir auch nur bei mir sind die Mauern
    sehr dick + 2 Stockwerke bräuchte ich zusätzlich um alles ans
    laufen zu bringen 3 AirPort Express + 1 AirPort Extreme
    was schon recht teuer ist ^^

    Da eine AE und die AirPort Extreme schon vorhanden sind denke ich gönne mir in nächster Zeit eine Time Capsule für meine
    iTunes mediathek + Backup und eine AE, dann sollte alles laufen ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Fertigungsplanung / Supply Chain und Projekte
    SKF GmbH, Mühlheim an der Donau
  2. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020