1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musik: Sonos plant eigenen…

Bluetooth schließt Oberklasse aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: tomatentee 25.01.19 - 15:49

    Es gibt nicht mal einen verlustfreien Bluetooth Codec.
    D.h. jegliches Marterial wird min 2 mal komprimiert: Ein mal vom Anbieter zum Handy und dann nochmal vom Handy zum Kopfhörer.
    Wo man einmalige verlustbehaftete Kompression nicht wahrnimmt sieht das bei doppelter Kompression „etwas“ anders aus.
    Einfach mal ausprobieren: Ein FLAC vom Handy abspielen und dann das gleiche nochmal von Spotify oder Tidal :-)

  2. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Plasmablitz 25.01.19 - 16:12

    Ich hab bei sowas noch nie ein Unterschied gehört, vorausgesetzt die Quelldatei ist das selbe und aptX wurde verwendet

  3. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Somian 25.01.19 - 18:06

    A2DP unterstützr auch corrects wie AAC. Wenn das Ausgangsmaterial AAC ist (iTunes), kommt es genau so am kopfhörer an. Das muss der kopfhörer aber mitmachen.

  4. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Trollversteher 26.01.19 - 11:01

    War auch mein erster Gedanke, als ich die Überschrift las ;-)

  5. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Trollversteher 26.01.19 - 11:03

    >Ich hab bei sowas noch nie ein Unterschied gehört, vorausgesetzt die Quelldatei ist das selbe und aptX wurde verwendet

    Hast Du denn mal einen echten Blindtest mit qualitativ gleichwertigen Kopfhörern und etwas anspruchsvollerem Musikmaterial gemacht? Im übrigen wird afaik auch bei aptX verlustbehaftetes Material zwei mal verlustbehaftet komprimiert...

  6. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Trollversteher 26.01.19 - 11:04

    >A2DP unterstützr auch corrects wie AAC. Wenn das Ausgangsmaterial AAC ist (iTunes), kommt es genau so am kopfhörer an. Das muss der kopfhörer aber mitmachen.

    Ist und bleibt aber immer noch verlustbehaftet...

  7. Re: Bluetooth schließt Oberklasse aus

    Autor: Michael Graetz2 28.01.19 - 00:00

    Nein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. ECR Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 27,99€
  3. (-10%) 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner