1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikstreaming: Sonos-Kunden sind…

Bericht nicht ganz richtig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bericht nicht ganz richtig...

    Autor: Lapje 18.07.18 - 09:18

    Der Zwang an ein Konto gibt es schon längere Zeit bei Sonos, bei mir min seit einem Jahr, wenn nicht sogar noch länger.

    Ich frage mich zudem, warum hier z.B. der Verbraucherschutz noch nicht eingeschritten ist. Es ist ja die eine Sache, wenn solche Geräte ohne Konto nicht mehr betrieben werden, aber wenn dieses bei Kunden, welche wie ich die Komponenten zu einer Zeit ohne Zwang gekauft haben, einfach umgestellt wird. Das kommt für mich einer Stilllegung gleich.

  2. Bericht ist richtig

    Autor: ip (Golem.de) 18.07.18 - 13:09

    > Der Zwang an ein Konto gibt es schon längere Zeit bei Sonos, bei mir min
    > seit einem Jahr, wenn nicht sogar noch länger.

    das hängt stark davon ab, wie die Sonos-Lautsprecher verwendet werden. Sobald etwa externe Dienste wie Alexa genutzt werden, ist ein Konto schon länger erforderlich, so steht es ja auch im Artikel. Wer aber mit den Sonos-Lautsprechern etwa die Musik aus dem heimischen Netzwerk zieht, brauchte bisher kein Konto, nun schon. Und dieser Kontenzwang ist erst vor kurzem erfolgt.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.18 13:10 durch ip (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller - Die lila Logistik AG, Besigheim-Ottmarsheim (bei Ludwigsburg)
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Design Offices GmbH, Erlangen
  4. griep Verwaltungs GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 13,99€
  2. (-82%) 3,50€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4