Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Aktualisiertes Smart-TV…

Oh Mann, Netflix kann auch gleich nen eigenen Fernseher bauen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Mann, Netflix kann auch gleich nen eigenen Fernseher bauen...

    Autor: Fedaykyn 22.03.16 - 18:37

    Wenn man sich mal die 7 Kriterien genauer anschaut sieht man das diese "5 von 7"- Regel vollkommen okay ist.

    Denn eine der Regeln ist z.b. eine dedizierte Netflix-Taste auf der Fernbedienung, die sicher kein Hersteller so einfach mal für ein "Gütesiegel" auf der Packung einbaut. Schon alleine des "Brand Designs" wegen.

    Eine andere Regel wiederum ist eine "Instant-On" Funktion, bei der die Apps (denke speziell die Netflix-App) "sofort" startklar sind nach einschalten des Geräts, während eine andere Regel besagt das die App "schnell gestartet" werden können muss. Was jetzt "sofort" und was jetzt "schnell" bedeutet muss man dann wohl mit der Wünschelrute auspendeln.

    Ein anderer Eingriff ins "Look-and-Feel" der Hersteller ist z.b. die Regel nach der die Netflix-App "gut Sichtbar" und mit "einfachem Zugriff" platziert sein muss (am besten vor Amazon, Watchever oder gar Youtube ;) )..


    D.h. hier gehts darum das Netflix die TV Hersteller drangsaliert ihre Systeme so zu designen das sie besser für den Konsum über ihren Vertriebskanal geeignet sind. Klar ist das legitim solange es die TV-Hersteller mit sich machen lassen, ich finde es jedoch unglaublich dreist und vor allem Irrsinnig, denn solche Dinge machen Smart-TV-Systeme nur noch weniger anpassbar an die eigenen Bedürfnisse als sie jetzt schon sind.

  2. Re: Oh Mann, Netflix kann auch gleich nen eigenen Fernseher bauen...

    Autor: MüllerWilly 22.03.16 - 18:42

    Ja und nein. Ich verstehe Deine Bedenken.

    Aber: Für ein Netflix-Logo sollten die Regeln hart sein. Ohne Logo heißt es ja nicht, daß Netflix nicht läuft, sondern nur, daß es halt umständlicher läuft als es hätte sein müssen.

    Ich würde mir wünschen, daß die 7 Funktionen von Netflix mit Prozentpunkten versehen werden. Und die Hersteller würden die Prozentzahl auf das Logo drucken müssen.

  3. Re: Oh Mann, Netflix kann auch gleich nen eigenen Fernseher bauen...

    Autor: exxo 22.03.16 - 19:51

    Haha mein Gerät ist 100 Prozent fähig, deines nur zu 87,5 Prozent.

    Es würde reichen wenn die Fernbedienung eine Netflix Taste besitzt und ein Druck auf diese Taste den Fernseher einschaltet und die App möglichst zügig startet.

  4. Re: Oh Mann, Netflix kann auch gleich nen eigenen Fernseher bauen...

    Autor: plutoniumsulfat 22.03.16 - 22:09

    Wird vermutlich genauso erfolgreich wie die Facebook-Taste auf Handys...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bonitas Holding GmbH, Herford
  2. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. NRW.BANK, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50