Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix-Bewertungssystem: Aus…

IMDB

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMDB

    Autor: m.moeller-herrmann 17.03.17 - 12:14

    Ich schau eh lieber bei IMDB, das ist zuverlässiger.

  2. Re: IMDB

    Autor: timo.w.strauss 17.03.17 - 12:15

    was is IMDB ? gibts da nen link zum lesen`?

    weg mit der großschreibung, sie ist unnötig und veraltet.
    magic is green; green is live; live is time; time is magic

  3. Re: IMDB

    Autor: Bouncy 17.03.17 - 12:30

    jep, das trifft's meistens recht gut. Die einzigen mit einem wirklich ausgefeilten System, das auch die Stimme selbst gewichtet. Schade, dass Netflix da eine Extrawurst einführt statt einfach IMDB zu nehmen...

  4. Re: IMDB

    Autor: h4z4rd 17.03.17 - 13:47

    There you go: IMDB

  5. Re: IMDB

    Autor: bark 17.03.17 - 13:52

    Ja weil die was anderes damit bewirken wollen. Jeder hat halt seinen eigenen Geschmack


    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jep, das trifft's meistens recht gut. Die einzigen mit einem wirklich
    > ausgefeilten System, das auch die Stimme selbst gewichtet. Schade, dass
    > Netflix da eine Extrawurst einführt statt einfach IMDB zu nehmen...

  6. Re: IMDB

    Autor: Trockenobst 17.03.17 - 16:27

    m.moeller-herrmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schau eh lieber bei IMDB, das ist zuverlässiger.

    Sehe ich nicht so. Wer sich mit der dahinterliegenden mathematisch komplexen System anfreundet, wird eine starke US-Lastigkeit in den Bewertungen einfließen sehen. D.h. amerikanische Werte und lächerliche Popularität sind ein starkes Indiz für viele Sterne.

    Des weiteren bevorzugt IMDB Vielschauer mit langer Votinghistorie überproportional.
    Fans pumpen gerne einen Film wie Harry Potter oder Star Wars Titel nach oben, über die Zeit kann das das normale Publikum nicht mehr runterholen. Dann haben auch schlechte Filme gerne bis zu 8.0 in der Bewertung, wo man sich wirklich fragen kann wie das sein kann.

    So verwischt das den Wert dieser Sterne. Vor allem erzeugt es dass massive Mittelmaß, Wer massig 6 Sterne Votes bekommt, hat am Ende gar keine Aussage mehr. Da steht man dann da und hat seitenweise Vorschläge für 4 Sterne bei Netflix. Das hilft doch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. KDO Service GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 245,90€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50